Änderungen am B-Spot von Nuke, Nacken-Hitbox überarbeitet

Es war damit zu rechnen, dass Valve das aktuelle Beta Update mit den Änderungen an Nuke, der überarbeiteten Nacken-Hitbox und den angepassten Sounds bald als finales Update veröffentlichen würde. Das ist heute geschehen, doch der Changelog wurde um zwei weitere Änderungen erweitert, die sich um das Entschärfen der Bombe und die Matchmaking-Suche drehen.

Änderungen an Nuke

Interessante Änderungen gibt es an Nuke. Nicht alles davon ist aber wirklich neu, denn den veränderten B-Spot konnte man bereits seit einigen Wochen in der „ShortNuke“ getauften Version der Map für den Wingman-Modus spielen. Dort fehlt zum einen der als „Toxic“ bekannte Raum, in dem man sich verstecken konnte. Auf dem Bombenplatz wurden außerdem noch Kisten verschoben, um einen vorteilhaften Winkel Richtung Rampe zu blockieren.

de_nuke wingman b site

Der Schacht – eines der kritischsten Elemente von Nuke – wurde umgebaut. Dieser hat jetzt keinen Ausgang mehr, der direkt auf den B-Spot führt. Stattdessen befindet sich dieser Ausgang nun bei den Treppen nahe der Doppeltür.

de_nuke wingman vent exit

Auf dem A-Spot kann man jetzt zwischen den beiden Silos nicht mehr hindurchsehen. Insgesamt hat die Map noch Performance-Verbesserungen erhalten, die sich vor allem bei niedrigen Grafikeinstellungen bemerkbar machen sollen.

Overpass wird leiser

Nuke ist nicht die einzige Map, die ein Update erhalten hat. Overpass hat neben zwei kleinen Fixes auch eine oft gewünschte Änderung erhalten: Die Umgebungsgeräusche wurden leiser gemacht. Diese wurden von vielen Spieler wegen ihrer Lautstärke als störend empfunden. Valve hat jetzt reagiert, wenn auch etwas spät.

Nacken-Hitbox überarbeitet

Was Valve mit diesem Update gemacht hat, ist keine Änderung an der Größe oder Form der Hitbox. Es wurde lediglich der Typ der Nacken-Hitbox verändert – und damit ihre Funktionsweise. Kugeln, die durch den Nacken in den Kopf gehen, zählen jetzt auch als Kopfschuss und verursachen entsprechenden Schaden.

Bisher wurden durch den Nacken gehende Kugeln immer als Körpertreffer gewertet. Jetzt differenziert das Spiel abhängig davon, welche Hitbox danach getroffen wird. Kugeln, die keine weitere Hitbox treffen, gelten weiterhin als Körpertreffer. Treffer von vorne oder von der Seite werden wie bisher gewertet – je nachdem welche Hitbox sie erwischen.

Ein Treffer in den Nacken ist nicht automatisch ein Kopfschuss, doch er kann es nun werden. Durch diese Änderung wird es also insgesamt mehr Kopftreffer geben.

Die Bombe tickt genauer

Manchmal entscheiden Millisekunden darüber, ob man es noch schafft die Bombe zu entschärfen. In seltenen Fällen konnte es passieren, dass bei einem sehr knappen Entschärfen die Bombe trotzdem explodiert, obwohl der Vorgang des Entschärfens eigentlich noch innerhalb der vorgegebenen Zeit abgeschlossen war.

Jetzt läuft die Code-Logik der Bombe bei jedem Tick des Servers (siehe: Netsettings FAQ), wenn sie kurz davor ist zu explodieren oder entschärft zu werden. Dadurch sollen die seltenen Fälle mit falschem Ergebnis adressiert werden. Tritt der Fall ein, dass das Explodieren und Entschärfen der Bombe auf den selben Tick fallen, dann gilt die Bombe in Zukunft als entschärft.

Sounds angepasst & zuverlässiges Aufheben

Valve hat nicht nur speziell auf Overpass, sondern auch generell etwas an den Umgebungssounds geschraubt. Die Auflösung und die Halleffekte von Sounds sollen die Map-Geometrie besser reflektieren. Dazu kommen kleine Anpassungen an der Mischung der Sounds. Überarbeitet wurde der Sound für das Zerstören eines Schachts. Und die hörbare Distanz dieses Geräusches wurde vergrößert.

Ein kleiner Fix über den man sich ebenfalls freuen darf betrifft das Aufhében von Waffen mit der E-Taste. Das funktioniert jetzt viel zuverlässiger. Außerdem wird die aktuelle Waffe nicht mehr fallen gelassen, wenn kein Ersatz aufgehoben werden kann.

Prime Matchmaking warnt vor Trust Factor

Bei der Matchmaking-Suche mit Prime Accounts können zukünftig Warnmeldungen auftauchen, wenn man andere Spieler mit deutlich niedrigerem Trust Factor als man selbst in der Lobby hat. Dadurch kann sich nämlich die Spielerfahrung für Spieler mit höherem Trust Factor verschlechtern, weil der niedrigste Wert für die Suche als Richtwert gilt.

Die Warnmeldungen beim Starten der Suche lauten wie folgt:

  • Your matchmaking experience may be slightly impacted because the Trust Factor of … is lower than yours.
  • Your matchmaking experience will be significantly affected because the Trust Factor of … is substantially lower than yours

Das Spiel verrät dabei also auch gleich, welcher Spieler der „Schuldige“ ist. Diese Meldungen erscheinen aber nur, wenn sich die Werte deutlich unterschieden. Der Trust Factor im Matchmaking entscheidet nämlich auch bei Prime Accounts darüber, was für Mit- und Gegenspieler man zugewiesen bekommt.

CS:GO Update 22.05.18 Changelog

[MISC]
– Bomb logic now runs every tick when it is close to exploding or being defused, addressing some rare cases where an extremely close defuse would still result in the bomb exploding.
– If a bomb would both explode and be defused at the same exact time, it will now be considered defused.
– Prime accounts will now receive a warning in a Competitive lobby when they enter matchmaking with other Prime accounts whose Trust Factor may impact their matchmaking experience.

[GAMEPLAY]
– General adjustments to ambient sounds:
— Increased resolution and character of reverb effects to better reflect surrounding map geometry
— Small mix adjustments
– Improved vent destruction sounds and increased audible distance.
– Added a new hitbox type for necks and applied it to the existing neck hitbox on character models. Bullets that penetrate the neck into the head will now count as headshots. This should make it more intuitive to tell when an attack from behind will result in a headshot.
– Fixed ‘use’ key to more reliably pick up weapons on the ground and to not drop the active weapon if a replacement weapon cannot be picked up.

[MAPS]
Nuke:
– Optimizations for low settings
– Blocked visibility between silos inside A site
– Ported over ShortNuke gameplay changes:
– Removed Toxic
– Vent no longer connects directly to B site, but has another exit close to double doors
– Pushed new corner boxes on B site further back to prevent headshot angle towards ramp
– Added solid background to yellow crane inside B site
– Smoothed out some player movement

Overpass:
– Lowered volume of ambient sounds in Overpass
– Added grenade and player collision to fence cage near construction
– Removed spooky shadow fading in when approaching T main entrance to B site

Freiwillige Mitarbeiter für inCounterStrike.de gesucht Beta Update übernimmt Änderungen von ShortNuke
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!