Trusted Mode schränkt Fremdsoftware ein

Valve führt eine neue Maßnahme gegen Cheats ein. Nach einer zweiwöchigen Beta-Phase ist seit dem heutigen Update der sogenannte Trusted Mode aktiv, der Software von Drittanbietern einschränkt. Das hat Folgen für die Spieler, da es sämtliche Fremdsoftware betrifft.

Was ist der Trusted Mode?

Dieser neue Modus ist nun automatisch bei allen Spielern aktiviert und hält Fremdsoftware davon ab mit CS:GO zu interagieren. Natürlich wird sich die Cheating-Problematik damit nicht einfach auflösen. Vermutlich werden durch diesen Schritt aber zumindest weniger professionelle und leicht zugängliche Cheats bekämpft. Die genauen Auswirkungen werden wir einfach abwarten müssen.

Der neue Modus blockiert sämtliche Software, die sich in CS:GO einmischen will. Das gilt beispielsweise auch für Streaming-Software wie z.B. OBS. In solchen Fällen kann der Startparameter „-untrusted“ verwendet werden, um solche Programme trotzdem während des Spielens nutzen zu können. Allerdings kann sich das negativ auf deinen Trust Factor auswirken! Und damit eine Software im „Untrusted Mode“ funktioniert, müssen deren DLLs digital signiert sein. Darum müssen sich also die Entwickler der Software kümmern.

Zusätzlich kann auch der Startparameter „-insecure“ verwendet werden. Dieser erlaubt den Einsatz jeglicher Zusatzprogramme und Modifikationen. Allerdings kann in diesem Modus nicht auf VAC-gesicherten Servern gespielt werden. Dafür kann es auch keine Auswirkungen auf den Trust Factor geben.

Um Unklarheiten zu beseitigen, haben wir alles Wissenswerte und einige Schritte zur Problembehandlung in einem extra Artikel zusammengefasst:

Für aktuell noch bestehende Performanceprobleme im Trusted Mode hat Valve außerdem baldige Fixes versprochen. Diese hängen meistens damit zusammen, dass bestimmte Programme fortlaufend versuchen mit CS:GO zu interagieren, aber abgeblockt werden. Die nicht endenden Versuche können die Performance im Spiel negativ beeinflussen.

CS:GO Update 09.07.20

[Trusted Mode]
– Players now launch CS:GO in Trusted mode by default
— While in Trusted mode, third party software will be blocked from interacting with CS:GO
— To allow third party software to interact with CS:GO, you can start the game with the -untrusted launch option. Note that in this case your Trust score may be negatively affected.
— A backwards compatibility label „1.37.5.9“ is temporarily available for players experiencing difficulty launching the latest version of the game.
– If you are a third party developer, all of your DLLs that interact with CS:GO must be digitally signed.
— If your customers would like to use third party software that is not digitally signed, they can start the game with the -insecure launch option. Note that they will not be able to join VAC servers with this option.

[MISC]
– Fixed a regression to reenable twitch.tv streams in the „Watch tab“

Quelle: counter-strike.net

FACEIT MapCore Hub Season 12 startet morgen CS:GO Beta testet stärkere Maßnahmen gegen Cheating
Comments