Operation Shattered Web

Über zwei Jahre ist es her, als die letzte Operation für CS:GO endete. Mit Operation Shattered Web hat Valve nun das nächste Kapitel gestartet und macht vieles anders. Als Belohnungen winken unter anderem ausrüstbare Player Skins. Außerdem gibt es unzählige neue Waffen-Skins, verteilt auf verschiedene Kollektionen. Dabei wartet die neue Case mit vier neuen Messern auf. Abgesehen von der Operation und den kosmetischen Items hat Valve aber auch an der Waffenbalance geschraubt und Vertigo erneut überarbeitet.

cs go operation shattered web

Neue Operation mit Player Skins

Es ist die neunte Operation für CS:GO und sie ließ lange auf sich warten. Auch diesmal kehren altbekannte Features zurück, die aber wieder ein bisschen anders umgesetzt wurden. Operation Shattered Web ist mit seinem Missions- und Belohnungssystem auf 16 Wochen ausgelegt. Valve hat kein genaues Enddatum genannt, aber „longer than 16 weeks“ als Zeitangabe in die offizielle FAQ geschrieben.

Durch das Erfüllen von Missionen erhält man Sterne, mit denen man Belohnungen freischalten kann. Missionen können einen oder mehrere Sterne wert sein. Zu den Belohnungen gehören Skins, Sticker, Graffiti, die Shattered Web Case und die neuen „Agents“ – das sind die eingangs erwähnten Player Skins.

cs go operation shattered web rewards

Allerdings kann man die Belohnungen nur erhalten, wenn man den Premium Pass besitzt. Und der kostet diesmal stolze 13,25€ und damit mehr als das Doppelte als bisherige Pässe für Operations. Zusätzlich können Sterne auch in-game gekauft werden. wobei ein Stern 0,70€ kostet. Bei größeren Einkäufen gibt es Rabatt.

Pro Woche kann nur eine bestimmte Anzahl an Sternen durch Missionen verdient werden. In der ersten Woche sind es zehn Sterne, in jeder weiteren Woche sechs Sterne. Somit kommt man auf maximal 100 Sterne, womit jede Belohnungsstufe erreicht wurde.

Weil die erhaltenen Belohnungen aber zufällig sind, bekommt man mit einem Durchlauf beispielsweise nicht alle neue Spielermodelle. In diesem Fall muss man in die Tasche greifen und Sterne kaufen, um die Belohnungsstufen noch einmal freizuschalten.

Aufwertbare Medaille für fleißige Spieler

Natürlich gibt es auch eine „Operation Coin“ (eine virtuelle Medaille), die von Bronze auf Silber, Gold und schließlich Diamant aufgewertet werden kann. Hierbei zählt die Anzahl an erfüllten Missionen, nicht die Anzahl an verdienten Sternen! Für 33 erfüllte Missionen erhält man Silber, für 66 abgeschlossene Missionen gibt es Gold und für das Erfüllen aller 100 Missionen bekommt man Diamant.

Das Aufwerten der Medaille und die Belohnungen für Missionen haben also unterschiedliche Voraussetzungen. Da es für erfüllte Missionen unterschiedlich viele Sterne gibt, muss man nicht alle erledigen, um sämtliche Belohnungsstufen zu erreichen. Nur wer die diamantene Medaille haben möchte, muss alle 100 Mission erfüllen.

Kooperative Missionen sind zurück

Jede Woche erhält man ein Set aus sechs Missionen, die sich über alle Spielmodi erstrecken. Nur in der ersten Woche sind es zehn Missionen. Dabei sind auch kooperative „Guardian“ Missionen und eine neue „Strike“ Mission. Damit kehren zwei Missionstypen zurück, die beispielsweise 2016 in Operation Wildfire enthalten waren.

Die Missionen sind übrigens für alle Spieler verfügbar. Aber wie weiter oben erwähnt, können Belohnungen nur mit einem aktivierten Premium Pass eingelöst werden.

Was sind Agents?

Besitzer eines Operation Shattered Web Passes können dafür „Agents“ erhalten. Dabei handelt es sich um Spielermodelle, die man wie Waffen-Skins ausrüsten kann. Der ausgerüstete Player Skin wird dann auf allen Maps verwendet und ersetzt die Standardvariante der jeweiligen Map. Das bedeutet ab sofort kann man wie früher in Counter-Strike 1.6 und Counter-Strike: Source selbst auswählen, wie das eigene Spielermodell aussehen soll.

Die neuen Spielermodelle sind rein kosmetischer Natur. Sie haben keine direkte Auswirkung auf das Gameplay, außer dass sie je nach Hintergrund unterschiedlich gut sichtbar sind. Durch das Erfüllen von Missionen (bei aktiviertem Premium Pass) kann man mehrere Agenten erhalten.

Genau wie bei den Waffen-Skins gibt es auch bei den Player Skins unterschiedliche Qualitätsstufen. Diese sind „Distinguished Agent“, „Exceptional Agent“, „Superior Agent“ und „Master Agent“. Letztere bringen spezielle Voice Lines und Animationen mit sich. Einen Master Agent gibt es als finale Belohnung, wenn man 100 Sterne erreicht hat.

Übrigens gibt es durch die neuen Spielermodelle nun erstmals auch einen weiblichen Charakter in CS:GO. Dabei handelt es sich um die FBI-Agentin „Ava“:

cs go agent female

Operation Case mit vier neuen Messern

Apropos Skins: Die neue Case enthält neben neuen Waffen-Skins gleich vier neue Messer. Im Einzelnen sind das die Varianten „Paracord Knife“, „Survival Knife“, „Nomad Knife“ und „Skeleton Knife“.

Aber es gibt nicht nur eine neue Waffenkiste, sondern auch neue Kollektionen, die zahlreiche weitere Waffen-Skins mit sich bringen. Die „Norse Collection“, „St Marc Collection“ und „Canals Collection“ enthalten jeweils Designs eines bestimmten Community-Mitglieds. Obendrauf gibt es noch eine „Shattered Web Sticker Collection“ und „Shattered Web Graffiti“ von Valve selbst.

Kisten und Skins aus den genannten Kollektionen erhält man als Belohnung für das Erreichen einer bestimmten Anzahl an Sternen.

Nur wenig neue Maps

Das Herzstück einer Operation sind eigentlich die Community Maps, die man während der Laufzeit im Matchmaking spielen kann. Bei dieser Operation ist das erstmals anders. Es gibt lediglich drei Neuzugänge. Wie die letzten Male wird kein Pass benötigt, um die Maps online spielen zu können. Jeder Spieler hat Zugriff darauf.

Ab heute ist Studio von ZelzStorm, TanookiSuit3 und Hollandje als Scrimmage Map enthalten. Diese herausragende Community Map spielt in einem Filmstudio und ist übrigens unsere Map of the Year 2017.

de_studio cs go
de_studio cs go

Ebenfalls aus der Community kommt die neue Danger Zone Map Jungle, die von michal3210 ganz alleine erstellt wurde.

cs go dz_junglety
cs go dz_junglety

Zu guter Letzt hat Valve selbst mit Lunacy noch eine kleine Map für den Spielmodus Flying Scoutsman beigesteuert. Diese simuliert einen Außenposten auf dem Mond. Allerdings befindet sich das Gebäude natürlich auf der Erde. Für den auf niedriger Schwerkraft basierenden Spielmodus ist das eine naheliegende Idee.

cs go ar_lunacy
cs go ar_lunacy

Die magere Mapauswahl ist vielleicht darauf zurückzuführen, dass Valve mit den Scrimmage Maps im Matchmaking mittlerweile die Möglichkeit hat Community Maps außerhalb von Operations einzuführen und auch wieder zu entfernen.

Übrigens wurde das Cache Remake von den Scrimmage Maps wieder in das normale Competitive Matchmaking verschoben. Desweiteren wurden Seaside und Zoo, die bisher noch im Casual Mode und Deathmatch spielbar waren, komplett entfernt.

Auszeichnungen bei Matchende

Als Neuerung hat Valve eine Art „MVP Screen“ eingeführt. Dabei werden verschiedene Spieler gezeigt, die in bestimmten Bereichen geglänzt haben. Dazu gehören beispielsweise der durchscnittliche Schaden pro Runde, die meisten Assists oder auch skurrilere Auszeichnungen wie die meisten getöteten Hühner.

Dadurch sollen auch Spieler hervorgehoben werden, die nicht ganz obnen im Scoreboard stehen. Bei den Auszeichnungen werden die ausgerüsteten Player Skins der jeweiligen Spieler präsentiert. Die gezeigten Spielermodelle führen dabei auch bestimmte Animationen aus.

Waffen-Balancing und Vertigo Update

Das heutige Update bringt Änderung am Balancing der Rifles. Und wer hätte es gedacht: Vertigo hat erneut Anpassungen erhalten.

Waffenpreise angepasst

In letzter Zeit hat die Community viel über die SG553 diskutiert. Die Waffe stand in der Kritik, da sie gerade einmal $50 mehr kostete als die AK-47, aber wesentlich bessere Eigenschaften vorzuweisen hatte. Das hatten mittlerweile auch die Profi-Spieler gemerkt und die Waffe bevorzugt verwendet.

Valve scheint sein Ziel erreicht zu haben, dass die AUG und die SG553 besser wahrgenommen werden. Der Preis der SG553 wurde deshalb wieder auf die ursprünglichen $3000 angehoben. Desweiteren wurden die Preise der FAMAS und Galil um jeweils $200 reduziert. Diese kosten jetzt $2050 respektive $1800. Außerdem haben beiden Waffen jetzt eine geringere Streuung bei Dauerfeuer.

Vertigo leicht überarbeitet

Wieder einmal hat Vertigo Änderungen erfahren. Das Gebiet um den Bombenplatz A herum steht dabei erneut im Fokus.

Beginnen wir aber beim CT Spawn. Dieser wurde noch weiter aufgeräumt und die Durchgänge zur Mitte und zum Aufzugraum wurden versetzt.

de_vertigo ct spawn

Der obere Teil der Mitte wurde wesentlich breiter gemacht.

de_vertigo mid

Die gravierendste Änderung ist ein neuer Verbindungsgang zwischen A-Lang und dem Aufzugraum.

de_vertigo elevator room connector

Auf der Rampe wurden die Sandsäcke etwas verschoben, so dass man über sie auf die obere Ebene springen kann.

de_vertigo a site ramp

Die Bewegungsfreiheit auf dem Bombenplatz A wurde verbessert und die im Zentrum gelegene Ecke wurde stark dezimiert.

de_vertigo a site

Tweaks an Danger Zone

Der Battle Royale-Modus hat ein paar kleine Tweaks erhalten. Die Preise für die SSG08 und den Störsender wurden angepasst. Und die Geschütztürme feuern jetzt Kugeln der M249.

Auf den Maps stehen jetzt außerdem mehr explosive Fässer. Die benötigte Zeit zum Öffnen von Safes und geschlossenen Türen wurde leicht angepasst. Und Das Tablet zeigt bei Waffenkisten jetzt eine Notiz an, wenn diese sich wesentlich höher oder tiefer als der Spieler befinden.

Neue Möglichkeiten für Waffen-Skins

Ganz nebenbei wurde übrigens auch noch eine neue Beschichtung für Waffen-Skins integriert. Die Perlmuttbeschichtung reflektiert und bricht Licht, so dass es je nach Betrachtungswinkel in unterschiedliche Farben aufgeteilt wird.

Dieser Effekt kann ganz subtil oder auch drastisch eingesetzt werden. Ein paar der neuen Skins besitzen diesen Effekt bereits, um verschiedene Einsatzmöglichkeiten zu demonstrieren. Dieses neue Feature kann ab sofort von Skin-Erstellern genutzt werden.

Eure Meinung zur neuen Operation und den Änderungen an den Rifles und Vertigo könnt ihr gerne in diesen Forenthread schreiben. Hat sich das lange Warten auf die Operation gelohnt?

CS:GO Update 19.11.19

[OPERATION SHATTERED WEB]
– Introducing Operation Shattered Web, featuring all-new equippable Agents, weapon collections, missions, and more!
– For more details visit www.counter-strike.net/shatteredweb

[ GAMEPLAY ]
– Increased price of SG553 to $3000 to bring its price more in line with its value.
– Reduced the price of FAMAS and Galil by $200 (to $2050 and $1800, respectively)
– Improved full-auto spraying accuracy of FAMAS and Galil.

[ Danger Zone ]
– Buymenu price adjustments for ssg08 and radar jammer.
– Minor timing adjustments for locked door and safe interaction.
– Automated sentries now fire M249 bullets.
– Added killfeed icon for automated sentry.
– Added more explosive barrels.
– Tablet crate icons now show an above/below annotation if significantly above or below the player.
– Minor change to zone effect visuals.

[ MISC ]
– ‘AWP | Hyper Beast’ and ‘P90 | Nostalgia’ updated to correct wear at Factory New

[ WORKSHOP ]
Pearlescent coatings:

We have added support for applying a pearlescent coating to weapon finishes. Pearlescent coatings use ceramic crystals to reflect and refract light, splitting it into different colors as the view angle changes. This effect can be used in a number of ways to subtly enhance your weapon finish or make drastic changes. The new Operation Shattered Web collections have some weapons with pearlescent coatings to illustrate some of the ways this new feature can be used. The Workshop Workbench has been updated to include this feature so you can experiment with adding this coating to a weapon finish. Using higher values will make the color bands tighter and more frequent and using negative values will flip the spectrum to start on the opposite end. It should be noted that this coating will shift the hue of your weapon finish so parts with no saturation, and therefore no hue, will have no pearlescent effect. We look forward to seeing what interesting applications you come up with.

[ MAPS ]
– Added Studio to Scrimmage and Casual Sigma map groups.
– Added Jungle to the Danger Zone rotation.
– Added Lunacy to Flying Scoutsman
– Zoo and Seaside have been removed.

Cache:
– Cache has been moved from Scrimmage to Competitive Matchmaking

Vertigo:
– Added ramp to final stage of scaffolding on A ramp, no longer need to jump up
– Connected corridor to back of A with CT elevator room
– Widened top of mid
– Offset doors from CT spawn and to CT elevator room
– Made A site CT death funnel shorter, widened site area
– Removed big block in CT spawn
– Moved A ramp sandbags to allow jump up
– Various bug and clipping fixes

Quelle: counter-strike.net

Half-Life: Alyx offiziell bestätigt FACEIT nutzt KI gegen toxische Spieler
Comments