CS:GO feiert seinen achten Geburtstag

Und wieder ein Jahr vorbei! Heute vor acht Jahren ist CS:GO über Steam erschienen. Schnell hat es sich zu einem der beliebtesten Spiele auf Valves Plattform entwickelt und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich das in nächster Zeit ändern wird.

cs go

Das achte Jahr für CS:GO

Nachdem Spieler lange warten mussten, gab es mit „Shattered Web“ Ende 2019 endlich wieder eine neue Operation, die mit Player Skins ein umstrittenes Feature in CS:GO eingeführt hat. Doch für Valve lief es gut und die Spielerzahlen von CS:GO stiegen weiter an.

Dafür war unter anderem auch die aktuelle Pandemie verantwortlich. Einschränkungen und Lockdowns sowie die steigende Popularität des Spiels in China trieben die Spielerzahlen nach oben. Im April konnte CS:GO mit über 1.3 Millionen gleichzeitigen Spielern sogar den Rekord von Dota 2 knacken.

Auf der anderen Seite wurde wegen der Pandemie die ESL One Rio 2020 von Mai auf November verschoben und dadurch das zweite geplante Major für dieses Jahr gestrichen. Dafür soll es mit $2 Millionen auch das doppelte Preisgeld geben. Allerdings gibt es aktuell auch begründete Zweifel, ob das Major im November wie geplant stattfinden kann.

Für Aufsehen sorgte auch der Source Code Leak, der sich im April ereignete. Der Quellcode des Spiels war öffentlich im Internet abrufbar, was vielen Spielern Sorgen bereitete. Allerdings gab Valve kurz darauf Entwarnung. Durch den Leak gäbe es keine Gefahr für neue Exploits, die Spieler und deren Systeme angreifbar machen.

Auch im achten Jahr gab es also durchaus interessante Entwicklungen rund um CS:GO. Das ist für ein Spiel diesen Alters nicht selbstverständlich. Wir hoffen, dass wir noch viele weitere Jahre unseren Spaß mit CS:GO haben werden!

Verbesserungen an Swamp, Mutiny und Cache Scoreboard enthüllt Gruppen, rcon-Exploit behoben
Comments