de_keystone – völlig losgelöst?

de_keystone cs go custom mapWie sollte ich de_keystone jemandem beschreiben der die Map noch nie gesehen hat? Vielleicht mit “sieht aus wie eine Call of Duty Map und spielt sich auch FAST so” oder mit dem Song „Mayor Tom“?! Spaß beiseite, in diesem Review geht es um eine Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) Map, die mehrere Grenzen übersteigt, vor allem aber die unseres Planeten.

Die Grafik

Jop – das ist eine saubere, schöne, Map – Ende. Nein, so einfach ist es dann doch nicht! Was einem direkt ins Auge fliegt *hehe*, ist das gigantische, namensgebende Raumschiff in der Mitte der Map: Die Keystone IV. Diese thront über der Spielfläche – leider hat sie nur ein Problem: sie ist viel zu weit oben. Was mir also quasi als erstes aufgefallen ist, ist dass man die riesengroße Rakete garnicht sieht! Und das obwohl sie definitiv ein Blickfang ist.

de_keystone cs go custom map

Das ist schade, aber nicht unbedingt ein Minuspunkt. Als nächstes fällt einem auf, dass die Map doch schon sehr an Maps aus einem ganz anderen Spiel, nämlich Call of Duty, erinnert. Das ist nicht so, weil es ein Remake ist oder sie sich am Layout bedient – zumindest nicht direkt – de_keystone sieht einfach aus wie eine Call of Duty Map. Dies ist natürlich auch dem Setting geschuldet, aber irgendwie wird man vom ersten Moment an das Gefühl nicht los gerade einen anderen Shooter zu spielen.

de_keystone cs go custom map de_keystone cs go custom map

Im Moment scheint es sehr “IN” zu sein mit starken Kontrasten zu spielen. de_keystone ist durchzogen von einem leuchtenden Gelb, welches sich wunderbar von den sonst so müden Wänden abhebt. Gepaart mit der im Allgemeinen guten Beleuchtung ergibt sich hier eine schöne, realistische Gesamtstimmung auf der Karte.

Das Gameplay

So hier wird es kompliziert – ich bin ein wenig hin und her gerissen. Wie ich bereits erwähnt habe sieht die Map schon sehr nach Call of Duty aus. Und das Gameplay unterstreicht diesen Eindruck noch dick und fett mit einem pinken Textmarker!

de_keystone cs go custom map

Grundsätzlich ist der Aufbau von der_keystone nicht verkehrt. Offene Flächen gepaart mit engen Gängen – klingt gut soweit und ist es auch. Aber durch die Höhenunterschiede und Design-Entscheidungen zeichnet sich einfach ein doch sehr Call of Duty ähnliches Bild. Versteht mich nicht falsch: Die Map spielt sich gut und macht Spaß, von daher hat der Autor alles richtig gemacht. Aber durch ihr Layout wirkt sieh sehr offen und nicht wie eine eigentliche Counter-Strike Map. Das letzte mal, dass ich ein solches Gefühl hatte war bei de_port für Counter-Strike: Source. Auch hier hatten wir eigentlich ein klassisches CS-Layout. Aber durch den offenen Bereich, ohne dass die direkten CS-typischen Routen erkennbar waren, lehnten viele die Map direkt ab.

Fazit

Bei de_keystone handelt es sich um eine solide Custom Map für CS:GO, welche sich spielerisch zwar definitiv im CS-Universum befindet, allerdings auch stark an andere moderne Shooter erinnert. Die Optik der Map ist unbestreitbar sehr gut und lässt auf noch einige weitere schöne Maps vom Autor hoffen. Den durchweg guten Gesamteindruck der Map trübt allerdings, dass vor allem die Mitte sehr schlecht ausgeleuchtet ist. Die Map ist speziell für größere Server aber definitiv zu empfehlen!

de_keystone Download

de_keystone im CS:GO Workshop: Download

  • 29.08.2013 um 17:31
de_mirage_ce Stromkasten Smoke de_mirage_ce Kurz Smoke