CS:GO GOTV

Matches übertragen und ansehen mit GOTV.

GOTV wurde mit dem Update vom 26.10.2012 in Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO) integriert. Doch was ist GOTV eigentlich und was unterscheidet es von SourceTV?

Was ist GOTV?

Es handelt sich bei GOTV um eine Funktion in Counter-Strike: Global Offensive (CS:GO), die es ermöglicht Matches live über das Internet zu verfolgen bzw. die Aufnahmen davon später anzusehen. Hat ein CS:GO-Server GOTV aktiviert, dann können Spieler als Zuschauer verbinden und das jeweilige Match verfolgen. GOTV bietet ein benutzerfreundliches Interface, das den Zuschauer mit allen wichtigen Informationen zum Match und zum aktuellen Geschehen versorgt. GOTV ist im Prinzip das gleiche wie SourceTV, nur mit einigen Verbesserungen und neuen Features.

GOTV Features

CSGO GOTV MapoverviewNeu in GOTV ist zum Beispiel die Möglichkeit auf der Übersichtskarte (Map Overview) zu zeichnen. Dadurch können Kommentatoren während sie ein CS:GO-Match streamen und kommentieren ihren Zuschauern verschiedene taktische Möglichkeiten der Teams zeigen oder besser erklären, wie die Spieler im Match vorgehen. Das Map Overview ruft man mit der CTRL-Taste auf. Damit zeichnen möglich ist, muss der Befehl mapoverview_allow_client_draw 1 gesetzt sein. Mit der Leertaste kann man das Gezeichnete wieder löschen und mit Enter die Farbe wechseln.

Die Röntengensicht (X-Ray Vision) ermöglicht es, Spieler durch Wände zu sehen, diese sind dann von einem Leuchten in der entsprechenden Teamfarbe umgeben. Dieses Feature ist für Zuschauer durchaus interessant, da man so auch immer sieht wie sich der Gegenspieler verhält und wo sich die anderen Spieler gerade herumtreiben. Sicherlich kennen einige dieses Feature aus Left 4 Dead. Und in CS:GO bietet es für den Zuschauer einen Mehrwert. Möchte man die Röntgensicht nicht haben, kann man sie mit der X-Taste jederzeit ausschalten.

CS:GO Spectator UIValve hat außerdem das Spectator UI für Competitive Matches so überarbeitet, dass man nun alle wichtigen Informationen zu den Spielern auf einen Blick hat. Am linken und rechten Bildschirmrand sieht man wieviele Lebenspunkte ein Spieler noch hat, welche Waffe er momentan ausgewählt hat und was für Granaten er bei sich trägt. Möchte man diese Anzeige ausblenden, muss man nur die G-Taste drücken.

Es gibt in CS:GO auch einen Autodirector, der mit der Kamera immer da hin springt, wo gerade die Action ist. Diesen kann man mit der Shift-Taste an- und ausschalten. Allerdings möchten die meisten Leute lieber selbst bestimmen, welchem Spieler sie zuschauen.

Wie schaut man sich ein CS:GO Match an?

Um ein CS:GO Match live zu verfolgen, benötigt man zunächst die IP-Adresse des Servers, auf dem das Match stattfindet. Diese IP-Adressen werden z.B. über die Webseiten bekannt gegeben, die das jeweilig Event veranstalten, das man verfolgen möchte. Hat man sich die gewünschte IP-Adresse und den Port notiert (der Standardport für GOTV ist 27020), dann startet man CS:GO. Im Spiel muss man nun die Konsole aufrufen (gegebenenfalls vorher die Konsole in den Optionen aktivieren und über die Config auf eine gewünschte Taste legen). Nun kann man mithilfe des connect-Befehls zum entsprechenden Server verbinden. Beispiel: connect 12.123.1.12:27020

Die IP-Adresse eines Servers bleibt immer die gleiche. Es kommt auf den Port an, ob man als Spieler oder als GOTV-Client verbindet.

Möchte man sich eine Aufnahme (“Demo”) ansehen, muss man wissen wie die gewünschte Datei (Endung: *.dem) heißt. CS:GO-Demos befinden sich im Ordner Steam\steamapps\common\counter-strike global offensive\csgo\. Dann öffnet man die Konsole und gibt playdemo demoname.dem ein.

GOTV Konsolenbefehle

Nutzt man GOTV, kann man in CS:GO mit folgenden Konsolenbefehlen weitere Einstellungen vornehmen:

tv_allow_camera_man <0|1> – Auto director allows spectators to become camera man
tv_allow_static_shots <0|1> – Auto director uses fixed level cameras for shots
tv_autorecord <0|1> – Automatically records all games as GOTV demos. Automatically records every game, demo file name format is auto-YYYYMMDD-hhmm-map.dem
tv_autoretry <0|1> – Relay proxies retry connection after network timeout
tv_chatgroupsize <n> – Set the default chat group size. Set chat group size to n spectators. Only spectators in the same chat group can speak to each other. Chat groups are turned off with “tv_chatgroupsize 0″ and everybody can speak to everybody. Setting chat groups helps reducing chatter noise and saves some bandwidth.
tv_chattimelimit <seconds> – Limits spectators to chat only every n seconds
tv_clients – Shows list of connected GOTV clients.
tv_debug <0|1> – GOTV debug info.
tv_delay <seconds> – GOTV broadcast delay in seconds
tv_delaymapchange <0|1> – Delays map change until broadcast is complete
tv_deltacache <0|1> – Enable delta entity bit stream cache. If enabled on relay proxies it reduces CPU load by caching outgoing entity data.
tv_dispatchmode <0|1|2> – Dispatch clients to relay proxies: 0=never, 1=if appropriate, 2=always
tv_enable <0|1> – Activates GOTV on server.
tv_maxclients <n> – Maximum client number on GOTV server.
tv_maxrate <n> – Max GOTV spectator bandwidth rate allowed, 0 == unlimited
tv_msg <text> – Send a screen message to all clients.
tv_name <name> – GOTV host name. Sets GOTV name as it appears in server browser and scoreboard.
tv_nochat <0|1> – Don’t receive chat messages from other GOTV spectators
tv_overridemaster <0|1> – Overrides the GOTV master root address. Overrides the master IP broadcast to spectators with a local IP.
tv_password <password> – GOTV password for all clients
tv_port <port> – Host GOTV port. Set the GOTV host port (default 27020). Must be set as srcds start parameter.
tv_record <filename> – Starts GOTV demo recording.
tv_relay <IP> – Connect to GOTV server and relay broadcast.
tv_relaypassword <password> – GOTV password for relay proxies
tv_relayvoice <0|1> – Relay voice data: 0=off, 1=on. If enabled, allow player voice chat if broadcasted.
tv_retry – Reconnects the GOTV relay proxy.
tv_snapshotrate <n> – Snapshots broadcasted per second
tv_status – Show GOTV server status.
tv_stop – Stops the GOTV broadcast.
tv_stoprecord – Stops GOTV demo recording.
tv_timeout <seconds> – GOTV connection timeout in seconds. If a connection times out, the relay proxy tries to reconnect automatically.
tv_title <text> – Set title for GOTV spectator UI
tv_transmitall <0|1> – Transmit all entities (not only director view). By default entities and events outside of the auto-director view are removed from SourceTV broadcasts to save bandwidth. If tv_transmitall is enabled, the whole game is transmitted and spectators can switch their view to any player they want. This option increases bandwidth requirement per spectator client by factor 2 to 3.

Noch Fragen? Dann nutze dafür am besten unser Server Hosting Forum.

Zurück zur Übersicht

inCounterStrike.de bei Facebook
inCounterStrike.de bei Twitter