CS:GO Maps

In CS:GO gibt es unterschiedliche Maps (dt. „Karten“), auf denen die virtuellen Gefechte ausgetragen werden. Jede davon hat ihre Eigenheiten und spielt sich anders. Einige bekannte Maps aus den Vorgängern sind auch in CS:GO enthalten, doch manche davon haben zum Teil gravierende Änderungen an ihrem Layout erfahren. Und Valve hat auch neue Ideen umgesetzt, um damit den Map Pool aufzumischen.

csgo recoil movement stats

Über die folgenden Links kannst du direkt zur Übersicht der im Spiel enthaltenen Maps springen. Dabei haben wir nur Maps aufgelistet, die als fester Bestandteil der Mapauswahl gelten. Community Maps, die nur für begrenzte Zeit enthalten sind, fehlen also in dieser Auflistung.

Weitere interessante Informationen über die Maps:

Klassiker, neue Maps und Community-Projekte

Zu den wiedergekehrten Klassikern gehören unter anderem Dust 2, Inferno, Nuke, Train und Office. Viele davon waren von Anfang an enthalten und wurden später der Reihe nach überarbeitet. Bei diesen Map Remakes hat Valve die Karten nicht nur wesentlich schöner gemacht, sondern manchmal auch das Layout verändert.

de_inferno remake cs go

Wirklich neue Maps gibt es vor allem für die kurzweiligen Spielmodi wie Wettrüsten oder Zerstörung. Da sie ausschließlich für diese Spielmodi bestimmt sind, fallen sie auch kleiner aus als die klassischen Maps. Zudem haben sich die Entwickler bei diesen Maps etwas Arbeit gespart und Recycling betrieben. Einigen davon kann man nämlich ansehen, dass sie auf Maps aus Left 4 Dead und Left 4 Dead 2 basieren.

Beim Release am 21. August 2012 umfasste CS:GO 16 Maps. Mit der Zeit kamen durch Content Updates weitere Karten dazu. Noch mehr Klassiker kehrten zurück, aber Valve wagte sich z.B. mit Overpass auch an komplett neue Kreationen für die klassischen Spielmodi.

de_overpass a-spot

Community Maps spielen in CS:GO eine große Rolle und werden teilweise sogar von Valve gefördert. So gibt es ein Valve-eigenes Remake der beliebten Wettkampfkarte Mirage. Außerdem schafften es Mapper FMPONE und Ex-Profi-Spieler Salvatore „Volcano“ Garozzo mit ihrem Remake von Cache die erste Community Map abzuliefern, die dauerhaft in den offiziellen Map Pool übernommen wurde.

cs go cache remake 2019

Mittlerweile nimmt Valve immer wieder Community Maps ins Spiel auf, allerdings nur für begrenzte Zeit. Talentierte Community-Mitglieder können sich dadurch einen Namen machen und sogar Geld verdienen. Und die Spieler bekommen etwas Abwechsklung geboten.

Map Groups & Competitive Map Pool

Welche Maps gespielt werden, wird bei CS:GO je nach Spielmodus etwas anders gehandhabt. Grundlegend arbeitet das Spiel mit sogenannten „Map Groups“, die aus einer variierenden Anzahl an Karten bestehen. Diese kommen beispielsweise im Casual Mode und Deathmatch zum Einsatz.

Anders verhält es sich im Competitive Matchmaking. Hier kann frei ausgewählt werden, welche Maps im Pool sein sollen. Dabei unterscheidet das Spiel mittlerweile zwischen „Competitive Maps“ und „Scrimmage Maps“. Bei letzteren gibt es keine Rangbeschränkung beim Zusammenspielen und das Ergebnis eines Matches wirkt sich nicht auf die Ränge der Spieler aus.

In Offline Matches gegen Bots kann die gewünschte Map selbstverständlich direkt gewählt werden. Und in Danger Zone wird automatisch in bestimmten Zeitabständen zwischen den beiden verfügbaren Maps hin- und hergewechselt.

Welche Maps spielen die Profis?

Neben der obigen Einteilung in Map Groups und andere Kategorien gibt es noch eine Unterscheidung, die allerdings eher für (semi-)professionelle Spieler wichtig ist.

Valve bestimmt den sogenannten „Active Duty Map Pool“, der stets aus sieben Karten besteht. Dieser bleibt aber nicht immer gleich, denn manchmal wird eine neue oder überarbeitete Map aufgenommen, weshalb eine andere Map ihren Platz hergeben muss.

Dieser Map Pool für professionelle Wettkämpfe wird immer auf den von Valve gesponsorten Major Championships genutzt. Aber auch andere Betreiber von Wettkampfplattformen, wie z.B. die ESL, greifen auf diese Auswahl zurück. Dieser Map Pool hat sich deshalb als Standard unter den Profi-Spielern etabliert.

Aktuell besteht der „Active Duty Map Pool“ aus:

  • Dust 2
  • Inferno
  • Mirage
  • Nuke
  • Overpass
  • Train
  • Vertigo

(Stand: Dezember 2019)

Die offiziellen Maps in CS:GO

Es gibt eine Menge Karten, die sich über verschiedene Spielmodi erstrecken. Die meisten Karten können in mehreren Modi gespielt werden. Es gibt aber auch Einzelfälle, in denen eine Map nur für einen bestimmten Modus gemacht ist.

Aufgrund der vielen Vermischungen ist es schwierig die CS:GO Maps zu kategorisieren. Wir haben sie folgendermaßen unterteilt:

  • „klassische Maps“, die normalerweise im 5vs5-Wettkampfmodus gespielt werden
  • „andere Maps“, die in den kleineren Spielmodi vorkommen
  • „Gefahrenzone Maps“, die ausschließlich für den Battle Royale-Modus gemacht sind

Bei jeder Map steht dabei, in welchen Modi sie spielbar ist. Außerdem haben wir noch ein paar weitere Informationen hinzugefügt.

Klassische Maps

Die Maps für die klassischen Spielmodi sind gleichzeitig auch die bekanntesten. Doch nicht alle Maps können im Wettkampf-Modus („Competitive“) gespielt werden. Einige davon kommen nur im Gelegenheitsspiel („Casual“) vor. Die Maps unterscheiden sich zudem in ihrem zugrunde liegenden Missionsziel: Bombenentschärfung oder Geiselbefreiung.

Assault

cs_assault cs go
cs_assault cs go

Spielmodi: Gelegenheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Geiselbefreiung
Enthalten seit: 07.02.2013

Eine der ältesten und bekanntesten Counter-Strike Maps. Hier müssen Geiseln aus einer Lagerhalle befreit werden. Assault galt im originalen Counter-Strike als sehr unausbalanciert und wurde diesbezüglich in CS:Source und CS:GO etwas angepasst.

Cache

cs go cache remake 2019
cs go cache remake 2019

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: 19.09.2013 im Rahmen von Operation Bravo, 02.07.2014 als fester Bestandteil des Spiels, Remake am 18.10.2019

FMPONE und Volcano haben mit ihrem Remake einer Counter-Strike: Source Map die bisher einzige Community Map abgeliefert, die von Valve in den offiziellen Map Pool aufgenommen wurde.

Canals

de_canals b site
de_canals bridge

Spielmodi: Gelegenheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: 16.03.2017, Layout Rework am 14.03.2019

Nach Overpass die zweite komplett neue Map in CS:GO. Orientiert sich visuell stark an Venedig. Wahrzeichen wie der Dogenpalast und der Markusturm wurden nachgebaut. Die Entwickler legten viel Wert auf eine gute Sichtbarkeit der Spielermodelle, doch aktuell ist Canals nicht einmal im Online-Wettkampfmodus verfügbar.

Cobblestone

de_cobblestone a site
de_cobblestone courtyard t spawn

Spielmodi: Gelegenheitsspiel, Wingman, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: 19.12.2013, Layout Rework am 06.11.2018

In früheren Teilen der Reihe war diese Map auch als “Cbble” bekannt. Valve hat sie 2013 im Rahmen eines großen Winter Updates zusammen mit Overpass in CS:GO eingefügt. Am 24.10.2018 wurde überraschend eine Halloween-Version mit massiven Änderungen am Layout veröffentlicht. Beispielsweise wurde der frühere T-Spawn und ein Teil des CT-Spawns komplett entfernt. Mit dem Ende des Halloween Events am 06.11.2018 wurden diese Änderungen auch in die normale Version der Map übernommen.

Dust 2

de_dust2 cs go
de_dust2 cs go

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: Release, Remake am 19.10.2017

Hierbei handelt es sich um eine der wohl bekanntesten Maps der Videospielgeschichte. Die Beliebtheit aus früheren Spielen der Reihe ist auch in CS:GO nicht abgerissen. Die Idee hinter dem Layout von Dust 2 ist, dass die Map wie eine Acht aufgebaut ist. Auf der mittlere Route können sich die Teams sehr schnell begegnen.

Inferno

de_inferno remake b site
de_inferno remake a site

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Wingman, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: Release, Remake am 14.10.2016

Seit jeher gehört Inferno zu den beliebtesten Maps. Sie spielt in einem kleinen italienischen Städtchen und zeichnet sich durch ihr unverwechselbares Layout aus. Dieses besitzt keine klassische Mitte mit Verbindungswegen zu beiden Bombenplätzen. Ikonische Areale wie der „Fuchsbau“ oder die „Banane“ prägen sich ein.

Italy

cs_italy cs go
cs_italy cs go

Spielmodi: Gelegenheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Geiselbefreiung
Enthalten seit: Release

Auf Italy gibt es ikonische Areale wie den Weinkeller und den Marktplatz. Veteranen ist diese Karte sicher auch wegen der herumlaufenden Hühner im Gedächtnis geblieben. In CS:GO wurden mit einem Update kleine Layout-Veränderungen an dieser klassischen Map vorgenommen.

Militia

cs_militia winter edition
cs_militia winter edition

Spielmodi: Gelegeneheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Geiselbefreiung
Enthalten seit 22.03.2013, Winter-Version am 18.12.2018

Militia spielt rund um eine Mühle. Dazu gehört auch ein Kanalsystem, das die Spieler an verschiedene Orte der Map führt. In CS:GO gab es im Laufe der Zeit einige Veränderungen an dieser Karte. Nachdem sie eine Zeit lang fehlte, wurde sie in einer Winter-Version wieder eingeführt.

Mirage

de_mirage b apartments stairs
de_mirage update mid

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: 13.06.13

Der Architektur und dem visuellen Stil zufolge spielt Mirage höchstwahrscheinlich irgendwo in Marokko. Im originalen Counter-Strike war sie als Community Map unter dem Namen „de_cpl_strike“ bekannt und wurde extra für eine Liga angefertigt. Später erstellte der Autor eine identische, nicht an eine Liga gebundene Version dieser Map und nannte sie Mirage. Für CS:GO nahm Valve selbst das Ruder in die Hand und erstellte ein offizielles Remake, das fest ins Spiel aufgenommen wurde.

Nuke

de_nuke cs go
de_nuke cs go

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Wingman, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: Release, Remake am 18.02.2016

Es handelt sich bei dieser Karte ebenfalls um eines der Urgesteine im Counter-Strike Franchise. Die zwei direkt übereinander liegenden Bombenplätze sind eine Besonderheit, die Nuke von anderen Maps abhebt. Mit dem Remake und weiteren Updates wurde aber der Schacht, der früher enorm schnelles Rotieren zwischen den Bombenplätzen ermöglichte, umgestaltet und somit entschärft.

Office

cs_office cs go
cs_office cs go

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Deathmatch
Missionstyp: Geiselbefreiung
Enthalten seit: Release

In einem Bürokomplex werden Geiseln gefangen gehalten. Die CTs haben unter anderem die Möglichkeit Fenster zu zerstören und so ins Gebäude zu kommen. Office ist auch in CS:GO vom Aufbau her ihrer ursprünglichen Version immer noch sehr nahe. Die Map beinhaltet außerdem eines der bekanntesten Easter Eggs im Counter-Strike-Franchise: Am Startplatz der Terroristen hört man einen Radiobericht über die Geiselnahme, der von Valve-Chef Gabe Newell eingesprochen wurde.

Overpass

de_overpass cs go
de_overpass cs go

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Wingman, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: 19.12.2013

Mit dem Winter Update im Jahr 2013 kam neben Cobblestone auch die erste wirklich neue Map ins Spiel: Overpass wurde von Valve komplett neu erstellt, hat nach ihrem Release aber noch maßgebliche Veränderungen am Layout durchgemacht. Die in Berlin angesiedelte Map dreht sich um eine Brücke, die von einem Schwertransport befahren werden sollte und umfasst auch einen umliegenden Park.

Train

de_train cs go
de_train cs go

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Wingman, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: Release, Remake am 11.12.2014

Ein weiterer Klassiker, der das Franchise schon lange begleitet. Auf Train bekämpfen sich die Spieler zwischen Güterwagen auf einem Abstellbahnhof. Diese Karte war die erste aus dem Map Pool von CS:GO, die ein Remake mit verbesserter Optik und Anpassungen am Gameplay erhalten hat.

Vertigo

de_vertigo a site ramp
de_vertigo b site

Spielmodi: Wettkampf, Gelegenheitsspiel, Wingman, Deathmatch
Missionstyp: Bombenentschärfung
Enthalten seit: 02.10.2012, Remake am 20.03.2019

Schwindelgefühl ist auf dieser Map nicht angebracht: Die Spieler bekämpfen sich auf einem unfertigen Hochhaus. Das Layout erstreckt sich ähnlich wie bei Nuke über zwei Ebenen. Mit dem Remake wurde es komplett verändert, so dass es mit der ursprünglichen Version aus dem originalen Counter-Strike nicht mehr viel gemeinsam hat. Zudem wurde Vertigo durch weitere Updates noch mehrere Male überarbeitet.

Maps für andere Spielmodi

Kleinere Karten, die ausschließlich für die alternativen Spielmodi (mit Ausnahme von Danger Zone) gemacht sind. Von den Maps, die zu Release mitgeliefert wurden, basieren manche auf Maps aus Left 4 Dead und Left 4 Dead 2.

Baggage

ar_baggage cs go
ar_baggage cs go

Spielmodi: Wettrüsten
Enthalten seit: Release

Die Gepäckverwaltung an einem Flughafen ist hier der Austragungsort wilder Gefechte. Mehrere Ebenen und ein ziemlich offenes Zentrum bestimmen das Gameplay.

Bank

de_bank cs go
de_bank cs go

Spielmodi: Zerstörung
Enthalten seit: Release

Basiert auf einem Abschnitt des Levels „Milltown“ der Kampagne „Hard Rain“ aus Left 4 Dead 2. Wie der Name schon verrät dreht sich diese Map um eine Bank. Die Spieler können auch das Dach des Gebäudes nutzen, um einen Überblick über große Teile der Umgebung zu bekommen, werden dabei aber auch zum leichten Ziel.

Dizzy

dizzy cs go
dizzy cs go

Spielmodi: Fliegender Scout-Schütze
Enthalten seit: 24.05.2017

Spielt auf einem Hochhaus in einer Großstadt und erinnert daher etwas an Vertigo. Diese kleine Karte wurde mit dem Start von Operation Hydra extra für den Spielmodus Fliegender Scout-Schütze integriert.

Lake

de_lake cs go
de_lake cs go

Spielmodi: Wettrüsten, Zerstörung, Fliegender Scout-Schütze
Enthalten seit: Release

Basiert auf einem Abschnitt des Levels „Boathouse Finale“ der Kampagne „Death Toll“ aus Left 4 Dead. Der Schauplatz von Lake ist ein einsames Haus am See. Das Wasser ist Teil des Spielbereichs und kann somit betreten werden.

Lunacy

cs go ar_lunacy
cs go ar_lunacy

Spielmodi: Wettrüsten, Fliegender Scout-Schütze
Enthalten seit: 19.11.2019

Mit Operation Shattered Web hat Valve eine kleine Map namens Lunacy mitgeliefert. Diese Karte ist vorrangig für den Spielmodus Fliegender Scout-Schütze gedacht. Sie simuliert einen Außenposten auf dem Mond. Aber wie man durch die zerbrochenen Scheiben sehen kann, befindet sich das Gebäude natürlich auf der Erde.

Monastery

ar_monastery cs go
ar_monastery cs go

Spielmodi: Wettrüsten
Enthalten seit: 02.10.2012

Erinnert an den an den Potala Palace in Tibet. Wahrscheinlich ist Monastery deswegen in der chinesischen Version von CS:GO nicht enthalten. Man bewegt ich hoch in den Bergen und bei Schneefall durch die Überbleibsel eines Klosters. Die verwinkelte Umgebung erfordert hohe Aufmerksamkeit.

Rialto

rialto cs go
rialto cs go

Spielmodi: Wingman
Enthalten seit: 24.05.2017

Bedient sich an den Assets von Canals und spielt rund um die Rialtobrücke in Venedig. Diese kleine Map wurde mit Operation Hydra eingeführt und für die speziellen Guardian-Missionen sowie für den Wingman-Modus genutzt.

Safehouse

de_safehouse cs go
de_safehouse cs go

Spielmodi: Wettrüsten, Zerstörung, Fliegender Scout-Schütze
Enthalten seit: Release

Basiert auf einem Abschnitt des Levels „Farmhouse Finale“ der Kampagne “Blood Harvest” aus Left 4 Dead. Die Spieler treffen in einem zentral gelegenen Haus aufeinander und bekämpfen sich sowohl innen auf zwei Stockwerken als auch außen um das Haus herum.

Shoots

ar_shoots cs go
ar_shoots cs go

Spielmodi: Wettrüsten, Fliegender Scout-Schütze
Enthalten seit: Release

Eine Karte im vietnamesischen Stil mit Hütten und Türmen aus Holz. Die Spieler können die Umgebung für sich nutzen und sich in den Holzhütten verschanzen.

Shortdust

de_shortdust cs go
de_shortdust cs go

Spielmodi: Wingman, Zerstörung
Enthalten seit: 12.11.2014

Eine kleine Version des originalen Dust. Allerdings gibt es einige signifikante Änderungen. Der Bombenplatz befindet sich im Inneren des Palastes und durch eine zerstörte Umgebung wurden zusätzliche Wege eröffnet.

St. Marc

de_stmarc cs go
de_stmarc cs go

Spielmodi: Wettrüsten, Zerstörung
Enthalten seit: Release

Basiert auf einem Abschnitt des Levels „Plank Country“ der Kampagne „Swamp Fever“ aus Left 4 Dead 2. Diese Karte ist der gleichnamigen Hafenstadt Saint-Marc in Haiti nachempfunden. Herumstehende Boote und kleine Bootshütten dominieren das Bild. Die Gebäude sind begehbar und dienen als wichtiger Rückzugsort.

Sugarcane

de_sugarcane cs go
de_sugarcane cs go

Spielmodi: Zerstörung
Enthalten seit: Release

Basiert auf einem Abschnitt des Levels „Sugar Mill“ der Kampagne „Hard Rain“ aus Left 4 Dead 2. Sugarcane dreht sich um eine alte, rostige Fabrik, in der Zuckerrohr verarbeitet wird. Da sich die Gefechte auf mehrere Höhenebenen aufteilen, ist es schwer die Übersicht zu behalten.

Gefahrenzone Maps

Für den Battle Royale-Modus von CS:GO gibt es aktuell zwei Karten. Im Matchmaking wird in bestimmten Zeitabständen zwischen diesen beiden Maps gewechselt.

Blacksite

dz_blacksite cs go
dz_blacksite cs go

Enthalten seit: 06.12.2018

Was einst als „survival_island“ in den Spieldateien auftauchte, entpuppte sich später als Blacksite, die erste Map für den Battle Royale-Modus. Verschiedene Areale wie ein Hafengebiet, ein Militärbunker und einige Häuser befinden sich auf der Insel.

Sirocco

dz_sirocco cs go
dz_sirocco cs go

Enthalten seit: 01.05.2019

Benannt nach einem Wüstenwind und sieht aus wie eine riesige Version von Dust 2. Es gibt auf Sirocco aber beispielsweise auch Untergrundareale und eine Bucht.

Entfernte Maps

Interessanterweise hat Valve mit der Zeit nicht nur neue Maps in CS:GO eingefügt, sondern auch manche der eher unbeliebten Karten einfach gelöscht.

Als am 14. November 2017 Operation Hydra endete, hat Valve ein paar der darin vertretenen Maps noch etwas länger im Matchmaking behalten. Als Ausgleich wurde vier alte Eisen vollständig aus dem Spiel entfernt.

Zwei der entfernten Karten sind mittlerweile zurückgekehrt. Vertigo wurde vollständig überarbeitet. Die einzige verbliebene Gemeinsamkeit zur Ursprungsversion aus Counter-Strike 1.6 ist das Szenario. Militia ist überraschend in einer Winterversion zurückgekehrt und seither in dieser Variante wieder spielbar.

cs_militia winter edition

Von Dust und Aztec fehlt bislang jede Spur. Außerdem gab es für den Wettrüsten-Modus noch Shorttrain. Diese eingeschränkte Version von Train verschwand ebenfalls spurlos.

de_aztec

Community Maps

Der wechselnde Map Pool für das Matchmaking zeigt, dass Community Maps auch in CS:GO eine wichtige Rolle spielen. Genau wie seine Vorgänger liefert das Spiel den Map Editor inklusive Models und Texturen gratis mit. Somit stehen jedem die Werkzeuge zum Erstellen eigener Maps zur Verfügung. Dazu kommt der Workshop, der das Downloaden und Spielen von Community Maps erleichtert.

Den Workshop kannst du über mehrere Wege erreichen. Zum einen lässt sich im Hauptmenü von CS:GO unter „Spielen“ die Kategorie „Workshop Maps“ auswählen. Dort gibt es einen Button, der dich direkt zum CS:GO Workshop führt. Du kannst aber beispielsweise auch in Steam auf den Reiter „Community“ gehen und in dessen Dropdown-Menü „Workshop“ auswählen. Über die sich öffnende Übersichtsseite kannst du ebenfalls zum CS:GO Workshop gelangen.

Im Workshop kannst du Maps abonnieren. Diese werden dann direkt heruntergeladen sind danach im Spiel unter „Workshop Maps“ auswählbar. Sie werden außerdem automatisch aktualisiert, falls der Autor eine neue Version veröffentlicht.

Leider landet auch viel Schrott im Workshop und darunter leidet die Übersicht. Doch für die besten Werke aus der Community haben wir auf inCounterStrike.de eine eigene Sektion. Falls du auf der Suche nach guten Community Maps bist, solltest du also mal einen Blick darauf werfen:

de_breach cs go

Anfangs brachte Valve mit den sogenannten Operations alle paar Monate frischen Wind ins Spiel, indem ausgewählte Community Maps zum Map Pool hinzugefügt wurden und im Competitive Matchmaking spielbar waren. Mittlerweile rotieren beliebte Community Maps einfach so in den Map Pool. Bei beiden Methoden verdienen die Ersteller der Maps eine ordentliche Menge Geld.

Es kann sich also lohnen, eigene Maps für CS:GO zu erstellen. Falls du das lernen möchtest, findest du bei unseren Mapping Tutorials die ideale Starthilfe.