Rauch, Feuer und Explosionen jetzt bei allen Spielern identisch

Im Rahmen des gestrigen Updates, das unter anderem den Bombenplatz A von Vertigo überarbeitete, berichteten wir auch von einen Bug Fix, der sich um Rauch und Feuer drehte. Valve konnte diesen Fehler relativ einfach umgehen, indem das ausgenutzte Starten und Stoppen von Aufnahmen nur noch im Warmup und in der „Freeze Time“ erlaubt wurde. Mit einem weiteren Mini-Update haben sich die Entwickler aber nun auch der Problematik hinter dem Bug gewidmet.

Rauch und Feuer jetzt bei allen gleich

In CS:GO haben Rauch, Feuer und Explosionen von HE-Granaten leichte Variationen in ihrer Darstellung. Obwohl die Unterschiede nur minimal sind, konnten sie in manchen Situationen dennoch entscheidend sein. Die Darstellung wurde nämlich von jedem Client individuell bestimmt und so sah beispielsweise bisher jeder Spieler eine andere Form einer Rauchwolke.

Mit dem heutigen CS:GO Update erzwingt Valve, dass Rauch, Feuer und Explosionen von HE-Granaten bei jedem Spieler exakt gleich dargestellt werden. Die Übereinstimmung dieser Effekte kommt der Fairnis zu Gute und war Valve deshalb einen eigenen Changelog wert. Erst gestern gab es ein größeres Update, das den Bombenplatz A auf Vertigo umgestaltet hat und Tweaks an Danger Zone vornahm.

CS:GO Update 23.05.19

[GAMEPLAY]
– Smoke, HE Grenade explosions, and fire are now always displayed consistently between all players.

Tickets für StarLadder Berlin 2019 Major ab sofort erhältlich Bombenplatz A auf Vertigo überarbeitet, Danger Zone mit wechselnden Maps
Comments