Änderungen an Waffen & Maps, Anubis im Competitive Matchmaking

Das heutige CS:GO Update wurde von der Community bereits mit großem Interesse aufgenommen. Valve hat Anpassungen an verschiedenen Waffen vorgenommen – manche davon waren erwünscht, andere werden eher skeptisch gesehen. Außerdem haben einige Maps ein paar Tweaks erhalten. Dabei wurde die Community Map Anubis sogar ins Competitive Matchmaking befördert.

Änderungen am Waffen-Balancing

In letzter Zeit wurden in der Community die Rufe nach einer Abschwächung der SG553 laut. Valve hat eingelenkt und sowohl die Feuerrate als auch die Genauigkeit verringert. Gleichzeitig wurde bei der AUG die Genauigkeit im Stehen ohne Zoom erhöht, aber im Zoom leicht verringert.

Die M4A1-S wurde um $200 billiger gemacht und kostet jetzt nur noch $2900. Die Tec-9 ist jetzt im Laufen wieder etwas genauer und die PP-Bizon erhielt mehr Durchschlagskraft gegen Schutzwesten.

Desweiteren entschied sich Valve die Genauigkeit der Desert Eagle im Springen zu verbessern. Zusätzlich wurde die Zeit, die nach einer Landung benötigt wird, bis diese Waffe wieder genau ist, verringert. Diese zwei Anpassungen sind umstritten und die Desert Eagle wird nun in der Community wieder als „overpowered“ bezeichnet.

Anubs im Ranked, Tweaks an Maps

Zusammen mit Chlorine wurde Anubis Anfang des Monats ins Matchmaking aufgenommen. Bisher liefen beide als Scrimmage Maps. Das heißt das Ergebnis von Matches auf diesen Maps wirkte sich nicht auf den Rang aus. Jetzt wurde Anubis, die Sieger-Map des MapCore Mapping Contest 2019, in das Competitive Matchmaking befördert.

de_anubis cs go

Fortan wirken sich Online Matches auf dieser Karte also auch auf den Rang aus. Seit der Einführung der Scrimmage Maps ist es das erste Mal, das Valve wieder eine Community Map in das Competitive Matchmaking aufnimmt. Die Autoren haben derweil noch ein paar Clipping-Fehler und ungewollte Boosts behoben und die Performance auf der Map verbessert.

Chlorine bleibt zumindest vorerst eine Scrimmage Map, hat dafür aber weitergehende Änderungen erfahren. Zum einen wurde die Beleuchtung angepasst und das Standardmodel der CTs auf die FBI-Variante geändert, was beides die Sichtbarkeit von Spielern verbessern soll. Außerdem wurde auf dem Bombenpaltz B ein Schichtholz-Model eingesetzt, um dort die Sichtbarkeit zusätzlich zu erhöhen.

Was die Standardmaps angeht, sind folgende Änderungen erwähnenswert: Auf Inferno ist die Wand bei der Tür auf dem Balkon bei Bombenplatz A jetzt anfällig für Wallbangs. Overpass hat eine neue Beleuchtung spendiert bekommen, ein Pixelwalk nahe B wurde entfernt und das Kollisionsmodell der Müllcontainer überarbeitet. Und auf Mirage ist es nicht mehr möglich unter dem Truck bei Bombenplatz B durchzuschauen.

Eine gesonderte Erwähnungen verdienen ein paar kleinere Anpassungen an Office. Hier hatten die Entwickler scheinbar auch beim Schreiben des Changelogs ihren Spaß. Dort werden die Änderungen als „Changes based on pro player feedback“ bezeichnet, obwohl es eigentlich nur marginale Änderungen sind. Es ist jetzt beispielsweise möglich Getränke aus den Automaten herauszulassen und der Küchenraum wurde etwas aufgeräumt.

cs_office update

Übrigens scheint es auch noch eine undokumentierte Änderung zu geben: Fast alle Posen der Spielermodelle im Kaufmenü wurden überarbeitet, da die Waffen bisher teilweise seltsam gehalten wurden.

CS:GO Update 11.04.20

[ WEAPONS ]
– SG553 – Reduced rate of fire and accuracy to bring the weapon’s value to be more in line with other rifles.
– AUG – Improved standing accuracy while unscoped. Slightly reduced scoped accuracy.
– M4A1-S – Price reduced to $2900.
– Deagle – Improved accuracy while jumping, lowering the time to recover accuracy after the player lands.
– Tec-9 – Reduced firing inaccuracy.
– Bizon – Increased armor penetration.

[ MISC ]
– Compressed several textures for less memory consumption.
– Silenced auto-vocalizations by bots during warmup.
– Removed ‘Guardian’ from “Looking to Play’ tab.
– Added a launch option -noubershader. Users on very old Intel hardware can set this launch option to improve their framerate. This option is not recommended otherwise as it is likely to cause stuttering on the overwhelming majority of GPUs.

[ MAPS ]
– Anubis:
— Moved from Scrimmage to Competitive mode.
— Fixed water reflection issues.
— Fixed all reports regarding clipping and unintended boost spots.
— Improved performance.

– Inferno:
— Wall by door to A site balcony is bingelibangable.
— Tweaked HDR settings.

– Office:
(Changes based on pro player feedback)
— Snow has accumulated by dumpster in back courtyard.
— Beverage machines have been restocked.
— Office is now a non-smoking environment.
— Tidied up kitchen break room.

– Overpass:
— New collision model on dumpsters found around the map.
— Fixed pixel boost #151 in water by B site.
— Revised world lighting.
— Reworked bombsite A backdrop.

– Chlorine:
— Changed environment light to brighter shades
— Changed default CT player model to FBI
— Added plywood on B bombsite for better visibility
— Removed water puddles to avoid players being seen in smoke
— Fixed areaportal on squeaky door
— Added grenade clip on yellow tarp
— Included missing material for glowy eyes
— Fixed clipping issue near crazy river
— Fixed few bombstuck spots

– Mirage:
— Fixed some clipping issues.
— Blocked vis under truck on B site.

Experimentelle Warmup-Arenen, Vertigo überarbeitet, Fadenkreuze kopierbar ESL One Rio 2020 - Qualifikation durch Ranking System
Comments