de_pakistan – im Land der Reinen

Manchmal gibt es Maps, von denen sehe ich nur ein paar Screenshots und will sie unbedingt spielen – so geschehen bei de_pakistan. Nach de_chinatown und de_bagra (zusammen mit RZL) haut uns Skybex wieder eine wunderbare Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) Map um die Ohren. Warum es wieder einmal Skybex ist, der uns mit einer fantastischen Map beglückt, erkläre ich euch in diesem Review zu de_pakistan!

de_pakistan cs go

Trockenes Klima

Eine Stärke der Map ist defintiv die Optik. Auch wenn wir es hier nicht mit einem zweiten Gwalior oder Museum zu tun haben – diese Maps spielen einfach in einer anderen Liga. Was mir aber sehr gut gefällt ist der Stil der Map. Wo Gwalior oder Keystone schon beinahe künstlich wirken hat Pakistan einen dreckigen, realistischen Look, welcher prima zur sonstigen Optik von CS:GO passt.

Ein weiterer Punkt, der mir als Mapper aufgefallen ist, ist die Einfachheit der Archtitektur, die aber nicht auffällt. Am besten sieht man das am Eyecatcher der Map, dem Terror-Spawn. Auch wenn die Moschee auf den ersten Blick unglaublich gut aussieht, so sieht man auf den zweiten Blick, dass die Fenster eigentlich nicht sonderlich detailliert sind. Ich führe das aus zwei Gründen als positiven Punkt auf: Es zeigt, wie der Mapper aus einfachster Geometrie wunderbare Levels erzeugen kann und außerdem ist es performancesparend – bei CS:GO wird schließlich schon genug über niedrige FPS gemeckert.

de_pakistan cs go de_pakistan cs go

Auf der anderen Seite haben wir sehr schön gestaltete Innenräume, die liebevoll mit Kerzen ausgeleuchtet sind. Auch der Laden auf der B-Route ist ohne Zweifel eine der schöneren Ecken der Map.

Flüssiges Gameplay

Und wieder regt sich in mir etwas, das mich dazu bringt Skybex am liebsten um den Hals springen zu wollen. Das Layout ist grundsolide, wenn auch nicht wirklich neu. Es scheint als wollte Skybex einen Kompromiss zwischen Bagra und Chinatown finden. Wir haben teils lange Routen, zwischen denen aber schnell gewechselt werden kann. Nicht ganz so schnell wie auf Chinatown, aber auch nicht ganz so starr wie auf Bagra.

de_pakistan layout

Die Spots sind schön gestaltet und heben sich spielerisch voneinander ab. Dadurch gewinnt die Map einiges an taktischer Varianz. Besonders der A-Spot zwingt einen quasi in schnelle Feuergefechte. Der B-Spot hingegen scheint eher für die „Langwaffen“-Spieler unter uns gemacht zu sein.

de_pakistan cs go de_pakistan cs go

Für die Map ebenfalls wichtig sind die kleinen Höhenunterschiede. Diese sind nichts im Vergleich zu Gwalior oder Piranesi. Es reicht aber, um der Map ein wenig vertikales Gameplay zu geben, ohne die Map dabei unnötig kompliziert zu machen.

Fazit

Valve! Neues Mappack! JETZT! Mit de_bagra und de_pakistan hat Skybex wieder zwei Maps abgeliefert, die definitv einen Platz in der nächsten Operation verdient hätten. Doch bis es vielleicht dazu kommen wird, dass de_pakistan in einem Valve-Mappack erscheint, vergehen erst noch ein paar Monate. Das ist schade für die Map, da sie bis dahin wahrscheinlich wieder etwas in Vergessenheit gerät, obwohl sie das Zeug dazu hätte sich zu etablieren. Sie wäre sogar etwas für Ligen, denn ich denke auf de_pakistan hätten auch unsere “Pros” ihren Spaß.

de_pakistan Download

Der CS:GO Workshop bringt euch ins virtuelle Südasien: Download

In unserem Forum findet ihr weitere Map Reviews.

  • 08.03.2014 um 11:04
Bitte schalte Deinen Adblocker aus, denn Adblock tötet Community-Seiten wie uns! CS:GO Update - EMS One Katowice Legends & Challengers Sticker