Map of the Month Dezember 2016 – de_brotherhood

Im Dezember kam eine ordentliche Map heraus, die es verdient zur Map of the Month ausgezeichnet zu werden. Die Karte de_brotherhood nimmt uns mit an einen überschaubaren Küstenort. Dort dreht sich das Geschehen um ein altes Kloster. Als Spieler muss man dieses entweder beschützen oder zerstören und bewegt sich dabei durch die Gassen des Ortes.

de_brotherhood

Was den Aufbau angeht verlässt sich die Map nicht auf das klassische Drei-Wege-System, sondern wagt hier den Schritt zu einem Inferno-ähnlichem Layout. Es gibt damit keine direkte Mitte, was die Karte spielrisch durchaus interessant macht. Lediglich die Timings sind nicht ganz optional, wodurch das Ganze sehr CT-lastig ausfällt. Diese können die beiden Spots nämlich sehr offensiv decken.

de_brotherhood

Die Spots an sich sind interessant gestaltet. Während der A-Spot etwas eng ausgefallen ist, erstreckt sich das Gebiet um den B-Spot herum über mehrere Höhenebenen. Diese vertikale Komponente bringt Abwechslung, könnte aber von wettkampforientierten Spielern als störend empfunden werden.

de_brotherhood

Auch wenn de_brotherhood optisch nicht in der höchsten Liga mitspielt, so hat der Autor doch gute Arbeit geleistet. Mit relativ wenig Mitteln wurde eine ansehnliche Umgebung erschaffen, die man gerne öfter mal besucht.

de_brotherhood Download

Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall: Download

Map of the Month

Alle Map of the Month-Gewinner des letzten Jahres sind auf unserer Übersichtsseite zu finden. In Kürze werden wir noch eine Map of the Year küren.

ELEAGUE Atlanta 2017 - Astralis und Virtus.pro im Finale ELEAGUE Atlanta 2017 - Teilnehmer der Playoffs
Comments
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!