Tipps für Workout

Mit Workout hat Valve eine der beliebtestens Geiselbefreiungskarten aus der Community vorübergehend zurück nach CS:GO gebracht. Im Rahmen von Operation Vanguard war sie bereits im Competitive Matchmaking spielbar. Nun ist sie es für bestimmte Zeit wieder. Aus diesem Grund wollen wir dir mit diesem Guide eine Starthilfe geben, falls du die Map noch nicht kennst und auf der Suche nach ein paar Tipps und Tricks bist. Er beinhaltet unter anderem ein paar nützliche Boosts, Smokes und Wallbangs.

Über die folgenden Links gelangst du direkt zum entsprechenden Themenbereich:

Das Layout im Überblick

Verschafft man sich einen Überblick über die Map, dann fällt eine Sache schnell auf: Die Tennishalle in der Mitte und das offene Lobby-Areal sind enorm wichtig und bieten viele Möglichkeiten. Das macht diese Gebiete aber auch schwierig zu spielen. Sie sind offen gestaltet und sowohl für Angreifer als auch Verteidiger besteht relativ hohes Risiko von verschiedenen Seiten aus angegriffen zu werden.

Hier können Blend- und Rauchgranaten den Unterschied machen. Es gibt nämlich ein paar Wände, über die man wunderbar Granaten werfen kann. Nutze das zu deinem Vorteil!

cs_workout lobby

Die beiden äußeren Wege sind für die Angreifer dagegen ziemlich geradlinig: Wer einen dieser Wege einschlägt, muss es entweder durchziehen oder den kompletten Weg zurück laufen, um eine andere Route zu wählen. Die äußeren Routen eignen sich deshalb besonders gut, wenn du als CT keine oder wenig Granaten dabei hast bzw. eine Sparrunde einlegen musst.

Wo sind die Geiseln?

Auf Workout gibt es drei Areale, in denen sich eine Geisel befinden kann.

Das ist zum einen oben bei den Duschen am Schwimmbecken (T-Spawn). Hierfür müssen die CTs also sehr weit vordringen und das Areal ist an sich relativ einfach abzudecken, da es sich um einen geraden Gang mit einem Nebenraum handelt.

cs_workout hostage spawn showers

Unter den Duschen befindet sich eine Gymnastikhalle, in der ebenfalls eine Geisel sein kann. Auf diese muss etwas besser aufgepasst werden, da die CTs hier einfacher rankommen. Ein Spieler sollte aber reichen, um den Raum zu verteidigen.

cs_workout hostage spawn aerobics room

Und zu guter Letzt ist auch das Treppenhaus, das die Tennishalle mit der oberen Ebene verbindet, ein Areal mit Spawnpoints für Geiseln. Eine dort befindliche Geisel kann von den CTs sehr schnell über die Mitte zur Rettungszone gebracht werden. Um diese Geisel zu bewachen, muss dein Team entweder die Mitte offensiv spielen oder etwas Map Control opfern, wenn eine defensive Aufstellung bevorzugt wird.

cs_workout hostage spawn stairwell

Rettungszone verteidigen

Haben die CTs eine Geisel erreicht und du kannst nicht mehr direkt eingreifen, dann solltest du den schnellsten Weg zur Rettungszone einschlagen und versuchen die CTs auf den ihren letzten Metern aufzuhalten.

Doch die Rettungszone zu verteidigen kann sich je nach Spielsituation als ziemlich schwer erweisen, da es zahlreiche Wege gibt, von denen ein Gegner kommen kann. Eine perfekte Position gibt es nicht, außer du weißt von wo der CT mit der Geisel kommt.

Weniger empfehlenswert ist der Blumentopf, außer es ist noch ein Teammitglied am Leben, das dir den Rücken freihält. Dort kannst du nämlich früh genug von Gegner gesehen werden, die den Ausgang hinter dir benutzen. Außerdem können dich Gegner, die über das Basketballfeld kommen, sehr gut erkennen. Für diese wird die Pflanze, in der du sitzt, nämlich erst dargestellt, wenn sie näher kommen.

cs_workout rescue zone defence

Aber beim Ausgang der Kids Zone gibt es auch noch eine Ecke, in die du dich stellen kannst. Doch diese Position ist auch nur bedingt zu empfehlen. Du musst etwas in die Wand schauen oder eine Pistole in der Hand halten, damit Gegner deine Waffe nicht sehen, wenn sie von der Kids Zone kommen. Allerdings können sie stets einen Teil deines Schattens auf dem Boden sehen. Verwende diese Position also am besten nur, wenn ein weiteres Teammitglied die Kids Zone deckt.

cs_workout rescue zone defence

Generell kannst du dich immer ein kleines Stück weit in die Rettungszone hineinstellen – am besten auf der vom CT Spawn aus linken Seite – und von dort aus die Ausgänge im Blick behalten. Das funktioniert besonders gut, wenn noch ein Teammitglied am Leben ist, das anrückende Gegner rechtzeitig ansagen kann.

cs_workout rescue zone defence

Du musst nur aufpassen, dass du die Gegner rechtzeitig abfängst, da die Linie der Rettungszone sehr weit vorne liegt und die CTs sonst einfach durchlaufen, um die Runde zu gewinnen.

Wo kann man Boosten?

Workout ist eine Map, die eine Menge Raum für kreative und nützliche Boosts bietet. Wer diese kennt, kann sich einen enormen Vorteil verschaffen und ahnungslose Gegner auf dem falschen Fuß erwischen.

CT-Boost für die Mitte

Einer der nützlichsten Boostspots für die CTs befindet sich definitiv im Café vor dem Eingang zur Mitte. Vor der kleinen Trennwand zwischen dem Eingang zur Mitte und dem Eingang zur Kids Zone befinden sich ein paar Tische. Rechts neben diesen Tischen kann man sich boosten, um einen guten Blick in die Mitte zu bekommen.

cs_workout mid boost

Das hat gleich mehrere Vorteile: Viele Gegner laufen in die Falle, da sie den herausschauenden Kopf über die Distanz nur schwer sehen. Und wenn dein Team sich beeilt, kann es diesen Boost aufbauen, bevor die Terroristen die Mitte erreicht haben. Daher kann man sich oftmals über einen geschenkten Kill freuen, da die Terroristen nicht viel gegen diesen Boost machen können.

Du solltest aber beachten, dass dein Team bei dieser Boost-Position keinen freien Blick auf die rechte Seite der Mitte bekommt. Daher können Gegner, die von der Lobby aus in die Mitte kommen, erst sehr spät gesehen werden. Um die rechte Seite auch im Blick zu haben, kann der Boost auf dem Tisch ausgeführt werden – das dauert aber minimal länger.

Boosten in der Kids Zone

Die Kids Zone bietet gleich mehrere Möglichkeiten, wo sich die CTs boosten können. Eine gute Möglichkeit befindet sich beim Ausgang in die Lobby (der Bereich mit dem Brunnen). Die Holzwand, welche die Kids Zone von der Lobby trennt, ist neben dem Ausgang etwas abgesenkt. Dort bekommst du mit einem Boost einen optimalen Blick in Richtung Schwimmbad, von wo aus die Terroristen gerne mal versuchen Lang und die Lobby zu decken. Unaufmerksame Terroristen können dadurch ganz leicht ausgeschaltet werden.

cs_workout kids zone boost

Allerdings sollte der untere Mann (oder ein anderes Teammitglied) aufpassen, dass kein Terrorist in die Kids Zone pusht, denn dann hat sich der Boost sehr schnell erledigt.

Sollte der Ausgang zur Lobby von den Terroristen mit einer Rauchgranate abgedeckt werden, kannst du das zu deinem Vorteil nutzen. In diesem Fall kommst du nämlich unbemerkt zu den Autos, die in der hinteren Ecke stehen. Stell dich auf diese drauf und du bekommst auch ohne Boost einen Blick auf die obere Ebene mit dem Eingang zum Schwimmbad.

cs_workout kids zone boost

Anderer Blickwinkel von Lang

Wer noch einen anderen Winkel zum Schwimmbad haben möchte, kann sich auf Lang hochboosten lassen. Hierfür stellt mich sich einfach links an die Wand, auf der “Keep Healthy” steht, und boostet sich am besten neben dem “K”. Von dort hast du einen ordentlichen Blick auf das Schwimmbad – und kein Terrorist wird dich an dieser Position erwarten. Der große Nachteil dabei ist, dass du offen stehst für Terroristen, die Lang abdecken. Eine Rauchgranate oder zusätzliche Teammitglieder zum Schutz wären also empfehlenswert.

cs_workout long boost

Möchtest du anstatt auf das Schwimmbad lieber in die Mitte schauen, dann verschieb diesen Boost zum Buchstaben “T”. Dann hast du zwar keine Sicht mehr Richtung Schwimmbad, kannst dafür aber super in die Mitte schauen.

Boost für die Terroristen

Auch für die Verteidiger gibt es eine Boost-Möglichkeit. Diese befindet sich beim Übergang vom Schwimmbad zum Basketballfeld. Hierfür boostet man sich einfach kurz vor dem Ende der niedriger werdenden Wand. Das bietet dir zwar keinen wirklich neuen Winkel, doch du erhältst eine gute Übersicht, und die meisten Gegner werden von diesem Boost überrascht werden und damit leichte Beute sein.

cs_workout basketball boost

Hilfreiche Smokes für CTs

Die Lobby ist ziemlich offen gestaltet und vor allem für Spieler, die die Map noch nicht so gut kennen, ein schwierig zu spielendes Areal.

Als CT kannst du dir dort mit der ein oder anderen Rauchgranate das virtuelle Leben wesentlich einfacher machen. Zwei der beschriebenen Rauchgranaten erfordern allerdings einen Jumpthrow Bind, der jedoch schnell eingerichtet ist und den du im Matchmaking bedenkenlos verwenden kannst.

Smoke für Schwimmbad

Die Smoke für den Eingang zum Schwimmbad auf der oberen Etage musst du von der Kids Zone aus werfen. Nach Möglichkeit solltest du dafür einen Bodyguard dabei haben. Dein Mitspieler sollte die Kids Zone vollständig eingenommen haben, damit er gegebenenfalls aggressiv spielende Terroristen abwehren kann.

Stell dich bei dem kleinen Durchgang an den rechten Pfosten. Vor dir sind zwei Giraffen auf die Wand gemalten. Du zielst auf das weiter unten liegende Ohr der rechten, etwas größeren Giraffe. Drücke die Taste für den Jumpthrow und schon haben die Terroristen einen Spot weniger.

Smoke für Mitte-Zugang

Planst du mit deinem Team über die Tennishalle in der Mitte anzugreifen, dann könnte die folgende Smoke nützlich sein. Mit dieser wird der Eingang von der Lobby in die Tennishallen vollständig verdeckt, so dass das gegnerische Team von der Lobby aus nicht mehr sehen kann, ob dort jemand durchgeht.

Stell dich nahe der Rettungszone vor den Eingang zur Kids Zone. Du musst in der Ecke zwischen der Betonwand und den Absperrungen stehen. Dein Fadenkreuz musst du beim „Kids Zone“-Schriftzug genau zwischen dem „D“ und dem „S“ platzieren. Führe dann einen Jumpthrow aus und nutze den gewonnenen Vorteil.

Smoke für Treppe in der Lobby

Die obere Ebene in der Lobby ist für die Terroristen ein zentraler Verteidigungspunkt. Ein dort platzierter Spieler kann – vor allem mit einer AWP – Angriffe aus verschiedenen Richtungen abwehren. Von daher wäre es für die CTs sehr hilfreich die Position am oberen Ende der Treppe aus dem Spiel zu nehmen.

Es ist nicht ganz einfach das zu erreichen. Die folgende Smoke ist deshalb etwas situativ und bringt ein gewisses Risiko mit sich. Geworfen wird sie von den Autos in der Kids Zone, die wir im vorherigen Abschnitt bei den „Boosts“ bereits erwähnt haben.

Um sicher dorthin zu gelangen, benötigst du ein Teammitglied, das den Eingang zur Kids Zone mit einer Rauchgranate abdeckt oder du hast Glück und die Terroristen werfen dort eine Smoke hin. Sobald du auf den Autos stehst, kannst du von der oberen Ebene und vor allem vom Schwimmbadeingang aus gesehen werden. Achte also zuerst auf Gegner und schalte sie aus.

Sobald du dich sicher fühlst, stellst du dich in soweit wie möglich in die Ecke. Die obere Kante des vor dir befindlichen Holzpfosten ist dein horizontaler Fixpunkt. In der Vertikalen zielst du mit dem Fadenkreuz auf die kleine Rille bzw. einen gefühlten Milimeter rechts daneben. Dann einfach nur werfen und die Smoke sollte ziemlich zielsicher am oberen Ende der Treppe aufgehen.

Brandgranate für Eisstand

Möchtest du als CT über die Kids Zone angreifen, dann kann der Übergang in die Lobby sehr gefährlich werden. Weiter oben findest du die nützliche Smoke für das Schwimmbad, außerdem wird später noch ein einfacher Wallbang für dieses Areal erklärt. Um eine weitere Position aus dem Spiel zu nehmen, hilft die folgende Brandgranate.

Das Feuer verbreitet sich in der Ecke beim Eisstand. Dort sitzt gerne mal ein Gegner, weil diese Position ziemlich sicher ist. Das ist sie aber nicht mehr, wenn du dort angreifst.

Stell dich neben den großen Holzpfeiler an der Wand in der Kids Zone. Ziele leicht links neben den mittleren der senkrechten Holzbalken des Kids Zone Schilds. Vertikal ist der obere Teil des Fensterrahmens im Hintergrund dein Schnittpunkt. Die Brandgranate muss gerade so am Holzbalken vorbeifliegen. Sie landet dann neben dem Eisstand, so dass ein dort lauernder Gegner gezwungen ist, sein Versteck zu verlassen.

Wallbangs auf Workout

Das virtuelle Fitnesscenter von Workout besitzt ein paar dünne Trennwände, durch die man mit den stärkeren Waffen ziemlich gut durchschießen kann.

Dünne Holzwand bei der Lobby

Eine der offensichtlichsten Stellen ist die Holzwand, die die Kids Zone von der Lobby trennt. Manchmal steht ein Terrorist hinter der Holzwand genau in der Ecke. An der Stelle, an der die Holzwand beginnt, musst du als angreifender CT nur geradeaus auf besagte Wand zielen und feuern. Du kannst dich dafür an den Holzpfeiler stellen und in die Mitte der grünen Fläche der linken Blüte der aufgemalte Blume zielen.

cs_workout kids zone wallbang

Mit Sturmgewehren und Scharfschützengewehren kann durch diese Holzwand hindurch sehr viel Schaden verursacht werden. Allgemein gilt also, dass du dort ruhig dein Glück mit einem Wallbang versuchen kannst, falls beispielsweise ein Gegner dahinter Deckung suchen möchte.

Beliebte Ecke bei der Rettungszone

Ebenfalls ein recht simpler Wallbang funktioniert auf die kleine Ecke nahe der Rettungszone, die wir weiter oben bereits angesprochen. Sollte dort ein Gegner lauern, siehst du praktischerweise einen Teil seines Schattens auf dem Boden. Schieß mit einer starken Waffe einfach durch die Wand. Die Ecke ist so klein, du kannst den Gegner kaum verfehlen.

cs_workout rescue zone corner wallbang

Kommst du von Lang, dann kannst du den Wallbang auch in einem schrägen Winkel machen und bist dabei relativ gut geschützt. Ziele dafür auf der rechten Hälfte der Einbuchtung auf die senkrechte Fuge über dem gemalten Gras. Auf Verdacht ist der Wallbang vor allem dann sinnvoll, wenn noch mehrere Terroristen am Leben sind, die möglicherweise nahe der Rettungszone auf dich warten.

cs_workout rescue zone corner wallbang

Wo sich Wallbangs weniger lohnen

Im Café, also auf CT-Seite der Mitte, gibt es ebenfalls ein paar Ecken, in denen sich ein Gegner aufhalten könnte. Zwar ist es auch dort möglich durch die Wände zu schießen, doch mehr als eine Ecke auf Verdacht zu wallbangen verbraucht viele Kugeln und viel Zeit. Davon ist also tendenziell eher abzuraten.

Ähnlich verhält es sich auf der Route durch die Basketballhalle. Die dort platzierten Turnböcke verleiten teilweise zu Wallbangs, sind aber ziemlich massiv. Frontales Durchschießen funktioniert nicht wirklich, außer du hast eine AWP.