7 Tage Handelssperre für Skins, Anpassungen an Nuke und Canals

Kurz vor Ostern hat Valve noch ein Update für CS:GO abegliefert. Auch wenn der Changelog zunächst unspektakulär erscheinen mag, so bringt es doch ein paar wichtige Änderungen mit sich. Beispielsweise wurden Nuke und Canals leicht angepasst. Für das meiste Aufsehen sorgt aber eine neue Handelssperre beim Tauschen von Waffen-Skins über Steam.

7 Tage Handelssperre für Skins

Skins und Items, die man direkt in CS:GO oder über den Steam Marktplatz kauft, haben eine Sperre von 7 Tagen, während der sie nicht weitergegeben werden können. Diese Handelssperre gilt ab sofort auch für Skins und Items, die man über einen direkten Handel mit einem anderen Spieler erhalten hat.

cs go shadow daggers

Valve möchte mit dieser Änderung sowohl Betrug als auch dem Ausnutzen des Handelssystems entgegenwirken. Sie soll vor allem gewisse Internetportale ausbremsen, die automatisierten Handel mit Bots betreiben.

Die Sperre für gehandelte Items bringt aber auch Kollateralschäden mit sich. Valve erwähnte im entsprechenden Blog-Eintrag, dass ein Item in den meisten Fällen nicht öfter als einmal pro Woche den Besitzer wechselt. Aber es gibt sicher den ein oder anderen Spieler, der durch die neue Regelung eingeschränkt wird. Die Entwickler werden den Handel weiter im Blick behalten und sind auch offen für Feedback zur Handelssperre.

Kleine Anpassungen and Nuke und Canals

Scheinbar ist es für die Entwickler ein ernstes Anliegen Nuke und Canals beliebter zu machen. Mit dem heutigen Update wurden wieder kleinere Änderungen an beiden Maps durchgeführt.

Nuke

Bei Nuke wurde die Türe zum A-Spot etwas nach hinten verschoben. So kann man beim Hindurchgehen Spieler, die auf dem Dach der kleinen Hütte sitzen, besser wahrnehmen. Außerdem wurde im Raum auf der anderen Seite der Türe etwas Deckung eingefügt.

de_nuke update squeaky door

Ansonsten wurde an zwei Orten noch die Geometrie vereinfacht, um mehr Bewegungsfreiheit zu gewährleisten und bestimmte Kisten auf dem B-Spot und im Außenbereich haben andere Farben erhalten.

Canals

Auf Canals wurde ebenfalls Geometrie vereinfacht – und zwar beim B-Spot. Zudem wurden die Treppen von der Lobby hoch zum B-Spot geöffnet. Die restlichen Änderungen sind kleinere Fixes.

de_canals update lobby stairs

Neues SDK Feature

Vielleicht nicht für jeden Spieler interessant, aber durchaus erwähnenswert ist ein neues Feature im CS:GO SDK. Im Hammer Editor, mit dem Maps für das Spiel erstellt werden, können ab sofort statische Models („prop_static“) skaliert werden.

In deren Eigenschaften gibt es einen neuen Eintrag namens „Uniform Scale Override“, der zum Skalieren genutzt werden kann. Alternativ kann man auch in der 3D-Ansicht das Model auswählen, Shift gedrückt halten und dann am Mausrad drehen.

CS:GO Update 30.03.18 Changelog

[MISC]
– Fixed quad surround sound so it works again.
– Fixed a bug that could cause looping sounds, such as the hostage breathing sound, to be stuck on in some situations.
– Fixed a rare bug that caused spectators to sometimes hear water footsteps coming from players on dry ground.
– CS:GO items received in trade cannot be re-traded for seven days.

[SDK]
– Added support for uniform scale adjustment of static prop models.
— To re-size static props, adjust the “uniform scale override” prop_static Hammer property, or use shift+mousewheel in the Hammer 3d viewport.

[MAPS]
Nuke:
– Moved squeaky door back a bit, to give a clearer view towards hut
– Changed geometry near crane when on rafters, to remove awkward position
– Smoothed out movement on roof near T spawn
– Changed color of new boxes in bombsite B
– Changed color of small red box at T side of yard
– Added some cover at back of squeaky door hall

Dust II:
– Removed one-way wallbang from CT spawn up to cat
– Fixed some minor bugs
– Fix for mip bias exploit

Canals:
– Opened up B lobby to stairs
– Simplified geometry around B site for better movement
– Blocked “invisible” area at A
– Fixed several “pixelwalking” exploits
– Fixed various minor bugs

Quelle: counter-strike.net

VACnet - Intelligentes Anti-Cheat benötigt 1700 Prozessoren Update reduziert Preis der Negev auf $1700
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!