Pistolen

Man darf nicht den Fehler machen die Pistolen in CS:GO zu unterschätzen. Diese kleinen Biester können nämlich verdammt gefährlich sein. Damit lassen sich teilweise auch voll ausgerüstete Gegenspieler relativ schnell ausschalten. Es gewinnt also nicht zwangsläufig immer der mit dem größten Schießprügel.

Zwar waren Pistolen auch in früheren Spielen der Counter-Strike-Serie stets ein wichtiger Bestandteil, in CS:GO sind sie aber besonders stark. Viele davon bestechen nämlich durch eine relativ hohe Genauigkeit, auch während des Laufens und hohe Schadenswerte, vor allem bei Kopftreffern.

Die Starter-Pistolen in CS:GO

Jede Runde startet man mit einem Messer und einer Pistole. Welche Pistole das ist, hängt davon ab welche Seite man gerade spielt. Die CTs können zwischen der P2000 und der USP-S wählen, während den Terroristen nur die Glock-18 zur Verfügung steht.

cs go money management pistol round

Für welche Pistole man sich auf der CT-Seite entscheidet, kommt auf die persönliche Vorliebe an. Die P2000 und die USP-S nehmen sich nicht viel. Die USP-S trumpft mit einem Schalldämpfer auf und ist auf lange Distanzen etwas genauer, hat dafür aber nur einen sehr begrenzten Vorrat an Munition.

Die Glock-18 unterliegt den beiden eben genannten Pistolen und gilt allgemein als schwächste Pistole im Spiel. Sie hat dafür ein großes Magazin und einen alternativen Burst Fire Mode, der aber nur selten wirklich sinnvoll einzusetzen ist.

Diese Standardwaffen sind für die Pistol Round sowie nicht gepanzerte oder bereits verletzte Gegner ausreichend. Um effektiv Frags erzielen zu können, braucht man aber etwas Stärkeres.

Wann kauft man eine Pistole?

Es gibt mehrere Szenarien, in denen der Kauf einer Pistole Sinn macht. Muss man eine Sparrunde einlegen, hat aber etwas Spielraum, so dass ein geplanter Kauf in der nächsten Runde nicht gefährdet ist, dann sollte man unbedingt eine bessere Pistole kaufen. Dadurch hat man wenigstens die Chance gegen die gut ausgerüsteten Gegenspieler etwas auszurichten.

Ansonsten kann man auch in normalen Runde eine Pistole zusätzlich zur Primärwaffe kaufen. Das muss man natürlich nicht tun, aber es kann einen Vorteil bringen, falls in einem Feuergefecht mal die Munition ausgeht. Vor allem AWP-Spieler sollten eine starke Pistole mitnehmen, falls sie mal einen Schuss nicht treffen und der Gegner gefährlich nahe kommt. Ist das Geld knapp, dann sollte es lieber in Granaten investiert werden.

cs go pistols cz75-auto

Welche Pistole sollte man kaufen?

Die Auswahl ist groß. Deshalb stellt sich oft die Frage, welche Pistole man eigentlich kaufen soll. Das ist natürlich auch immer ein bisschen Situationsabhängig.

Dual Berettas

Dual Berettas haben zwar Style, richten aber gegen gepanzerte Gegner kaum Schaden an und sind vergleichsweise teuer. Ein Kauf lohnt sich höchstens in der Pistol Round.

P250

Die P250 ist etwas ungenauer als die Starter-Pistolen, dafür auch gegen gepanzerte Gegner tödlich. Mit der Munition muss man allerdings sparsam umgehen. Dank des niedrigen Preises von nur 300$ kann sich der Kauf aber in vielen Fällen lohnen.

Five-SeveN, Tec-9 und CZ75-Auto

Noch etwas besser sind die Five-SeveN (CT-Seite) und die Tec-9 (T-Seite) für jeweils 500$. Diese beiden sind zurecht die Favoriten in dieser Kategorie. Sie sind auch auf mittlere Distanzen relativ genau und können mit einem Kopftreffer den Gegner ausschalten. Dazu kommen die großen Magazine. Die Tec-9 ist mit 24 Kugeln pro Magazin der Spitzenreiter unter den Pistolen.

Als Alternative kann man auf beiden Seiten noch die CZ75-Auto wählen. Dabei handelt es sich um die einzige automatische Pistole im Spiel. Sie besticht mit einer hohen Feuerrate, ist aber ungenau und man hat nur extrem wenig Munition zur Verfügung. Außerdem dauert es verhältnismäßig lange, bis die Waffe gezogen und einsatzbereit ist. Trotzdem nutzen viele Profi-AWP-Spieler die CZ75-Auto als Zweitwaffe.

Desert Eagle und Revolver

Dann wäre da noch die Desert Eagle (auch „Deagle“ genannt), eine ikonische und zugleich umstrittene Waffe in CS:GO. Sie macht sehr viel Schaden, so dass zwei Körpertreffer meistens schon ausreichen. Jedoch streut sie sehr stark, wenn man mehrere Schüsse hintereinander abgibt und das Magazin ist mit sieben Kugeln recht klein. Ist man bereit viel Geld zu investieren, dann bekommt man eine Pistole, die gegnerische Spieler auch auf längere Distanzen mit einem Kopftreffer ausschalten kann, aber gut beherrscht werden muss.

Ansonsten gäbe es noch den Revolver zur Auswahl. Von diesem ist aber aktuell abzuraten, da er der Desert Eagle in fast allen Bereichen unterlegen ist und damit keine wirkliche Alternative darstellt.

Spielverhalten

Wenn man mit den Pistolen Frags erzielen will, dann muss man auch sein Spielverhalten etwas anpassen. Es ist beispielsweise sinnlos ein Fernduell gegen einen Spieler mit einer Rifle einzugehen.

Man muss nahe Distanzen erzwingen, wenn man eine Chance haben will. Als Angreifer muss man sich also irgendwie einen Weg suchen, um möglichst nahe an den Gegner heranzukommen. Als Verteidiger kann man sich einfach klug hinter einer Deckung positionieren und die Gegner näher kommen lassen.

cs go pistols guide

Auch wildes Schießen sollte vermieden werden, das kann sich höchstens auszahlen, wenn der Gegner direkt vor einem erscheint. Ansonsten ist “Trigger Control” das Stichwort, also gemäßigtes und kontrolliertes Drücken der Feuertaste. Mit Pistolen muss man stets versuchen Kopftreffer zu erzielen, da die Gegner in der Regel eine Schutzrüstung besitzen und von Körpertreffern nur wenig Schaden erleiden.

cs go pistols comparison

Wenn man diese grundlegenden Verhaltensweise beachtet, dann hat man gute Chancen mit einer Pistole wichtige Frags zu erzielen.

Weitere Waffen-Kategorien: Shotguns & MGs, SMGs