Radar Zoom Script

Den Radar Zoom per Tastendruck zu verändern kann in manchen Spielsituationen sehr nützlich sein. So lässt sich das Radar an jede Situation beliebig anpassen. In CS:GO lässt sich das durch ein Script bzw. eine einfache Config-Datei bewerkstelligen.

Ein Beispiel: Man spielt die CT-Seite auf Mirage und versucht einen A-Retake. Man entscheidet sich für den langen Weg und versucht über die T-Rampe zu kommen. Kurz bevor man aus der Rampe hervorgucken kann, stirbt der letzte Teamkollege in einem Feuergefecht und natürlich macht er keine Anstalten einem die Position des Gegners mitzuteilen. Als letzten Akt der Verzweiflung versucht man, den Gegner über das Radar zu orten, da dort ja immer ein roter Punkt auftaucht, sobald ein Gegner gesichtet wird. Tatsächlich erblickt man einen roten Punkt, doch dann kommt die Ernüchterung. Man kann kaum erkennen wo auf der Map sich der rote Punkt wirklich befindet. Steht der Gegner nun direkt auf dem Spot oder hat er sich doch unter dem Gerüst beim Palast versteckt? Das Radar ist leider viel zu weit rausgezoomt, als dass sich eine klare Position lokalisieren lässt. Eine grobe Richtung ist zwar erkennbar, aber ich einer Clutchsituation muss man innerhalb einer Millisekunde wichtige Entscheidungen treffen und hierbei ist jeder Vorteil von Nutzen. Schließlich endet es damit, dass ihr auf den Spot zielt, während der Gegner unter dem Gerüst hervorschaut und euch mit einem Kopfschuss aus dem Spiel nimmt. Die Runde ist verloren.

Solche, oder ähnliche Situationen kommen häufiger vor, als man denkt. Doch solche Situationen lassen sich ganz leicht lösen. Ein einfaches Radar Zoom Script kann hier Abhilfe schaffen.

Was kann das Radar Zoom Script?

Kurzgesagt: Das Radar Zoom Script lässt das Radar mit nur einem Knopfdruck stufenweise rein- bzw. rauszoomen. So hat man für jede Situation die passende Radargröße. Am Anfang einer Runde hat man so einen großen Überblick darüber, wo die Gegner sich tummeln, während bei einer Clutchsituation mehr Details auf dem Radar zu sehen sind.

Per Knopfdruck lässt sich die Radargröße so an jede mögliche Situation anpassen, je nachdem wie es gerade am Besten passt. Simpel und einfach.

radar zoom toggle cs go config

Wie erstelle ich ein Radar Zoom Script?

Ein Radar Zoom Script ist ganz einfach erstellt. Es wird nichts weiteres benötigt als eine Autoexec sowie ein paar simple Konsolenbefehle. Wer nicht weiß wie man eine Autoexec erstellt, findet in diesem Artikel eine kurze Anleitung.

Nachdem eine Autoexec erstellt wurde, gibt man nun einfach folgende Befehle in sie ein:

bind „Key1“ „incrementvar cl_radar_scale 0.25 1.0 0.05“;
bind „Key2“ „incrementvar cl_radar_scale 0.25 1.0 -0.05“;

Anstelle von “Key1” (zum ranzoomen) und “Key2” (zum rauszoomen) gibt man hier nun einfach die Tasten ein, auf die man seine Binds legen möchte (die Anführungszeichen müssen mit!). Die ersten beiden Zahlenwerte geben die minimale (0.25) und die maximale (1.0) Zoomstufe an, während der dritte Wert die einzelnen Zoomstufen per Tastendruck (0.05, -0.05) angibt.

Wenn diese Schritte korrekt ausgeführt wurden, lässt sich das Radar Zoom Script sofort benutzen.

Radar Zoom Script

Möchte man seine Autoexec lieber sauber und aufgeräumt lassen, empfiehlt es sich das Radar Zoom Script vorher in eine eigene Config-Datei zu packen. Diese kann man über die Autoexec ausführen lassen, was zum gleichen Ergebnis führt.

Heißt die Datei beispielsweise “radar-zoom.cfg”, schreibt man einfach diesen Befehl in die Autoexec:

exec radar-zoom.cfg

So bleibt die Autoexec etwas aufgeräumter.

Ist ein Radar Zoom Script legal?

Da das Radar Zoom Script nur auf Konsolenbefehle zugreift ist es absolut legal für die Benutzung im Matchmaking. Es ist nicht möglich durch dieses Script einen VAC-Bann zu bekommen.

Aufpassen muss man eventuell bei externen Ligen wie ESL, ESEA oder Faceit. Da jede Liga ihr eigenes Regelwerk bezüglich Scripts hat, sollte man sich vorher mit dem Regelwerk der Liga vertraut machen, damit man auf der sicheren Seite ist.

Weitere Radareinstellung gibt es in unserem Radar Guide.