Neues Vertigo im Wingman-Modus

Das letzte Jahr endete mit überraschenden CS:GO Updates und das neue Jahr geht genauso weiter. Valve hat wieder einmal den Map Pool durchgemischt und dabei eine ikonische Map zurückgebracht, die für einige Zeit aus dem Spiel verschwunden war: de_vertigo wurde komplett überarbeitet und ist vorerst im Wingman-Modus spielbar. Zudem gibt es eine unerwartete Änderung am Prime-Status, der nun keine angegebene Telefonnummer mehr voraussetzt.

Vertigo ist zurück!

Der Schock war groß, als Valve im November 2017 gleich vier der offiziellen Maps komplett aus dem Spiel heraus nahm. Von Militia, Dust, Aztec und Vertigo war ein ganzes Jahr lang nichts mehr zu hören. Überraschend kehrte Militia mit dem Winter Update im Dezember 2018 wieder zurück. Viel verändert wurde an der Map aber nicht, sie hat lediglich einen Winter Look erhalten.

Mit dem heutigen Update bringt Valve die nächste Map zurück: Vertigo ist ab sofort im Wingman-Modus spielbar. Dabei wird um den Bombenplatz B gekämpft, der deutliche Veränderungen erfahren hat.

de_vertigo b site

Das ist aber noch nicht alles. Denn nicht nur der Bombenplatz B, sondern die gesamte Map wurde verändert. Das neue Vertigo hat mit der alten Version zumindest spielerisch nicht mehr viel gemeinsam. Leider ist die vollständige Map noch nicht online über das Matchmaking spielbar. Das wird aber noch kommen.

Unser Redakteur SirK hat sich die gesamte Map schon einmal genauer angesehen und die Ausmaße der Veränderungen in einem Video festgehalten.

Abbey und Zoo als Neuzugänge

Das Update bringt noch weitere Veränderungen am Map Pool. Zwei Maps mussten sich leider verabscheiden: Austria und Subzero sind nicht länger ein fester Bestandteil des Map Pools. Dafür wurden mit Abbey und Zoo zwei andere Community Maps hinzugefügt.

Abbey spielt in einem mediterranen Dorf mit einem Kloster. Sie hat den zweiten Platz beim MapCore Mapping Contest 2017 belegt. Dagegen ist Zoo quasi schon ein alter Hase. Die Map war 2015 Bestandteil von Operation Bloodhound und kehrt nun nach drei Jahren Abstinenz wieder zurück ins offizielle Matchmaking.

de_abbey cs go

de_zoo cs go

Aktuell sind die beiden Community Maps in der Defusal Group Sigma im Casual Mode und Deathmatch spielbar. In den kommenden Wochen sollen sie dann aber auch im Competitive Matchmaking verfügbar werden.

Änderungen an Biome

Während Subzero gehen musste, darf Biome vorerst bleiben. Und mit dem heutigen Update macht die Map, die den bereits erwähnten MapCore Mapping Contest 2017 gewonnen hat, wieder einen Wandel durch. Kleine, aber bedeutende Änderungen am Layout sollen das Gameplay spürbar verbessern.

Die Mitte wurde erneut verändert. Dort wurde der normale Durchgang Richtung CT Spawn und Bombenplatz A versperrt. Dafür wurde eine Leiter hinzugefügt, die auf die erhöhte Plattform führt, die vor nicht allzu langer Zeit erst eingebaut wurde.

de_biome cs go

Versperrt wurde auch ein Verbindungsweg zwischen A-Lang und A-Kurz. Dadurch müssen sich die Angreifer gezielter auf eine Route festlegen.

de_biome cs go

Desweiteren wurde der Startplatz der Terroristen leicht verschoben, so dass die CTs einen kleinen Zeitvorteil in der Mitte haben. Auch die Performance auf Biome soll sich verbessert haben.

Prime-Status ohne Telefonnummer

Seit der Umstellung auf Free to Play gab es die folgenden zwei Möglichkeiten, wie man in CS:GO den Prime-Status erhalten kann: Entweder man erreichte den Profil-Rang 21 und hinterlegte seine Telefonnummer im Steam Account oder man kaufte sich das Prime Upgrade für 13,50€. An der ersten Methode gab es mit diesem Update eine unerwartete Änderung, denn eine hinterlegte Telefonnummer wird fortan nicht mehr benötigt.

Wer Rang 21 erreicht, erhält automatisch das Upgrade auf den Prime-Status. Die zusätzliche Hürde lohnt sich vielleicht nicht mehr und wahrscheinlich vertraut Valve auf sein Anti Cheat System VACnet und auf den Trust Factor, so dass die zusätzliche Hürde nicht mehr als notwendig angesehen wird. Weil das Erreichen von Rang 21 eine Weile dauert, werden wahrscheinlich die meisten Cheater schon vorher gebannt.

CS:GO Update 25.01.19

[MAPS]
– Added a new version of Vertigo to Wingman official matchmaking.
– Added Zoo and Abbey to Casual and Deathmatch official matchmaking.
– Removed Austria and Subzero from official matchmaking.

Biome:
-Improved performance.
-Removed connector between A short and A long.
-Removed mid lower entry.
-Added ladder to mid upper entry.
-Moved T spawn towards A to give CTs better mid timings.
-Fixed several bomb stuck spots and clipping issues.

[MISC]
– Accounts are now automatically upgraded to Prime by reaching Lieutenant Rank 21.
– Fixed a regression for some Perfect World accounts with completed Identity Verification and restored their Prime Account Status.
– Fixed scoreboard team names truncation in some languages.
– Fixed random map behavior in offline with bots game modes.

[SOUND]
– Adjusted velocity value for when jump ‘step’ sound plays for more consistent behavior.
– Fixed a bug where player fall damage sound wasn’t playing most of the time.
– Fixed a bug where “the bomb has been defused” and “counter-terrorists win” VO lines could overlap each other.

Quelle: counter-strike.net

"and1" gewinnt den ersten Spieltag des Caseking Community Cups CS:GO Caseking Community Cup: Plätze sichern, Noobs klatschen und fette Hardware gewinnen
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!