Steam Marktplatz und Itemhandel in den Niederlanden gesperrt

Vor einigen Monaten hat die niederländische Glücksspielautorität angekündigt gegen „Loot Boxes“ in Videospielen vorzugehen. Den Worten folgten nun Taten und Valve musste sowohl in CS:GO als auch in Dota 2 drastische Schritte vornehmen, um einer Bestrafung zu entgehen. In den Niederlanden sind der Marktplatz und der Itemhandel in beiden Spielen aktuell gesperrt.

Illegale Loot Boxes in CS:GO und Dota 2

Skins und andere kosmetische Inhalte können in CS:GO und Dota 2 verkauft und gehandelt werden. Damit besitzen sie einen echten Geldwert. Und da liegt das Problem, denn bei unseren Nachbarn werden die entsprechenden Beutetruhen – in CS:GO auch „Weapon Cases“ genannt – somit als Glücksspiel angesehen und dürfen deshalb nur mit einer Lizenz eingesetzt werden.

Die Entwickler von Spielen mit Lootboxen, die gegen das niederländische Gesetz verstoßen, wurden von der dortigen Behörde für Glücksspiel gewarnt. Die Frist für eine Reaktion ist am 20. Juni abgelaufen.

Valve stimmt nicht mit den aufgeführten Punkten der Behörde überein, musste aber dennoch etwas unternehmen, um einer Geldstrafe und strafrechtlicher Verfolgung zu entgehen. Aus diesem Grund wurden der Marktplatz und der Itemhandel für CS:GO und Dota 2 in den Niederlanden noch vor Ablauf der Frist gesperrt. Weil die virtuellen Items durch die Sperrung nicht mehr übertragbar sind, kann Valve nicht mehr dafür bestraft werden und hat sich zumindest etwas Zeit verschafft. Spieler aus den Niederlanden haben folgende Benachrichtigung erhalten:

cs go dota 2 loot boxes dutch law

Für betroffene Spieler ist das natürlich ein starker Einschnitt. Valve versucht die Situation zu klären und eine andere Lösung zu finden. Es bleibt also zu hoffen, dass die Sperrung des Steam Marktplatzes und Itemhandels in CS:GO und Dota 2 nur vorübergehend ist.

Übrigens sind neben den beiden Valve-Spielen auch noch andere Spiele betroffen. Die niederländische Glücksspielautorität bestätigte aber nur, dass insgesamt vier Spiele gegen das Gesetz verstoßen und nannte keine Namen. Durch Valves Reaktion wurden zwei der betroffenen Spiele enthüllt. Um welche Spiele es sich bei den verbliebenen zwei handelt, ist aktuell nicht bekannt.

SK Gaming Lineup wird zu Made in Brazil Panorama Beta Update mit kleinen Tweaks und Fixes
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!