StarLadder Berlin 2019 – ENCE und NRG in den Playoffs

Es liegt ein Spieltag mit spannenden Matches und interessanten Ergebnissen hinter uns. Auch die Matches des 1:1 Pools, bei denen keinem Team das Ausscheiden drohte, waren größtenteils sehenswert. Und die Spannung reißte nicht ab, denn die zweite Hälfte des Spieltags brachte dann schließlich auch Entscheidungen mit sich. Zwei Teams haben sich für die Playoffs in der Mercedes-Benz Arena qualifiziert, während zwei andere Teams aus dem StarLadder Berlin 2019 Major ausgeschieden sind.

Favoriten geraten ins Straucheln

Der Spieltag begann mit einer weiteren Niederlage des eigentlich hoch gehandelten us Team Liquid. Das Team unterlag gegen kz AVANGAR in der zweiten Verlängerung auf Overpass mit einem Endstand von 18:22. Ebenfalls spannend verlief das Match zwischen ua Natus Vincere und eu mousesports auf Nuke. Auch dort war eine Verlängerung notwendig, in der die Mäuse schließlich den Sieg einholen konnten.

Erneut unterlag der eu FaZe Clan, diesmal gegen rs CR4ZY mit einem Endstand von 09:16 auf Mirage. Doch gegen das stark spielende serbische Team haben bei diesem Major schon mehrere Teams den Kürzeren gezogen. Richtig zur Sache ging es noch im Match zwischen dk Astralis und us NRG. Auf der ersten Map waren ganze fünf Verlängerungen notwendig, bis schließlich us NRG den ersten Punkt für sich beanspruchte. Der Endstand auf Train lautete 28:31. Auf Nuke war die Spannung dann allerdings völlig verflogen. Hier holte sich das nordamerikanische Team mit Leichtigkeit seinen zweiten Punkt und qualifizierte sich damit für die finale Turnierphase.

Ergebnisse Runde 3

  • us Team Liquid vs. kz AVANGAR – 18:22 auf Overpass
  • ua Natus Vincere vs. eu mousesports – 17:19 auf Nuke
  • eu FaZe Clan vs. rs CR4ZY – 09:16 auf Mirage
  • br MIBR vs. fr G2 Esports – 04:16 auf Inferno
  • fi ENCE vs. fr Vitality – 2:0 (16:10 auf Nuke, 16:07 auf Dust 2)
  • au Renegades vs. ru DreamEaters – 2:0 (16:10 auf Mirage, 16:08 auf Train)
  • dk Astralis vs. us NRG – 0:2 (28:31 auf Train, 16:04 auf Nuke)
  • se Ninjas in Pyjamas vs. dk North – 0:2 (08:16 auf Train, 04:16 auf Dust 2)

Für fi ENCE und us NRG gibt es Grund zur Freude, denn sie stehen als erte Teilnehmer der Playoffs fest. Diese finden in der Mercedes-Benz Arena in Berlin vor einem großen Publikum statt. Auf der anderen Seite sind ru DreamEaters und se Ninjas in Pyjamas aus dem Turnier ausgeschieden und müssen sich für das nächste Major erneut über die Minor Championships qualifizieren.

Dass die se Ninjas in Pyjamas bei diesem Major so schlecht abschneiden ist aber nicht unbedingt eine große Überraschung. In den letzten Wochen gab es viele negative Schlagzeilen über die Organisation. Dabei war die Rede von Preisgeldern, die den Spielern vorenthalten wurden und fragwürdigen Klauseln in den Verträgen. Gut möglich, dass die Schlagzeilen die Spieler zusätzlich belastet haben. Zudem äußerte Christopher „GeT_RiGhT“ Alesund schon im Vorfeld des Majors, dass er zwar nicht mit CS:GO aufhören möchte, aber seine Zukunft bei den se Ninjas in Pyjamas ungewiss sei.

Legends Stage Runde 4

In der nächsten Runde muss also das ein oder andere favorisierte Team regelrecht kämpfen, um nicht vorzeitig aus dem Turnier auszuscheiden. Der Spielpan für die vorletzte Runde der Legends Stage sieht wie folgt aus:

Samstag, 31. August

  • 12:00 Uhr: br MIBR vs. ua Natus Vincere
  • 12:00 Uhr: fr G2 Esports vs. kz AVANGAR
  • 15:15 Uhr: eu FaZe Clan vs. au Renegades
  • 15:15 Uhr: fr Vitality vs. eu mousesports
  • 18:30 Uhr: us Team Liquid vs. dk North
  • 18:30 Uhr: dk Astralis vs. rs CR4ZY

Interessierte Zuschauer finden den Livestream wie gewohnt direkt in CS:GO, über SteamTV oder über die Twitch-Seite von StarLadder.

StarLadder Berlin 2019 - Welche Teams schaffen es noch in die Playoffs? StarLadder Berlin 2019 - Liquid und FaZe unterliegen überraschend
Comments