CS:GO Operation Payback

cs go operation paybackGestern haben wir euch schon darauf eingestellt, aber nun ging es noch schneller als erwartet: Operation Payback für Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) ist live! Dabei handelt es sich um einen sogenannten Community Support Pass, den man kaufen kann, um Ersteller von Custom Maps zu unterstützen und deren Werke auf den offiziellen Servern von Valve spielen zu können. CS:GO besitzt damit nun in der Tat eine Art Ingame-Store, nur dass man dort (zum Glück) keine Items kaufen kann, sondern durch den Kauf eines Passes hauptsächlich Mapper für ihre Arbeit belohnt. Wie das neue System genau funktioniert und welche Custom Maps man aktuell unterstützen kann, haben wir für euch zusammengetragen.

CS:GO Operation Payback

cs go operation payback

Ein passender Name, den sich Valve für die erste Saison ausgesucht hat. Aber was ist Operation Payback genau? Es ist eine Classic Casual Mapgroup, die aus sieben hochwertigen Custom Maps besteht und auf den offiziellen Servern von Valve spielbar ist. Man kann außerdem Freunde einladen, die dann mitspielen können, auch wenn sie Operation Payback nicht gekauft haben! Außerdem bekommt man im Avatar eine Medaille angezeigt, die je nach Spielzeit von Bronze über Silver zu Gold übergeht.

cs go operation payback coins

Bronze: Bekommt man für den Kauf von Operation Payback.
Silber: Bekommt man für mindestens 10 Stunden spielen.
Gold: Bekommt man für mindestens 50 Stunden spielen.

Die Community Support Passes gelten immer nur für eine bestimmte Zeit. Operation Payback geht bis zum 31. Juli. Im August startet dann die nächste Saison, für die man sich wieder einen neuen Pass kaufen muss.

Operation Payback umfasst die folgenden Maps:

Diese Maps kann man natürlich auch weiterhin aus dem Workshop kostenlos herunterladen und spielen. Der einzige Vorteil, den der Pass bringt, ist das Spielen auf offiziellen Servern.

Ein solcher Pass kostet stolze 5,49€, die aber unter den Erstellern der Maps aufgeteilt werden. Um den Start zu feiern ist Operation Payback kurzzeitig für die Hälfte erhältlich und kostet 2,79€. Und das ist nur der Beginn einer Serie von vielen Community Maps, die Valve in Zukunft damit unterstützen möchte.

Available from now until July 31st, 2013, „Operation Payback“ is a collection of seven top-voted Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) community maps hosted on official servers and available to play with the purchase of a pass. Since its launch in February, the CS:GO Maps Workshop has amassed over 1,400 community-made maps. „Operation Payback“ offers the CS:GO community a chance to play seven of the highest-voted Workshop Maps through the uninterrupted low-ping play of official servers – all while rewarding the makers of CS:GO’s top-rated virtual maps with real money. Buying a pass also lets players bring their friends along to any „Operation Payback“ match. Contributors will also get to show off their support with a one-of-a-kind challenge coin, upgradable by playing and viewable wherever their avatars are shown. For a limited time players can buy a pass for only $2.99 (USD).

CS:GO Update

Das Update enthält neben der Einführung der Community Support Passes auch noch weitere interessante Änderungen. Für diese haben wir eine extra News verfasst, zu finden hier: CS:GO Update – Radar einstellbar, neue Spielerprofile

Quelle: Offizieller Blog

CS:GO Update - Operation Payback, Radar, Spielerprofile CS:GO In-Game Store - Ausblick auf Community Support Passes und mehr
Comments