Money System

Geld spielt eine entscheidende Rolle – nicht nur im Leben, sondern auch in CS:GO! Man muss während des Spielens stets auf den virtuellen Geldbeutel achten. Das „Money System“ ist durchdachter, als man auf den ersten Blick denken mag. Bei jedem Rundenanfang muss man einen Blick auf das Konto werfen und dann entscheiden, ob und was man für Ausrüstung kauft. Das Stichwort heißt “Money Management” und ist maßgeblich dafür, ob man ein Match gewinnt oder verliert. Außerdem gibt es auch ein paar Tipps, wie man Geld sparen kann und die “Economy” des ganzen Teams fördert.

Money System

Money Management

CS:GO Classic Competitive Money System

Wenn man gewinnt bekommt man Geld – wenn man verliert auch. Für Frags bekommt man Geld – aber unterschiedlich viel. Manchmal bekommt man gar kein Geld. Und was ist eigentlich der Loserbonus? Das und noch vieles mehr werden wir euch in diesem Artikel erklären. Wir möchten euch das Money System näher bringen und beziehen uns dabei auf den Classic Competitive Mode in CS:GO.

Startgeld & Einkommen

Man startet am Anfang eines Matches mit 800$. Geld bekommt man für das Erfüllen des Missionsziels und erlegte Gegner. Aber auch wenn man die vorherige Runde verloren hat, bekommt man beim Rundenstart automatisch Geld – mit ein paar wenigen Ausnahmen, doch dazu später mehr.

Kill Rewards

In Counter-Strike bekommt man Geld für Frags. Im Normalfall sind das 300$, aber in CS:GO gibt es noch einen Faktor, der diese Summe je nach verwendeter Waffe verändern kann. Wir haben euch deshalb mal eine kleine Liste zusammengestellt, in der ihr sehen könnt welche Kill Rewards das Money System für die verschiedenen Waffen vorgehesen hat.

cs go money system kill rewards

  • Pistolen: 300$, Ausnahme CZ75-Auto: 100$
  • Shotguns: 900$
  • MGs: 300$
  • SMGs: 600$, Ausnahme P90: 300$
  • Rifles: 300$, Ausnahme AWP: 100$
  • Granaten: 300$
  • Messer: 1500$
  • Taser: 0$

Geldstrafen

Aber in CS:GO gibt es nicht nur Belohnungen für gute Spieler, denn Fehlverhalten wird bestraft. Tötet man ein Teammitglied, egal ob versehentlich oder absichtlich, dann werden einem 300$ abgezogen. Im Hostage Rescue Mode, in dem es darum geht Geiseln zu befreien, muss man natürlich auf diese besonders aufpassen. Verletzt man eine Geisel, bekommt man dafür saftige Geldstrafen. Wieviel hängt davon ab mit welcher Waffe und wo man die Geisel trifft.

cs go teamkill penalty

Bestraft wird auch, wer sein virtuelles Ableben selbst verursacht. Für Selbsttötung erhält ein zufälliger Gegnerischer Spieler den Bonus für einen Frag. Wieviel Geld der ausgewählte Spieler bekommt, hängt also davon ab welche Waffe er aktuell in der Hand hält. Diese Regelung greift übrigens auch, wenn man als lebender Spieler den Server verlässt, egal ob beabsichtigt oder wegen technischen Problemen (z.B. Verbindungsabbruch).

cs go money system suicide compensation

Geld für Missionsziele

Das Haupteinkommen im Spiel bekommt man durch das Erfüllen des jeweiligen Missionsziels. Das Einkommen variiert aber je nach Maptyp und wie die Runde gewonnen wurde.

Bombenszenario

Allgemein gibt es auf “de_” Maps für das Eliminieren des gegnerischen Teams 3250$ für jeden Spieler des Gewinnerteams.

Counter-Terrorists
Schaffen es die CTs zu verhindern, dass die Terroristen innerhalb der vorgegebenen Zeit die Bombe legen, bekommen sie 3250$ gutgeschrieben. Wurde die Bombe gelegt, aber konnte entschärft werden, macht das 3500$ für jeden CT plus 300$ extra für denjenigen, der die Bombe entschärft hat.

cs go money system competitive mode

Terrorists
Bei den Terroristen bekommt derjenige, der die Bombe legt, 300$ auf sein Konto. Wird die Runde durch das Explodieren der Bombe gewonnen, dann gibt das 3500$ für jeden Terrorist. Wurde die Bombe gelegt, aber vom Gegner entschärft, gibt es immerhin noch einen Bonus von 800$ für jedes Teammitglied, also zusätzlich zum Loserbonus.

Geiselbefreiung

Wird auf einer “cs_” Map eine Runde durch Eliminieren des gegnerischen Teams gewonnen, dann bekommt man dafür 3000$.

Counter-Terrorists
Erreichen die CTs eine Geisel und nehmen sie mit, gibt es dafür schon ganze 600$ sowie 300$ extra für den Spieler, der die Geisel aufgeladen hat. Wird die Geisel befreit und damit die Runde gewonnen, gibt es für das Team erneut 600$ für die befreite Geisel sowie 2900$ für den Rundengewinn und noch 1000$ obendrauf für den Spieler, der die Geisel bis zur Rettungszone gebracht hat.

cs go money system hostage mode

Terrorists
Bei den Terroristen ist das einfacher. Gewinnen sie die Runde, indem sie verhindern, dass die CTs innerhalb der vorgegebenen Zeit eine Geisel zur Rettungszone bringen, dann gibt es dafür 3250$.

Loser Bonus

Verlieren ist nicht schön – und hat auch finanzielle Folgen. Für eine verlorene Runde bekommt man lediglich 1400$. Damit kommt man auf keinen grünen Zweig, vor allem wenn man mehrere Runden hintereinander verliert. Deswegen gibt es den sogenannten Loserbonus. Dieser beträgt 500$ und setzt ab der zweiten in Folge verlorenen Runde ein. Pro verlorene Runde bekommt man 500$ mehr als vorher. Das Maximum sind 3400$, die man nach fünf hintereinander verlorenen Runden erhält. Gewinnt man wieder eine Runde, ist das Bonusgeld weg und der Loser Bonus beginnt wieder von vorne.

Geld für in Folge verlorene Runden:

  • Erste verlorene Runde: 1400$
  • Zweite verlorene Runde: 1900$
  • Dritte verlorene Runde: 2400$
  • Vierte verlorene Runde: 2900$
  • Jede weitere verlorene Runde: 3400$

Kein Einkommen

Jetzt gibt es aber auch den Fall, dass man gar kein Geld bekommt. Das gilt aber immer nur für einzelne Spieler, nicht für das ganze Team. Kein Geld bekommt man, wenn man ein primäres Missionsziel nicht angeht und stattdessen einfach die Zeit auslaufen lässt.

cs go money system no income

Im Fall des Bombenszenarios kann das also ein Terrorist sein, der die Bombe nicht legt und nach Ablauf der Zeit immer noch am Leben ist. Bei der Geiselbefreiung dagegen ein CT, der keine Geisel erreicht hat und ebenfalls bei Rundenende noch am Leben ist.

Money System im Casual Mode

Im Casual Mode von CS:GO ist das Money System leicht abgeändert worden. Hier sind die Kill Rewards einfach halbiert. Dafür bekommt man die Rüstung immer gratis. Außerdem startet man mit 1000$ und kann maximal nur 10000$ besitzen.

Money Management

Nachdem das Money System nur ausführlich erläutert wurde, ist es Zeit sich die folgende Frage zu stellen: Wie investiere ich mein Geld richtig? Dabei geht es natürlich nicht um Börsenanlagen, sondern um das gute, alte Geld in CS:GO.

Pistol Round

Wie bereits erwähnt starten beide Teams mit 800 Dollar Startgeld. Grundlegend sollte man sein Startgeld IMMER ausgeben, es macht nicht viel Sinn es zu sparen. Vor allem würde man dem Gegner dadurch einen enormen Vorteil geben. Man sagt nicht ohne Grund, dass die Pistol Round die wichtigste Runde im ganzen Spiel ist. Das Kaufverhalten (und damit auch das Ergebnis den Early Games), ist stark vom Ausgang der Pistol Round abhängig.

cs go money management pistol round

Was man in der “Pistol Round” kaufen sollte, ist immer auch vom Team abhängig. Man könnte sich bspw. eine Rüstung kaufen. Die Rüstung ist insofern nützlich, dass man dadurch nicht so viel Schaden von den gegnerischen Pistolen bekommt. Außerdem verhindert sie den sogenannten “Aim Punch“, also das Ruckeln des Fadenkreuzes, wenn man vom Gegner getroffen wird.
Möchte man lieber sein Team unterstützen, kann man das Geld auch in verschiedene Granaten investieren. Als Beispiel könnte man sich eine Smoke und zwei Flashbangs kaufen. Andernfalls kann man sich als CT auch ein Defuse Kit und eine Granate nach Wahl holen. Generell könnte man sich auch eine andere Pistole kaufen, was sich lohnen könnte, wenn einige der Gegner eine Rüstung tragen.

Eine seltener gesehene, aber nicht weniger effektive Taktik ist, wenn ein Spieler sich eine Rüstung kauft, während ein anderer Spieler ihm eine bessere Pistole, wie bspw. eine Tec-9 oder Five-Seven legt. Dadurch wird der Spieler zur einer echten Kampfmaschine, da er dann sowohl gut austeilen als auch einstecken kann. Diese Form von Taktiken setzt allerdings Vertrauen und Teamwork vorraus.

Das Verhalten in der zweiten Runde ist maßgeblich vom Ergebnis der Pistol Round abhängig.

Early Game als CT

Als CT gibt es nur zwei mögliche Szenarien, um die man sich in der zweiten Runden Gedanken machen sollte. Entweder wurde die Pistol Round gewonnen oder verloren. Hat man sie gewonnen, sollte man sich zu aller erst einen Helm bzw. eine Rüstung mit Helm kaufen. Das ist wichtig, um nicht von gegnerischen Starterpistolen überrumpelt zu werden, und so eine sicher geglaubte Runde abzugeben.

Hat man sich den Helm gekauft, geht es nun an die Waffen. Für die zweite Runde sind die Maschinenpistolen (SMGs) perfekt. Durch ihre hohe Feuerrate und ihre hohe Präzision während des Laufens sind sie die perfekte Mischung für die zweite Runde. Reicht das Geld dann noch aus, kann man sich ein Entschärfungskit oder ein paar Granaten dazukaufen.

Hat man die Pistol Round verloren, haben viele Spieler den natürlichen Impuls ihr Geld zu sparen, also eine “Eco Round” einzulegen. Das macht allerdings nicht viel Sinn. Die Hohen Kosten der CT-Waffen sowie des Equipments sorgen dafür, dass man keinesfalls vor der vierten Runde eine volle Waffenrunde einlegen kann. Es ist immer möglich das ein oder zwei Spieler das nötige Geld vorher zusammen haben, jedoch sollte man immer als Team kaufen sollte, um sein Geld nicht unnötig zu verschwenden.

Anstatt sein Geld in der zweiten Runde zu sparen, sollte man es lieber investieren, also einen “Force Buy” machen. Oftmals kauft man sich hierbei eine Rüstung (evtl. mit Helm) sowie eine bessere Pistole, wie zb. die Five-Seven. Manche kaufen sich ein paar Granaten oder ein Entschärfungskit. Der Vorteil dieses Force Buys ist, dass man immerhin eine kleine Chance hat die Runde zu gewinnen und so das Momentum des Gegners zu stoppen. Verliert man die Runde trotzdem, kann man ab der vierten Runde kaufen, genauso wie es bei einer Eco in der zweiten Runde gelaufen wäre.

In der dritten Runde gibt es weitere Variablen, da diese wiederum sehr von der zweiten Runde abhängig ist. Es wird also nochmals etwas komplexer.

Hat man CT nun den Force Buy gewonnen, dann muss man beachten, ob die Gegner in den vergangenen zwei Runden die Bombe legen konnten. Falls ja, dann haben diese mehr Geld zur Verfügung und können eventuell stärkere Waffen kaufen. In diesem Fall lohnt es sich sein Equipment aufzurüsten. Konnten die Ts keine Bombe legen, dann kann man davon ausgehen, dass sie nur wenig Geld haben und vermutlich sparen werden. In diesem Fall reichen SMGs sowie Rüstungen mit Helmen aus.

Hat man den Force Buy wiederum verloren, wird diese Runde ebenfalls gespart. Durch den Loser Bonus aus Runde 2 und 3 hat man dann in der vierten Runde 4.300 plus weiteres Geld durch Kill Rewards zur Verfügung. Das wäre dann ausreichend für einen Full Buy des Teams.

Hat man sich dazu entschieden in der zweiten Runde zu sparen, muss in der dritten Runde auch gespart werden, da das Geld nicht für einen Full Buy des Teams reicht.

Early Game als T

Für die Ts ist das ganze Kaufsystem etwas komplexer, da mit der Bombe ein zusätzlicher Faktor dazukommt. Fangen wir mit dem simpelsten Szenario an: Die Ts gewinnen die Pistol Round.

In diesem Fall gilt die gleiche Regel wie bei den CTs. Helm kaufen, eine Waffe kaufen und los geht’s. Hat man in der Pistol Round die Bombe gelegt, steht noch mehr Geld zur Verfügung, welches man in Granaten investieren kann. Wie bei den CTs sollte man sich für eine Maschinenpistole als Primärwaffe entscheiden, aus den schon oben genannten Gründen. Einige Spielern kaufen sich auch bereits eine AK-47. Dies ist allerdings sehr riskant, da man so riskiert, dass die CTs sich die AK klauen können.

Spannender wird es, wenn die Pistol Round verloren wurde. Hier gibt es dann zwei Szenarien: Wurde die Bombe gelegt oder nicht. Wenn die Bombe gelegt wurde, sollte man in der zweiten Runde sparen. Das hängt damit zusammen, dass man durch das Legen der Bombe zusätzliche 800 Dollar bekommen hat. Wenn man spart, hat man in der dritten Runde bereits genug Geld zusammen, um eine volle Gun Round machen zu können. Kauft man doch in der zweiten Runde, würde man den das zusätzliche Geld einfach verschenken.

Anders ist es, wenn man es nicht geschafft hat die Bombe zu legen. Hier gelten dann die gleichen Regeln wie bei den CTs: Ein Force Buy ist angesagt. Der besteht oftmals aus der Kombination von Rüstung und einer Tec-9. Damit kann man versuchen die Gegner zu überrennen und so die Runde zu gewinnen. Dazu könnte das Legen der Bombe auch wieder weiteres Geld in die Kassen spülen.

cs go money management competitive

In der dritten Runde verhält es sich nun prinzipiell sehr ähnlich wie bei den CTs. Gewinnt man die zweite Runde, hat man es relativ einfach. Da die CTs die zweite Runde dann verloren haben, werden sie auf keinen Fall starke Waffen zur Verfügung haben. Deshalb kann man die SMGs aus der zweiten Runde auch noch behalten. Fehlende Granaten können und sollten nachgekauft werden. Man kann mit sehr großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die CTs eine komplette Sparrunde einlegen werden, weshalb man mit den SMGs dann gut gerüstet sein sollte.

Bei einer Niederlage in der dritten Runde wird die Sache wieder etwas komplexer. Hat man die Pistol Round verloren (mit gelegter Bombe) und die zweite Runde gespart, kann man nun einen Full Buy machen. Rüstung mitsamt Helm, sowie einer AK und ein paar Granaten sind dabei das Mittel der Wahl. Gerade wenn die Gegner es versäumt haben ihre Waffen aufzurüsten, wird die Runde sehr gefährlich für den Gegner.

Hat man wiederum die Pistol Round verloren, die Bombe dabei nicht gelegt, und man den Force Buy in der zweiten Runde verloren hat, sollte man in der dritten Runde eine Eco einlegen. Das garantiert einen Full Buy in der vierten Runde. Alles andere wäre ein großes Risiko. Sollte man sich dazu entscheiden in der dritten Runde einen weiteren Force Buy einzulegen, könnte man erst in der fünften Runde einen Full Buy machen, sofern man die dritte Runde verliert.

Die erste Gun Round

Mit dem Erreichen der vierten und allerspätestens der fünften Runde kann man das Early Game offiziell für beendet erklären. Zu diesem Zeitpunkt findet auch die erste Waffenrunde statt. Die sogenannten Gun Rounds sind Runden, in denen beide Teams in der Lage sind einen Full Buy zu machen und dementsprechend mit AKs, M4s und AWPs in den Kampf ziehen. Es ist wichtig, diese Runden für sich zu entscheiden, um dem Gegner einen größtmöglichen ökonomischen Schaden zuzufügen, und ihn so in eine Eco zu zwingen.

Da es in der vierten und fünften extrem viele Variablen gibt, werden jetzt nun ein paar kurze Tipps kommen. Wichtig ist es, dass ihr immer den Verlauf der letzten Runden im Kopf behaltet. Wenn man sich daran orientiert, fällt einem die Entscheidung deutlich leichter, ob und was man kaufen soll. Habt ihr beispielsweise in der dritten Runde gekauft und die Runde verloren, so ist es sehr wahrscheinlich, dass ihr in der vierten Runde eine Eco halten müsst, um in der fünften Runde wieder kaufen zu können. Habt ihr in der dritten Runde wiederum eine Eco eingelegt, so könnt ihr in Runde 4 mit großer Wahrscheinlichkeit wieder kaufen. Wenn man sich ein paar bestimmte Grundsätze hält, entwickelt man ein Gefühl dafür, ab wann sich ein Kauf lohnt, wann man einen Force Buy riskieren kann und wann man lieber sparen sollte.

Late Game

Nach den ersten vier bis fünf Runden ist das Early Game vorbei und geht ins Mid- bzw. Late Game über. Da kann das Spiel eine ganz andere Dynamik bekommen.
Um einen Full Buy machen zu können, gehört da ein kleiner finanzieller Aufwand dazu. Als T muss man 5000 Dollar investieren, während man als CT für einen Full Buy ganze 5800 auf den Tisch legen muss. Dieser Full Buy enthält dann eine Main Rifle (AK für die Ts und eine M4 für die CTs), Kevlar mit Helm, vier Granaten (in diesem Fall: eine HE, eine Rauch- sowie zwei Blendgranaten. Möchte man einen Molotov bzw. eine Brandgranate kaufen wird es ein wenig teurer), eine P250 als Backup-Pistole sowie eine Defuse Kit für die CTs. Will man statt einer Main Rifle lieber eine AWP spielen wird es nochmal deutlich teurer. Ein Full Buy mit AWP kostet 7050 für die Ts und satte 7450 für die CTs.

cs go money management full buy

Das alles klingt erstmal nach enorm viel Geld, allerdings kommt man selten dazu so viel Geld auf einmal auszugeben. Entweder rettet man Waffen und Ausrüstung aus der letzten Runde oder ein spendabler Teammate legt einem eine Waffe, womit man sich diese Kosten sparen und stattdessen in Ausrüstung investieren kann. Daher kommt es nur im seltensten Fall dazu, dass man die gesamten Kosten eines Full Buys tragen muss.

Allgemeine Spartipps

Da die Ökonomie und das Kleingeld in CS:GO eine so große Rolle spielen, kommen hier nun ein paar allgemeine Tipps, mit denen sich Geld sparen lässt:

  • Spielt ihr als CT und könnt davon ausgehen, dass die Gegner AKs und AWPs haben werden, lohnt es sich nicht einen Helm zu kaufen. Beide Waffen sind bei einem Kopfschuss sowieso tödlich, egal ob man einen Helm trägt oder nicht. In diesem Fall solltet ihr das Geld lieber in eine weitere Granate investieren oder eben sparen.
  • Es lohnt sich sogut wie nie die Rüstung nach zu kaufen. Die Rüstung wird auch weiterhin Schaden abhalten, solange sie nicht bei 0% liegt. Wenn die Rüstung unter einen Wert von 30% sinkt, kann man sich überlegen sie nach zu kaufen, nur um sicher zu gehen. Ansonsten ist diese Investition unnötig.
  • Wenn du der letzte Überlebende deines Teams bist, wertvolle Ausrüstung besitzt und einer klaren Überzahl an Gegnern gegenüberstehst (3+), solltest du versuchen dich zu verstecken. Das ist meistens sinnvoller als noch irgendwie zu versuchen die Runde zu gewinnen. Falls du nicht gefunden wirst, rettest du deine Waffe und Ausrüstung in die nächste Runde. Das ist vor allem als T wichtig, da man kein Geld bekommt, wenn man die vorherige Runde überlebt ohne die Bombe gelegt zu haben. Besitzt man keine wertvolle Ausrüstung und kann auch keine starke Waffe eines toten Spielers erreichen, dann ist es ratsam selbst in einen aussichtslosen Kampf zu ziehen. Vielleicht erwischt man noch einen Gegner und der Loser Bonus in der nächsten Runde ist in diesem Fall sowieso mehr Wert.
  • Ist nur noch ein Gegner am leben, der die Runde höchstwahrscheinlich nicht mehr gewinnen kann und sich deshalb offensichtlich verstecken möchte, euer Team aber noch mehr lebende Mitglieder vorzuweisen hat, macht es manchmal Sinn den Gegner zu jagen und ihn zu töten. Das gilt vor allem, wenn dieser wertvolle Ausrüstung hat, die er in die nächste Runde mitnehmen will. Manchmal sollte man davon aber lieber absehen. Wenn das gesamte Team nicht viel Geld zur Verfügung hat, sollte man das Risiko lieber nicht eingehen und stattdessen seine Waffen und Ausrüstung sichern. Dies gilt insbesondere, wenn der Gegner keine wertvolle Waffe zur Verfügung hat, die es wert wäre ihm abzunehmen. Unter Umständen könnte das auch dazu führen, dass man dem Gegner unfreiwillig eine gute Waffe schenkt.
  • Sitzt das Geld beim ganzen Team nicht ganz locker, ist es nicht unbedingt notwendig auf einen kompletten Full Buy zu sparen. Wenn ihr oft genug in Folge verloren habt ist der Loser Bonus hoch genug, um einen leichten Buy zu ermöglichen. Wenn man sich als Team gut abstimmt, braucht nicht jeder das volle Arsenal an Granaten und auch die Backup-Pistole ist nicht unbedingt notwendig (außer man spielt AWP). Als CT ist es auch nicht unbedingt notwendig, dass jeder Spieler ein Defuse Kit hat. Sterben die Teammates auf einer Bombsite könnt ihr deren Defuse Kit aufsammeln und benutzen.
  • Wenn ihr auf der T-Seite spielt und ihr eine Eco einlegen müsst, sollte eure oberste Priorität darauf liegen, die Bombe zu legen. Auch wenn man eine Eco weitestgehend als verloren Runde betrachtet, kann eine gelegte Bombe in dieser Runde enorm wertvoll sein. Das spült wieder zusätzliches Geld in die Taschen und sorgt dafür, dass ihr schneller wieder kaufen bzw. euch teureres Equipment leisten könnt. Deshalb sollte eure Priorität immer darauf liegen, die Bombe zu legen, selbst wenn die Siegeschancen in dieser Runde sehr gering sind. Das gleiche gilt übrigens auch für eine gewonnene Runde. Wenn ihr als T eine Runde gewonnen habt, ohne die Bombe zu legen, ihr aber mit der Bombe auf einem der beiden Spots steht, versucht noch schnell diese zu legen, bevor die nächste Runde beginnt. Euer Geldbeutel wird sich über zusätzliche 300$ freuen.

Auch beim Money Management spielt der Teamgedanke eine wichtige Rolle. Man muss sich immer überlegen was für das Team das beste ist. Vor allem muss man mit seinen Teammitgliedern kommunizieren. Setzt man die vorhandenen finanziellen Mittel sinnvoll ein, dann hat man deutlich bessere Siegchancen in einem Match.