Map of the Year 2018: de_breach

Auch viele Jahre nach Release von CS:GO erscheinen immer wieder beeindruckende Community Maps. Zwar gab es schon lange keine Operation mehr, doch Valve mischt immerhin den Map Pool ab und zu mit Maps aus der Community auf. Doch bisher kamen nur wenige Maps in den Genuss dieser Aufmerksamkeit. Eine Map aus dem letzten Jahr, die das Rampenlicht unserer Meinung nach auch verdient hätte, ist de_breach. Deshalb möchten wir sie an dieser Stelle noch einmal gesondert vorstellen.

Map of the Year 2018

Bei de_breach handelt es sich um den gesitigen Nachfolger zu cs_agency, die übrigens aktuell Teil des Map Pools im Competitive Matchmaking ist. Ursprünglich sollte es nur eine Variante von Agency für den Bombenentschärfugnsmodus werden. Allerdings entwickelte sich das Projekt dann immer mehr zu einer eigenen Map.

de_breach cs go

Was am Ende dabei rausgekommen ist, kann sich absolut sehen lassen! Vor allem die Optik hinterlässt einen bleibenden Eindruck. Die Farben passen auf dieser Map einfach perfekt zueinander. Die Areale wurden alle sehr bedacht gestaltet und sind nicht einfach mit Details vollgestopft. Den Autoren Puddy und Yanzl ist es gelungen einen sauberen Stil zu verfolgen und mit gezielten Details für genug Abwechslung zu sorgen.

de_breach cs go

Details sind auch ein gutes Stichwort beim Gameplay. Fast überall gibt es kleine Höhenunterschiede oder verschiedene Winkel, die man halten kann. Eine Leiter und ein Schacht bieten außerdem weitere Möglichkeiten abseits der normalen Routen. Wir würden diese Map zu gerne auch einmal im Competitive Matchmaking spielen können!

Lobende Erwähnung

Die Wahl der Map of the Year fiel uns nicht ganz einfach. Es erschienen mehrere richtig gute Maps im letzten Jahr und besonders eine davon hat es uns auch sehr angetan: de_ruby von catfood. Eine Reise nach Lissabon und rund eineinhalb Jahre Arbeit stehen hinter diesem Projekt.

de_ruby cs go

Auch bei dieser Map sticht die Optik hervor, allerdings hier vielleicht weniger wegen der Komposition, sondern mehr wegen des hohen Detailgrads. Egal, ob man schon selbst in Lissabon war oder nicht, de_ruby ist eine fantastische Map, die sich kein Spieler entgehen lassen sollte.

Eigene Maps bauen

Würdest du selbst gerne eine Map für CS:GO bauen? Es gibt nichts, was dich daran hindert! Logischerweise kostet es eine Menge Zeit und Arbeit, um das Niveau der oben genannten Maps zu erreichen. Doch prinzipiell kann jeder den Editor anwerfen und loslegen. Unsere Mapping Tutorials erleichtern dir den Einstieg!

Caseking Community Cup: 4. Spieltag startet am 15. Februar IEM Katowice 2019 - Matchups für den ersten Tag
Comments