Half-Life: Alyx – Trailer und erste Details

Nachdem Valve selbst diese Woche bereits die Existenz eine VR-Spiels im Half-Life-Universum bestätigte, wurde Half-Life: Alyx heute mit einem Trailer und ersten Details angekündigt. Es ist ein richtiges AAA-Spiel, das mit allen gängigen VR-Systemen für PC kompatibel sein soll.

Valves VR-Vorstoß mit Half-Life: Alyx

Wie der Name vermuten lässt, spielt man darin Alyx Vance, die Tochter des Wissenschaftlers Dr. Eli Vance und treue Gefährtin von Gordon Freeman in Half-Life 2. Zusammen mit ihrem Vater formt sie den Widerstand, um die Erde gegen die außerirdischen Combine zu verteidigen. Damit ist diese komplett neue Story chronologisch zwischen Half-Life und Half-Life 2 einzuordnen.

Laut Game Designer Greg Coomer ist es Valves bisher größtes Projekt. Sowohl Entwickler, die bereits am ersten Half-Life beteiligt waren, als auch neue Gesichter z.B. des von Valve übernommenen Studios Campo Santo haben daran mitgewirkt. Das Spiel soll bekannte Elemente wie Erkundung, das Half-Life-typische Shooter-Gameplay, diverse Puzzle und ikonische Charaktere der Reihe (unter anderem den G-Man) enthalten – nur diesmal eben in VR. Zudem werden überarbeitete Modding Tools (wie z.B. der Hammer Editor) für die Soruce 2 Engine mitgeliefert, so dass eigene Levels und andere Inhalte für Half-Life: Alyx erstellt werden können.

Es wird übrigens das erste Half-Life, in dem der gespielte Charakter spricht. Alyx wird übrigens nicht mehr von Merle Dandridge, sondern von Ozioma Akagha gesprochen. Durch die Sprachausgabe ist es einfacher die Story und Nebengeschichten natürlich zu erzählen. Zudem besitzt Alyx „Gravity Gloves“, die wohl ähnlich wie die „Gravity Gun“ aus Half-Life 2 funktionieren. Damit können Objekte angezogen, bewegt und durch die Gegend geschossen werden.

half-life alyx

half-life alyx

Half-Life: Alyx erscheint 2020

Übrigens war das Projekt nicht direkt als neues Half-Life-Spiel geplant. 2016 entschied man sich bei Valve ein großes VR-Spiel zu wagen. Zunächst wurde natürlich viel mit den Möglichkeiten von VR experimentiert. Es sollte ein Singelplayer-Spiel werden und lediglich das Portal- und das Half-Life-Franchise kamen in Frage. Allerdings erschien das Gameplay von Portal dann doch etwas ungeeignet und so entschied man sich letzten Endes für Half-Life. Die Gameplay-Elemente dieser Reihe konnten mit den neuen Möglichkeiten sinnvoll erweitert werden.

Hal-Life: Alyx erscheint im März 2020 für folgende VR-Systeme: Valve Index, HTC Vive, Oculuis Rift sowie Oculus Quest mit Linkkabel und Windows Mixed Reality. Wer Valve Index besitzt – es reichen auch nur die Index Controller – bekommt das Spiel sogar gratis. Index-Besitzer und diejenigen, die Valves VR-Hardware noch dieses Jahr bestellen, erhalten zusätzlich weitere Exras wie z.B. „spezielle Inhalte“ für CS:GO.

Die minimalen Systemvoraussetzungen für das Spiel lauten:

  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: Core i5-7500 / Ryzen 5 1600
  • Arbeitsspeicher: 12 GB RAM
  • Grafikkarte: GTX 1060 / RX 580 – 6GB VRAM

half-life alyx

half-life alyx

Ab heute kann das Spiel bei Steam vorbestellt werden und kostet mit Vorbestellerrabatt 44,99€. Da Half-Life: Alyx für VR konzipiert wurde, wird es keine normale PC-Version geben. Weitere Informationen zum Spiel sollen bei „The Game Awards“ am 12. Dezember preisgegeben werden.

Quelle: half-life.com, pcgamer.com

Inventar vergrößern mit Storage Units Half-Life: Alyx offiziell bestätigt
Comments