Afterplant-Situationen

Eine gelegte Bombe kann in CS:GO den Verlauf einer Runde maßgeblich verändern. Entscheidendend ist deshalb das Verhalten in sogenannten „Afterplant“-Situationen. Sogar erfahrenen Spielern unterlaufen dabei häufig grundlegende Fehler und manchmal gehen Runden verloren, die man eigentlich hätte gewinnen müssen. Auch wenn es kein sicheres Erfolgsrezept gibt, so gelten für das Verhalten und die Vorgehensweise in solchen Situationen dennoch ein paar Grundsätze, die in den meisten Fällen für eine höhere Erfolgschance sorgen.

cs go afterplant guide

Afterplant-Situationen als CT

Für die CTs ist eine gelegte Bombe prinzipiell kein gutes Zeichen, allerdings ist die Runde damit noch längst nicht verloren. Aber die CTs rücken von der Verteidiger- in die Angreifer-Rolle. Wie man auf eine gelegte Bombe am besten reagiert, hängt von vielen Faktoren ab. Fest steht aber, dass die Zeit drängt und man eine schnelle Entscheidung treffen muss.

Diese Faktoren sind für einen Retake am meisten relevant:

  • Ist man in der Über- oder Unterzahl?
  • Welche Waffen hat man und welche Waffen haben die Gegner? Hat man noch Granaten zur Verfügung? Ist ein Defuse Kit vorhanden?
  • Aktuelle Position der anderen Teammitglieder: Bei einem Retake ist die Absprache und das Timing sehr wichtig!
  • Sind die Positionen der Gegner bekannt? Kann man vielleicht einen Gegner abfangen, der noch nicht beim Bombenplatz ist?
  • Gesamtsituation des Matches: Kann man es sich erlauben die Runde abzugeben? Könnte man nächste Runde kaufen, falls man die Runde verliert?

Im Folgenden werden wir die einzelnen Punkte genauer betrachten.

Anzahl der Gegner und eigenes Equipment

Auf das Offensichtliche brauchen wir wohl nicht näher eingehen: Wenn man in der Überzahl ist, dann will man natürlich den Spot wieder einnehmen und die Bombe entschärfen. Wichtig ist dabei nur, dass man gegebenenfalls auf seine Teammitglieder wartet und nicht jeder einzeln in den Tod rennt.

Sind genauso viele oder mehr Gegner am Leben, dann ist oft das Equipment entscheidend. In der Regel sollte man gleichwertige Waffen haben, damit man realistische Chancen auf einen erfolgreichen Retake hat. Oft noch wichtiger sind aber die übrigen Granaten. Mit Rauchgranaten lassen sich Positionen aus dem Spiel nehmen oder Sichtlinien blockieren. Das kann enorm wertvoll sein. Mit Molotovs und Brandgranaten lassen sich Gegner aus der Deckung locken. Und Blendgranaten sind natürlich auch ein hilfreiches Mittel, um einen Bombenplatz wieder einzunehmen. Manchmal lohnt es sich ein paar Granaten aufzuheben und nicht alle am Anfang einer Runde einzusetzen.

cs go retake guide

Nicht zu vergessen sind die Defuse Kits. Diese teuren Dinger sparen immerhin fünf Sekunden beim Entschärfen der Bombe. Diese Zeit kommt also für einen eventuellen Retake oben drauf und macht oft den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage aus.

Positionen der Gegner

Normalerweise kommen die Angreifer nicht einfach so auf einen Bombenplatz, sondern müssen ihn sich erkämpfen. Wenn man als CT seinen Bombenplatz nicht erfolgreich verteidigen konnte, kann man vielleicht trotzdem noch wichtige Informationen durchgeben und den Teammitgliedern Hinweise geben, wo der ein oder andere Gegner stehen könnte. Das ist sehr wichtig und kann die Erfolgschancen enorm erhöhen.

Falls die übrigen Spieler einen Retake starten, können sie ihre Granaten entsprechend einsetzen und auf bestimmte Positionen besonders acht geben. Natürlich können die Gegner auch ihre Position wechseln, aber oft verweilen sie an ihrer Position, vor allem wenn es mehrere Spieler sind und es keinen Grund zum Positionswechsel gibt.

cs go retake guide

Manchmal hat man auch die Situation, dass ein gegnerischer Spieler an einem anderen Ort der Map gesehen wurde. Wenn sich die Möglichkeit ergibt, kann man diesen abfangen und aus dem Spiel nehmen, bevor man sich dem Bombenplatz widmet. Man sollte dafür aber nicht zu viel Zeit opfern. Zögerliches Verhalten kann bei einer gelegten Bombe die Runde kosten.

Gesamtsituation des Matches

Bei nicht eindeutigen Szenarien muss man auch stets beachten, wie die Gesamtsituation des Matches aussieht. Muss man diese Runde unbedingt gewinnen, um noch eine Chance auf den Sieg zu haben? Wieviel Geld hat man in der nächsten Runde, falls alle Spieler des eigenen Teams sterben?

Falls man die Runde entbehren kann und knapp bei Kasse ist, dann ist es unter Umständen sinnvoller die Waffen in die nächste Runde mitzunehmen. Vielleicht kann man noch auf “Exitfrags” gehen – also Gegner töten, die kurz vor der Explosion vom Bombenplatz fliehen.

cs go exit frags

Hat man dagegen viel Geld und kann in der nächsten Runde sowieso neues Equipment kaufen, dann kann man natürlich mehr Risiken eingehen.

Retake richtig durchführen

Hat man sich entschieden einen Retake zu versuchen, dann kommt es auf die Umsetzung an. Da CS:GO ein sehr dynamisches Spiel ist, gibt es viele Möglichkeiten wie sich einzelne Situationen entwickeln können. Man sollte aber versuchen eigene Fehler zu vermeiden und deshalb ein paar Grundlagen beachten.

Teamplay steht im Vordergrund

Ist man in unmittelbarer Nähe, während die Bombe gelegt wird, dann kann es durchaus Sinn machen im Alleingang einzugreifen und vielleicht den ein oder anderen Gegner zu erwischen, bevor dieser eine richtige Position eingenommen hat.

Ansonsten gilt, dass man in der Regel warten sollte, bis alle noch lebenden Teammitglieder angekommen und bereit sind. Falls möglich sollte man den Bombenplatz von mehreren Seiten gleichzeitig angreifen, um den Gegnern die Verteidigung zu erschweren. Einzelaktionen scheitern meistens. Mit einer guten Zusammenarbeit erhöht man die Siegchancen.

cs go retake guide

Die Kommunikation untereinander spielt beim Einnehmen eines Bombenplatzes eine zentrale Rolle. Informationen darüber, wo sich Gegner aufhalten, helfen den anderen Spielern des Teams enorm. Teamplay macht sich meistens bezahlt. Beispielsweise könnte ein Spieler eine Blendgranate werfen, während der andere in diesem Moment um eine Ecke stürmt.

Verteidigung durchschauen und Fake Defuses

In manchen Fällen spielen die Verteidiger sehr defensiv und verstecken sich gut, damit sie möglichst wenig Angriffsfläche bieten. Als CT hat man es dann nicht einfach, weil der Zeitdruck mit jeder Sekunde zunimmt. Man muss dann versuchen den Spieß umzudrehen.

Beispielsweise kann man anhand der Position, an der die Bombe liegt, erahnen wo sich die Gegner verstecken. Diese müssen schließlich schnell eingreifen können, falls man als CT anfängt die Bombe zu entschärfen. Oft arbeiten Spieler dann mit einem „Fake Defuse“, das heißt sie lösen nur den Sound aus und hoffen, dass sich der Gegner daraufhin zeigt.

cs go bomb plant positions

Viel besser funktioniert ein „Fake Defuse“, wenn man noch eine Rauchgranate im Gepäck hat. Einfach direkt auf die Bombe werfen, dann bekommen die passiven Verteidiger nämlich ein Problem. Als CT könnte man in dieser Situation entweder die Bombe entschärfen und hoffen, dass man im Rauch stehend nicht getroffen wird. Oder man täuscht das Entschärfen wieder an, zwingt damit den Gegner aus seiner Deckung und schaltet ihn aus.

Wenn nichts anderes mehr geht, sei ein Ninja

Immer wieder tauchen Videos von spektakulären „Ninja Defuses“ auf, in denen Spieler eigentlich verlorene Runden durch das heimliche Entschärfen der Bombe doch noch für sich entscheiden. Auch Situationen, in denen die eigentlich bewachte Bombe durch den Einsatz von Rauch- und Blendgranaten erfolgreich entschärft werden kann, werden als “Ninja Defuse” bezeichnet.

Vorweg sei aber gesagt: Vor allem gegen erfahrene Spieler funktioniert das äußerst selten. Man sollte niemals auf einen “Ninja Defuse” hinspielen!

Es kann aber passieren, dass man in einer Situation landet, in der die Gegner keine Ahnung haben, dass man sich in der Nähe der gelegten Bombe befindet. Das kann beispielsweise passieren, wenn sie nicht alle Ecken auf einen Bombenplatz kontrolliert haben. Ziehen die Gegner dann los, um einen zu suchen, dann ist der große Moment gekommen.

Wenn man in der Unterzahl ist und es heimlich versucht, dann gilt es jegliche Geräusche zu vermeiden, bis man schließlich anfängt die Bombe zu entschärfen. Die Gegner dürfen einen vorher nicht hören oder gar sehen, sonst wars das.

Ist noch ein Gegner in der Nähe, dann schaltet man diesen nach Möglichkeit aus und hat im besten Fall noch eine Rauchgranate dabei, um sich selbst damit zu verdecken, während man die Bombe entschärft.

Wenn so etwas passiert, dann ist das meistens auf einen groben Fehler der Gegner zurück zu führen. Deshalb sollte man niemals einen “Ninja Defuse” planen. Aber wenn man mal in einer ansonsten aussichtslosen Lage steckt und sich die Möglichkeit bietet, dann kann man es versuchen.

Afterplant-Situationen als T

Mit einer gelegten Bombe hat man auf T-Seite schon ganz gute Chancen die Runde zu gewinnen, da die Gegner unter Druck geraten. Trotzdem darf man sich keine Fehler erlauben und muss eine kluge Verteidigung aufbauen. Das ist im Eifer des Gefechts oft gar nicht so einfach.

Wohin mit der Bombe?

Hat man einen Bombenplatz eingenommen, dann beginnt eine gute Verteidigung schon mit der Frage, wo die Bombe gelegt wird. Man hat meistens etwas Spielraum, was verschiedene Möglichkeiten eröffnet.

cs go bomb plant positions

Für gewöhnlich wird die Bombe defensiv hinter einer Deckung gelegt, so dass man auch nicht getroffen werden kann, während man die Bombe legt. Das ist sinnvoll, wenn die Gegner in unmittelbarer Nähe sind und man das Risiko minimieren möchte.

Wenn man weiß, dass die Gegner noch ein paar Sekunden brauchen, bis sie eine Sichtlinie auf den Bombenplatz haben, dann hat man ganz andere Möglichkeiten. In diesem Fall kann die Bombe offen und damit offensiv gelegt werden.

Das bietet den entscheidenden Vorteil, dass die übrigen Teammitglieder eine gute Sicht auf die Bombe haben. Sollte jetzt ein CT irgendwo durchbrechen und zur Bombe gelangen, dann kann diese von verschiedenen Richtungen her relativ einfach verteidigt werden. Die übrigen Spieler müssen das von ihnen kontrollierte Areal nicht direkt aufgeben und haben ein geringeres Risiko bei einem überhasteten Rettungsversuch zu sterben.

Manchmal kann die Bombe auch für eine bestimmte Position gelegt werden. Das macht oft Sinn, wenn nur noch wenige Spieler des eigenen Teams am Leben sind. So lange man nicht über eine ungünstige Flanke angegriffen wird, kann man sich dann relativ defensiv halten.

cs go bomb plant positions

In vielen Fällen kann man sich auch weiter weg positionieren, ohne die Sicht auf die Bombe zu verlieren. Allerdings kann man bei entfernten Positionen durchaus Probleme bekommen, falls auf CT-Seite noch eine Rauchgranate vorhanden ist.

Richtige Verteilung und Crossfire

Wenn die Bombe gelegt wird, dann ist es wichtig, dass sich die anderen noch lebenden Teammitglieder direkt verteilen. Sie sollten sich nicht auf dem Bombenplatz verstecken, das kann immer noch derjenige machen, der die Bombe gelegt hat. Es gibt nämlich meistens weitaus bessere Positionen.

Um die Verteidigung effektiv zu gestalten, sollten sich die Spieler so verteilen, dass sie angreifende Gegner ins Kreuzfeuer nehmen können. Positionen, die vom Gegner nach und nach gecheckt und gesäubert werden können, sind riskant. Man gibt dabei freiwillig seinen Vorteil ab.

cs go afterplant crossfire

Egal wie man sich verteilt, enorm wichtig ist, dass immer mindestens ein Spieler in unmittelbarer Nähe der Bombe ist. Dieser muss sofort direkten Sichtkontakt zur Bombe herstellen können. Es gibt nichts fataleres, als eine Runde zu verlieren, weil sich ein CT durch eine Verteidigungslücke bis zur Bombe geschlichen hat.

Entscheiden ist auch immer, ob der Gegner schon die ein oder andere Verteidigungsposition kennt, weil ein Spieler gesehen wurde oder Geräusche verursacht hat. Trotzdem sollte man in diesem Fall nur die Position wechseln, wenn man dabei kein großes Risiko eingeht. Der Gegner wartet möglicherweise nur darauf, bis sich ein Spieler zeigt.

Verhalten in Clutch-Situationen

Muss man als letzter Überlebender seines Teams eine gelegte Bombe verteidigen, dann muss man sein Verhalten etwas anpassen. Nach Möglichkeit sollte man eine Position einnehmen, bei der man hinter sich eine Wand hat oder zumindest nicht zu offen steht.

cs go clutch guide

Molotovs direkt auf die Bombe sind oft nützlich um Zeit zu gewinnen, falls sich ein CT dieser nähert. Allerdings könnte der CT das Feuer wiederum mit einer Rauchgranate löschen. Und falls der Gegner noch nicht weiß wo man ist, dann verrät man sich durch das Werfen von Granaten natürlich.

Befindet man sich etwas abseits der Bombe, dann muss man auf Entschärfungsversuche reagieren, auch wenn es ein Fake ist! Man kann dem CT aber nochmal ein oder zwei wertvolle Sekunden nehmen, indem man kurz wartet, bis man reagiert und sich zeigt. Zeigen muss man sich aber zwangsläufig. Das Risikon, dass der CT die Entschärfung einfach durchzieht, darf man nicht eingehen. Das wäre eine geschenkte Runde für das gegnerische Team.

cs go bomb plant positions

Hat man in einer Clutch-Situation noch mehrere CTs zu bekämpfen, dann besteht die Gefahr, dass man überrannt wird. In diesem Fall ist es oft besser, wenn man direkt bei der Bombe bleibt. Gleichzeitig sollte man sich so positionieren, dass einen die Gegner möglichst nicht gleichzeitig von mehreren Richtungen sehen können. Die einzige Siegchance besteht darin, einzelne Duelle mit den Gegnern einzugehen.

cs go clutch guide

Showdown: 1on1 bei gelegter Bombe

Nicht selten gerät man kurz vor oder nach dem Legen der Bombe in eine 1vs1-Situation. In diesem Fall muss man klug agieren. Um das zu können, braucht man als letzter Überlebender zwei Dinge: Mögliche Informationen über Aufenthaltsort, Waffe sowie Lebenspunkte des Angreifers und dann absolute Ruhe, um jegliche Geräusche wahrnehmen zu können!

Wenn man noch etwas Zeit hat und mit hoher Wahrscheinlichkeit vermuten kann, wo der Gegner herkommt, dann kann man das ausnutzen und seine Position entsprechend wählen. Angsthasenpositionen direkt auf dem Bombenplatz gilt es zu vermeiden, weil man es dem Gegner damit zu einfach macht. Auf der anderen Seite gilt auch hier: Nicht zu weit weg von der Bombe!

cs go clutch guide

Schwierig wird es, wenn man keine Informationen über den Aufenthaltsort des Gegners hat. Dann muss man sich nämlich so positionieren, dass man zu keinem der Zugänge zum Bombenplatz offen steht. Während man oft den Rat erhält, sich nicht zu zeigen, ist das in diesem Fall doch notwendig, um den herannahenden Gegner frühzeitig zu sehen. Der schlimmste Fehler, den man in dieser Situation machen kann, ist nämlich sich einer gewissen Blindheit auszusetzen. Wenn man keine Ahnung hat wann und von wo der Gegner kommt, dann erhält dieser automatisch viel Spielraum, den er nutzen kann. Und wenn es dumm läuft, wird man noch von hinten erschossen.

cs go clutch guide

Bevor der Gegner versucht die Bombe zu entschärfen, wird er einen natürlich erst suchen. Viele Bombenplätze, beispielsweise der A-Spot auf Cache, beinhalten aber große Objekte, die man zu seinem Vorteil nutzen kann. Mit Aufmerksamkeit und etwas Glück beim Timing, kann man einen Gegner umlaufen. Das verwirrt diesen, weil er nicht weiß, wo man steckt, obwohl er alles abgesucht hat. Dadurch verschafft man sich einen großen Vorteil.

cs go clutch movement

Gegner jagen, wenn man es sich leisten kann

Nicht nur das eigene Geld, sondern auch das der Gegner spielt in CS:GO eine Rolle. Ist man nach dem Legen der Bombe in der deutlichen Überzahl und es sind nur noch ein oder zwei Gegner am Leben, die ihr Equipment retten wollen, dann kann man sich überlegen diese zu aktiv suchen.

Dadurch kann man die finanzielle Situation des gegnerischen Teams verschlechtern. Man sollte aber nur Jagen gehen, wenn man es sich wirklich erlauben kann. Auf keinen Fall dem Gegner Möglichkeiten eröffnen doch noch einen Retake zu starten!

Wichtig ist, dass mindestens ein Spieler direkt bei der Bombe bleibt und ein weiterer so Nahe dran ist, dass er im Notfall auch noch eingreifen kann. Die Bombe darf nicht alleine gelassen werden, außer die Positionen der übrigen Gegner sind vorher schon mit 100 prozentiger Sicherheit bekannt.