DreamHack Masters Marseille 2018 – Astralis gewinnt das Finale

Die letzten Tage hat die DreamHack mit ihrem Turnier in Marseille für gute Unterhaltung gesorgt. 16 Top Teams kämpften in Frankreich um eine Menge Geld: Insgesamt $250,000 Preisgeld waren bei der DreamHack Masters Marseille 2018 geboten. Dass im Finale dk Astralis und ua Natus Vincere um den Löwenanteil davon kämpfen, war durchaus eine kleine Überraschung.

Astralis gewinnt DreamHack Masters Marseille

Schon auf der ersten Map konnten die Dänen ein klares Zeichen setzen: Nuke ging mit 16:04 an dk Astralis. Auf Inferno konnte ua Natus Vincere mit 11 gewonnen Runden zwar gut dagegenhalten, für ein Comeback reichte es aber nicht. Somit gewann dk Astralis das Finale mit 2:0 und damit auch satte $100,000 Preisgeld.

dk Astralis vs. ua Natus Vincere – 2:0

  • 16:04 auf Nuke
  • 16:11 auf Inferno

Als bester Spieler des Turniers (MVP) wurde übrigens Aleksandr „s1mple“ Kostyliev von ua Natus Vincere ausgezeichnet.

Abschlusstabelle der DHM Marseille 2018

  • 1. Platz: dk Astralis – $100,000
  • 2. Platz: ua Natus Vincere – $50,000
  • 3. & 4. Platz: kz Gambit Esports & se fnatic
  • 5. – 8. Platz: eu mousesports, eu FaZe Clan, us Cloud9 & se Ninjas in Pyjamas – je $10,000
  • 9. – 12. Platz: br SK Gaming, fr EnVyUs, au Renegades & us Team Liquid – je $2,000
  • 13. – 16. Platz: fr G2 Esports, rs Valiance, cn TyLoo & tr Space Soldiers – je $2,000

Quelle: dreamhack.com

Entwicklerstudio Campo Santo von Valve übernommen Dust 2 ersetzt Cobblestone im Active Duty Map Pool
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!