Valve entfernt fast 200 Fake Games aus dem Steam Store

In letzter Zeit häuften sich Beschwerden gegen die Spiele eines bestimmten Entwicklerstudios. Der Vorwurf lautet, dass die Spiele billig produziert sein und nur auf maximalen Profit ausgelegt sind. Valve hat sich diesen Vorwürfen nun angenommen und die betroffenen Spiele entfernt.

steam

Fake Games bei Steam

Bei dem besagten Entwicklerstudio handelt es sich um Silicon Echo Studios. Ihnen wird vorgeworfen sogenannte „Fake Games“ zu vertreiben. Dabei handelt es sich um Spiele, welche mit minimalem Aufwand produziert werden und keinerlei Qualität bieten. Diese Spiele werden dann für einen – dem Inhalt nicht entsprechenden – hohen Preis angeboten.

Nachdem sich die Beschwerden gehäuft haben, hat Valve Nachforschungen angestellt und kam zum Schluss, dass die Beschwerden berechtigt sind. Die Spiele von Silicon Echo Studios wurden teilweise einfach aus fertigen Assets der Unity Engine zusammengesetzt und dann auf Steam angeboten. Dadurch sollten die Produktionskosten so gering wie möglich gehalten werden.

Valve hat reagiert und 173 Spiele des besagten Entwicklers aus dem Steam Store entfernt. Darunter befinden sich Spiele wie Grim Banana, Clickey und SHAPES. Fake Games werden auf Steam nicht geduldet. Außerdem hat der Entwickler verschiedene Accounts benutzt um seine Spiele zu vertreiben.

Quelle: polygon.com

ELEAGUE Boston 2018 Major im Januar MapCore Mapping Contest 2017 um einen Monat verlängert
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!