Update schaltet toxische Spieler automatisch auf Stumm

Vor wenigen Tagen hat Valve angekündigt, dass toxische Spieler in CS:GO zukünftig bestraft werden. Mit dem heutigen Update wurde die automatische Stummschaltung oft störender Spieler aktiv. Reports über den Missbrauch von Chat und Voice Chat haben also endlich einen sichtbaren Effekt.

Automatische Stummschaltung störender Spieler

Bisher konnte man sich nicht sicher sein, ob Reports über den Missbrauch von Chat oder Voice Chat überhaupt etwas bewirken. Jetzt geht Valve das Problem störender Spieler aber endlich an. Zunächst einmal wurden vor Kurzem die Felder zum Melden von Missbrauch des Chats und Voice Chats zu einem Punkt zusammengefasst. Der neue Eintrag umfasst auch unangemessene Avatare und Profile.

cs go voice chat reports

Wenn ein Spieler ungewöhnlich oft gemeldet wird, erhält er zunächst eine Warnung. Gehen weiterhin viele Meldungen über diesen Spieler ein, kommt es zu einer Bestrafung. Der betroffene Spieler wird automatisch für alle anderen Spieler stummgeschaltet, so dass diese keine Chatnachrichten von ihm erhalten und ihn nicht im Vocie Chat hören. Außerdem werden Nickname und Avatar des stummgeschalteten Spielers automatisch ersetzt.

Wer dennoch mit einem solchen Spieler kommunizieren möchte, kann die Stummschaltung jederzeit manuell rückgängig machen. In seinem Blogpost vom Freitag hat Valve außerdem beschrieben, dass ein Betroffener diesen Status wieder loswerden kann, wenn er durch reguläres Spielen genug Erfahrungspunkte sammelt.

Meldet man selbst einen anderen Spieler wegen Missbrauchs der Kommunikationsmöglichkeiten, dann wird dieser automatisch auf Stumm gestellt. Damit die Report-Funktion nicht missbraucht wird, hat Valve Maßnahmen ergriffen. Meldungen von Accounts, die oft andere Spieler melden oder die kaum aktive Spielzeit vorweisen, haben nur wenig bis gar keinen Effekt.

Ballistisches Schild block Nahkampfangriffe

Das heutige Update bringt auch eine Änderung für das Ballistische Schild aus dem „Danger Zone“-Modus mit sich. Dieses blockt fortan alle Nahkampfangriffe, z.B. von Messern, Äxten und Fäusten.

Im Changelog eines Updates Anfang des Monats hat Valve verraten, dass Bots jetzt auch mit diesem Schild umgehen können. Und wie zu erwarten war, kam diese Woche eine neue Guardina-Mission dazu, in der die Bots das Ballistische Schild nutzen.

Abgesehen davon liefert das heutige Update für den Waffen-Skin „Mac 10 | Classic Crate“ eine überarbeitete Textur.

CS:GO Update 12.02.19

[ COMMUNICATIONS ]
– Players who receive significantly more communication abuse reports than others will receive a warning. If they continue to receive significantly more reports they will be muted by default. Other players can unmute them through the scoreboard as usual.
– Muting a player will now also hide their name and avatar.
– Reporting a player for abusive communications will now automatically mute them.

[ MISC ]
– Ballistic Shield will now block all melee attacks (knife, axe, fists, etc.)
– Texture and normal updates to the MAC-10 | Classic Crate to match new MAC-10 UV from Kai123

Half-Life: Alyx - Release Date bekannt! MapCore Mapping Contest 2019 - Top 10
Comments