CS:GO Skill Groups

Die Skill Groups wurden in CS:GO eingeführt, um ausgeglichene Matches im Matchmaking zu ermöglichen. Jeder Spieler, der den Classic Competitive Mode spielt, erhält je nach seinem Können einen bestimmten Rang. Das Matchmaking-System sucht anhand des Ranges dann möglichst passende Mitspieler. Dadurch soll der Spielspaß gefördert und ungleiche Matches vermieden werden. Zwar hält sich Valve über die genaue Funktionsweise des Ranking-Systems sehr bedeckt, dafür beleuchtet dieser Artikel die Grundlagen des Bewertungssystems und geht auf die Verteilung der Spieler über die verschiedenen Ränge ein.

CS:GO Skill Groups

Hat man mindestens zehn Matchmaking-Spiele gewonnen, wird fortan im Hauptmenü die Skill Group angezeigt, in der man sich befindet. Je nachdem wie gut man spielt, wird man einer bestimmten Gruppe zugeordnet, damit das Matchmaking-System möglichst passende Gegner findet. Das gilt allerdings nur für den Classic Competitive Mode, alle anderen Spielmodi sind unabhängig von diesem Rangsystem.

Wird man besser, steigt man natürlich mit der Zeit auf und bekommt immer stärkere Gegner vorgesetzt. Doch wieviele Gruppen gibt es eigentlich? Und wie hoch ist die Skill Group, in der man sich aktuell befindet? Die folgende Grafik gibt Auskunft darüber:

cs go skill groups

Insgesamt gibt es also 18 Stufen, in die man eingeordnet werden kann. Es geht von einer einfachen Silber-Auszeichnung bis hin zur globalen Elite. Für einige Spieler ist die Einführung der Skill Groups sicher ein Anreiz, sich in den ernsthaften Matchmaking-Spielen anzustrengen, um einen höheren Rang zu erreichen. Und schließlich soll das System ja auch der Spielbalance dienen.

Einstufung in eine Skill Group

Um einen Rang zu erhalten, muss man zunächst zehn Classic Competitive Matches gewinnen. Allerdings kann man während dieser Zeit maximal zwei Siege pro Tag haben. Danach erhält man einen Cooldown und kann erst am nächsten Tag wieder Competitive Matches spielen.

cs go competitive wins temporary cooldown

Hat man zehn Matches gewonnen, dann wird man in eine Skill Group eingestuft. Von da an kann man unbegrenzt viele Matches spielen.

Hinweis: Bevor man überhaupt das Competitive Matchmaking nutzen kann, muss man mindestens Stufe 2 bei den Profile Ranks erreicht haben.

Wie funktioniert das CS:GO Ranking-System?

Im Internet findet man sehr viele Erklärungen darüber, wie das Ranking System in CS:GO angeblich funktioniert. Fakt ist aber, dass vieles davon reine Spekulation ist und manches auch einfach nur falsch. Die Sache ist nämlich, dass Valve selbst extrem wenig darüber verraten hat, wie das System funktioniert.

Allerdings hat Vitaliy Genkin in einem Statement bei reddit ein paar Aussagen über die Funktionsweise des Ranking-Systems gemacht. Zwar verrät er keine Details, aber er beschreibt auf welcher Idee das System basiert.

Debug output mentioned in the guide comes from game client code having very old calculations that were used by Xbox 360 and PS3 versions of the game where client calculations could be trusted and matchmaking used round-based skill adjustments in order to support drop-in and drop-out gameplay on consoles. That code is deprecated on PC however and those calculations aren’t currently used on PC.

When competitive matchmaking as we know it now was introduced in CS:GO in late 2012 we switched all non-competitive game modes to use simple ping-based matchmaking. For Competitive, we built a CS:GO-specific competitive ranking system that is significantly different and more complex than Elo.

The CS:GO competitive ranking system started with ideas based on Glicko-2 rating model and improved over time to better fit the CS:GO player base. All computations are performed on our matchmaking backend and multiple matchmaking parameters describing scientific set of rating variables of a player are represented to players as a their Skill Group. You should be able to find papers on rating systems involving rating volatility and rating deviations online to get a better idea about why our complex competitive matchmaking parameters cannot be represented as a single numeric value.

Das Ranking-System in CS:GO basiert also auf dem Glicko-2-System bzw. hat Ideen daraus als Grundlage. Solche Bewertungssysteme werden unter anderem beim Schach verwendet, um die Spielstärke von Spielern anzugeben. Das Glicko-2 Rating System arbeitet wie das Elo-System mit einer Wertungszahl für Spieler, beinhaltet aber zwei zusätzliche Variablen. Die Variable RD (“ratings deviation”) gibt an, wie sehr die Wertungszahl eines Spielers von dessen tatsächlicher Stärke abweicht. Wer viel spielt, hat einen geringen RD-Wert, weil die Wertungszahl mit jedem Match genauer wird. Spielt man nicht, steigt der RD-Wert langsam, aber stetig an. Dann gibt es noch die “rating volatility”, die mit dem griechischen Buchstaben Sigma dargestellt wird. Der Einfachheit halber bezeichnen wir sie an dieser Stelle mit RV. Diese Variable gibt an, wie konstant ein Spieler spielt. Je konstanter man spielt, desto geringer ist der RV-Wert.

Diese beiden Variablen sorgen dafür, dass nicht nur Punktzahlen miteinander verglichen werden. Stattdessen wird dadurch die Zuverlässigkeit der Bewertung gesteigert und Schwankungen werden miteinbezogen. Das ist z.B. sinnvoll, wenn man gegen Spieler spielt, die länger nicht aktiv waren und die deshalb vom System nur schwer eingeschätzt werden können.

Valve hat das Glicko-2-System als Basis für das CS:GO Ranking genommen, aber es über die Zeit hinweg weiter angepasst, damit es besser zum Spiel passt. Schließlich hat CS:GO ein anderes Spielprinzip und andere Schwerpunkte als beispielsweise Schach. Wie genau diese Anpassungen aussehen, ist aber unbekannt.

CS:GO ist ein Teamspiel, daher ist der tragende Faktor sicherlich, ob man ein Match gewinnt oder verliert. Trotzdem zählt aber auch ein Stück weit die individuelle Leistung. Ob diese nun an der K/D-Ratio, den MVPs oder anderen Faktoren festgemacht wird, bleibt aber ungewiss. Im Internet kursieren dazu die verschiedensten Aussagen, allerdings sollte man sich auf keine davon wirklich verlassen. Das meiste ist reine Spekulation. Man sollte einfach immer versuchen so gut zu spielen wie man kann, auch wenn man am Verlieren ist.

Anhand der Ränge der einzelnen Spieler gibt das Ranking-System immer im Voraus eine Prognose ab, wie das Match ausgehen wird. Am Ende wird dann das tatsächliche Ergebnis mit der Prognose verglichen. Es ist also nicht schlimm, wenn man gegen bessere Spieler verliert – das System ist davon ausgegangen, dass das Match so ausgehen wird.

Warum verrät Valve keine Details zur Berechnung der Ranks?

Einer der naheliegendsten Gründe ist, dass Valve vermeiden möchte, dass Spieler nur darauf aus sind im Rang aufzusteigen und dabei das Teamplay vergessen. Auch so ist das sogenannte “Boosting”, also das Mitziehen von schlechteren Spielern auf hohe Ränge, eine richtige Plage. Wenn alle Details über die Funktionsweise des Ranking-System bekannt wären, dann könnte dieses unter Umständen ausgenutzt werden. Die Ränge würden dann ihre Aussagekraft verlieren und das ganze System wäre sinnlos.

Wann bekommt man einen Uprank oder Downrank?

Das hängt ganz davon ab, was für Gegner man vorgesetzt bekommt und wie man sich gegen diese schlägt. Um einen Uprank zu bekommen, sollte man vermehrt gegen gleichstarke und stärkere Gegner gewinnen. Verliert man öfters gegen Spieler, die einen niedrigeren Rang haben als man selbst, dann kommt es zum Downrank.

cs go skill group rank up

Verteilung der Spieler auf die Ränge

Die Skill Group spiegelt wieder, wo man im Vergleich zu anderen Spielern steht. Die Verteilung der Spieler auf die Ränge ergibt grafisch eine Glockenkurve. Bei einer Präsentation über Musik in Valve-Spielen hat der Komponist Mike Morasky verraten, dass etwa 50% der Spieler Gold Nova 3 oder einen niedrigeren Rang haben und etwa 95% der Spieler Distinguished Master Guardian oder einen niedrigeren Rang haben. Diese Aussage deckt sich auch mit der Vorstellung einer Glockenkurve. Wir haben diese Normalverteilung mal als Balkendiagramm dargestellt.

cs go rank distribution verteilung

Auch wenn es sonst keine offiziellen Angaben zur Aufteilung der Spieler über die Ränge gibt, dürfen wir davon ausgehen, dass diese Grafik sehr nahe an der tatsächlichen Verteilung ist. Die Ränge Gold Nova 3 und Gold Nova Master bilden damit die goldene Mitte und umfassen rund ein Viertel aller Spieler.

Die folgende Auflistung drückt die Verteilung noch einmal in rohen Zahlen aus. Die Prozentzahlen hinter den Rängen geben an, wieviele Prozent aller Spieler sich auf diesem Rang befinden. Die Zahlen sind zwar nur Schätzungen, basierend auf der Annahme einer Normalverteilung, können aber durchaus als Richtwert genommen werden.

  • Silver 1: 0,43%
  • Silver 2: 0,56%
  • Silver 3: 1,45%
  • Silver 4: 2,51%
  • Silver Elite: 4,39%
  • Silver Elite Master: 7,01%
  • Gold Nova 1: 9,11%
  • Gold Nova 2: 11,61%
  • Gold Nova 3: 12.93%
  • Gold Nova Master: 12,93%
  • Master Guardian 1: 11,61%
  • Master Guardian 2: 9,11%
  • Master Guardian Elite: 7,01%
  • Distinguished Master Guardian: 4,39%
  • Legendary Eagle: 2,51%
  • Legendary Eagle Master: 1,45%
  • Supreme Master First Class: 0,56%
  • The Global Elite: 0,43%

Das erklärt auch, warum es in den Gold Nova- und Master Guardian-Rängen teilweise massive Unterschiede zwischen Spielern mit gleichem Rang gibt. Auf diesen Rängen befinden sich einfach sehr viele Spieler.

Automatische Anpassung der Ranks

Wie weiter oben beschrieben sollen die Spieler stets in einer Normalverteilung auf die Ränge verteilt sein. Durch die stark angewachsene Spielerbasis kam es mit der Zeit aber dazu, dass sich immer mehr Spieler in den oberen Rängen sammelten. Im Dezember 2015 hat Valve deshalb reagiert und eine manuelle Anpassung durchgeführt. Viele Spieler stiegen unerwartet und teilweise mehrfach im Rang ab. Kurze Zeit später bestätigte Brian Levinthal in einem Statement auf Reddit die Anpassung an den Rängen:

We did initiate a slow shift of the Skill Group boundaries recently, due to an increase in players and a substantial upward drift over time in the skill groups distribution. While this won’t impact the quality of your matches (you are matched based on an underlying rank value and not the visible Skill Group), many players will experience a change in their Skill Group as the distribution returns to a bell curve centered approximately at Gold Nova 4. We also shipped a recent update that will automatically monitor and maintain consistency of the players skill groups distribution. That should eliminate the need to make such disruptive boundary adjustments in the future.

Valve hat aber lediglich die Grenzen der einzelnen Skill Groups angepasst. Da das Matchmaking-System mit einem zugrundeliegenden Wert arbeitet und anhand von diesem die Gegner aussucht, änderte sich für die Spieler nichts an der Qualität der Matches. Damit solche Eingriffe in Zukunft nicht mehr notwendig sind, wurde das System so überarbeitet, dass die Verteilung der Spieler in Zukunft automatisch überwacht und konstant gehalten wird.

Skill Groups FAQ

Um eventuelle Fragen zu beantworten haben wir die offizielle FAQ zu den Skill Groups ins Deutsche übersetzt. Darin steht alles, was man zu diesem Thema wissen muss.

Was ist eine Skill Group?

Wie ein ELO Rating im Schach, prognostizieren die CS:GO Skill Groups wie gut sich Spieler schlagen werden, wenn sie gegen andere spielen. Zwei gleichstarke Teams sollten im Schnitt gleich viele Spiele gewinnen, wenn sie gegeneinander antreten.

Welche Gruppen gibt es?

cs go skill groups

Ich bin kein besonders guter Spieler. Soll ich trotzdem das Competitive Matchmaking nutzen?

Absolut. Das Competitive Matchmaking wird dich gegen andere Spieler mit ähnlichem Können antreten lassen, was eher zu einem unterhaltsamen Match führt, als wenn du ein zufälliges Spiel betrittst.

Wo werden die Skill Groups angezeigt?

Skill Groups werden im Hauptmenü, in Lobbies und im Scoreboard während eines Matches angezeigt. (Sobald die Skill Group feststeht.)

Wo kann ich meine eigene Skill Group sehen?

Wenn deine Gruppe feststeht und du mindestens 10 Competitive Matches gewonnen hast, wird deine Skill Group im Hauptmenü angezeigt.

cs go ranking system

Wann werden Skill Group Embleme in der Lobby angezeigt?

Befindet sich ein Spieler in einer Skill Group, ist das entsprechende Emblem in Lobbies für andere Spieler sichtbar.

Wann sind Skill Group Embleme im Scoreboard sichtbar?

Das Emblem von Spielern mit einer festgelegten Skill Group ist jederzeit für deren Freunde sichtbar. Am Ende eines Matches, nach dem letzten Remacht, wird das Emblem auch allen anderen Spielern angezeigt.

cs go ranks matchmaking

Sollte ich es vermeiden mit weniger geschickten Freunden zusammenzuspielen, weil sie meinem Rating schaden werden?

Nein. Erstens berücksichtigt das Matchmaking-System deinen weniger talentierten Freund, wenn es nach einem Match sucht. Und zweitens macht das System eine Prognose darüber, wie gut sich jedes Teammitglied in einem Match schlagen wird. Wenn du ein Match mit einem weniger geschickten Freund im Team verlierst, hat das eher keinen signifikanten Einfluss auf deine Skill Group. Wenn du immer so gut wie möglich spielst, wird deine Skill Group dir passende Teammitgliedern und Gegnern liefern.

Wie könnt ihr mein Talent mit nur 10 gewonnen Spielen vorhersagen?

Wenn du dein erstes Match spielst, haben wir keine Ahnung wie gut du bist. Wenn du weitere Matches spielst, nutzen wir diese Siege und Niederlagen um Vorhersagen darüber zu machen, in welcher Gruppe du unserer Meinung nach sein solltest. Umso mehr Spiele du bestreitest, desto sicherer ist das System im Vorhersagen gegen welche Spieler du spielen solltest. 10 Spiele zu gewinnern liefert uns genug Daten um dich zuversichtlich in eine Skill Group zu stecken, von der wir denken, dass sie dich mit anderen Spieler auf deinem Level zusammenführen wird.

Warum sehe ich ein weites Spektrum an Skill Groups auf dem Scoreboard am Ende eines Matches? Sollte nicht jeder die gleiche Gruppe haben?

In den meisten Matches ist nur eine kleine Auswahl an Skill Groups vertreten. Wenn du ein größeres Spektrum an Skill Groups siehst, dann ist es wahrscheinlich, dass diese Spieler als eine Gruppe von Freunden in das Match gekommen sind.

Quelle: counter-strike.net