Schrittgeräusche in der Nähe nur noch serverseitig

Bevor es morgen mit dem FACEIT Major weitergeht, hat Valve heute ein Bug Fix Update für CS:GO veröffentlicht. Dieses kümmert sich um ein Problem, über das sich einige Profi-Spieler, die an der Challengers Stage teilnahmen, beschwert haben. Scheinbar waren Schrittgeräusche anderer Spieler nicht immer hörbar.

Schrittgeräusche jetzt serverseitig

Der Sound ist eines der wichtigsten Elemente in CS:GO. Es ist wichtig Geärusche zu hören, die der Gegner verursacht. Während der ersten Turnierphase beim FACEIT Major gab es diesbezüglich offensichtlich ein Problem, denn einige Spieler beschwerten sich darüber Schrittgeräusche nicht immer hören zu können.

Valve hat die zweitägige Pause genutzt und einen Fix für das Problem abgeliefert. Bisher wurden Schrittgeräusche in der Nähe teilweise vom Server administriert und teilweise clientseitig simuliert. Da der Client eine Fehlerquelle sein kann, hat Valve mit dem heutigen Update die Standardeinstellungen so angepasst, dass nur noch der Server für die Schrittgeräusche zuständig ist. Die Einstellung wird über den Konsolenbefehl „mp_footsteps_serverside“ geregelt.

CS:GO Update 11.09.18

[ SOUND ]

– Added a server setting “mp_footsteps_serverside” which is enabled by default and switches footsteps near the player from using a mix of client-simulated and server-authoritative to purely server-authoritative.

FACEIT London 2018 - Emoticons für Zusehen über SteamTV FACEIT London 2018 - Erste Runde der Legends Stage
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!