APM Season 1 Finals in neuem TakeTV-Studio

Die erste Saiso der Acer Predator Masters ist vorbei und jeder, der das Turnier gesehen hat, ist beinahe vom Glauben abgefallen. Denn auf diesem Event ist alles passiert, nur nicht das, was die treuen Fans der Teams erwartet hätten! Wir von inCounterStrike.de waren vor Ort und haben das Event und die neue Location von TakeTV mal genauer unter die Lupe genommen.

acer predator masters season 1

Ankunft: Donnerstag, 13:25 Uhr, also nur knapp 1 ½ Stunden zu spät. Aber bekanntlich kommt man auf einer guten Party nie pünktlich an. Die Straße, in der die Location liegt, schrie nicht gerade nach dem Gelben vom Ei, jedoch warfen wir unsere Bedenken beim Betreten des neueröffneten TakeTV-Studios direkt wieder über den Haufen.

Als wir das Studio betraten, bekamen wir nicht nur unsere Presse-Bändchen, sondern auch noch Stopper-Socken, denn mit Schuhen kommt man in das Studio nicht rein – Ordnung muss sein! Das von außen so klein wirkende Studio entpuppte sich als 2000 m² großes Gamerparadies mit Theke, Lounge-Sofas, unzähligen Bildschirmen und sogar einer kleinen Kinoanlage, auf der wir gespannt das Event verfolgen konnten. Die aus dem Stream bekannte Caster-Couch stand mittig im Hauptsaal vor den Gaming-Kabinen. So war man immer hautnah mit dabei. Langweilig wurde einem nie, denn neben dem schon sehenswerten Event, gab es viele Konsolen zum zocken, einen Airhockeytisch, Tischtennis, eine Dance-Machine und einen Old School Arcade-Automat mit Donkey Kong, Space-Invader und anderen Spielen.

Nachdem wir jede Räumlichkeit gesehen haben, sind wir in den VIP-Bereich runter, wo sich Spieler an zur Verfügung gestellten Rechnern warm gespielt haben. Zudem gab es noch eine kleine Chill Out-Ecke, von wo aus wir die meisten Spiele verfolgen konnten. Eine Ecke mit Trainingsgeräten wie Hanteln und Boxsack durfte auch nicht fehlen, Pashabizeps wäre stolz!

Leider kam der Zeitplan am ersten Tag ein wenig in Verzug, da es noch kleinere Probleme gab, die erst behoben werden mussten. Aber das warten hat sich gelohnt, denn der Stream war grandios! Nicht nur die gute Kombination der Caster versprach Unterhaltung, auch die freilaufenden Kameramänner, die gefühlt jeden witzigen Augenblick im Stream verewigten, sorgten für ein lockeres und familiäres Gefühl. Auch die Tatsache, dass man als Zuschauer seinen Lieblingsteams hautnah sein konnte, sorgte für das gewisse etwas. Selbst die Spieler fanden die lockere Atmosphäre sehr angenehm und hatten eine Menge Spaß!

acer predator masters season 1

Das Event ging über vier Tage. An drei Tagen waren mindestens zwei von unseren Redakteuren anwesend und genossen jeden Moment dieses Events! Das Turnier an sich war super. Es gab spannende Matches und vor allen Dingen starke und unerwartete Comebacks mancher Teams. Wer das Finale gesehen hat, weiß wovon ich rede. Die Location reicht locker für 200 Besucher und bietet eine atemberaubende und gleichzeitig angenehme Atmosphäre.

Wie wir erfahren haben, arbeitete das Team von TakeTV Tag und Nacht, damit dieses Debut Event stattfinden konnte. Ganz fertig ist die Location noch nicht, es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten, bis das Studio im vollen Glanz erstrahlen kann.

Also wenn ihr mal in der Nähe der Alte Linner Straße in Krefeld seid und Lust auf ein kühles Bier und eSport habt, dann ist das neue TakeTV-Studio genau das Richtige.