Mapping-Hilfe

Probleme mit dem Hammer Editor oder beim Kompilieren einer CS:GO Map? Beim Mapping gibt es sehr viele Fehlerquellen, die manchmal leicht und manchmal auch schwer zu finden sind. Unsere Hilfe behandelt häufig auftretende Probleme und Fehler, die sowohl im Editor selbst als auch beim Kompilieren Fehler auftreten können.

Hilfe für häufige Fehler und Probleme

Im Folgenden werden Lösungen für diverse Probleme und Fehlermeldungen (z.B. Compile Errors) aufgezeigt. Sollte das gesuchte Problem nicht aufgelistet sein, dann nutze einfach unser Mapping Forum und frag dort um Hilfe.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Mir fehlt eine Leiste im Hammer Editor, wie kann ich diese wieder anzeigen lassen?
  2. Statt vier Fenster (Views) hab nur noch eins, wie bekomme ich die anderen wieder?
  3. Wo findet man das Compile Log?
  4. Ich kann keinem Team beitreten, weil diese angeblich voll sind!?
  5. Oberflächen bzw. Texturen sind im Spiel einfach schwarz!
  6. Objekte bzw. Models werden nur schwarz dargestellt!
  7. Ich habe ein Leak in meiner Map, wie finde ich dieses?
  8. Meine Map kann im Editor nicht mehr geöffnet werden, es erscheint eine Fehlermeldung!
  9. Meine Map hat ein Problem, aber ich kann die Ursache nicht finden!

Mir fehlt eine Leiste im Hammer Editor, wie kann ich diese wieder anzeigen lassen?

Dazu gehst du einfach auf „View“ und dann auf „Screen Elements“ – dort kannst du Leisten individuell ein- und ausblenden lassen. Im Normalfall lässt man alle Leisten eingeblendet.

Statt vier Fenster (Views) hab nur noch eins, wie bekomme ich die anderen wieder?

Als erstes solltest du die Tastenkombination Shift+Z ausprobieren, diese lässt dich eine ausgewählte Ansicht groß machen, aber durch erneutes Drücken auch wieder auf die klassiche Ansicht mit vier Fenstern zurückwechseln.

Falls das nicht hilft, dann geh auf „Tools“ und dann auf „Options“. Stelle sicher, dass unter dem Reiter „General“ kein Haken bei „Use independent window configurations“ gesetzt ist. War der Haken gesetzt und du hast ihn entfernt, dann musst du deine Map schließen und neu öffnen oder den Editor neustarten, damit die Änderung wirksam wird.

hammer editor views

Wo findet man das Compile Log?

Wenn beim Kompilieren gelbe oder rote Warnmeldungen angezeigt werden, dann lohnt es sich einen Blick in das Log zu werfen. Der Ordner, in dem du deine „.vmf“-Datei abgespeichert hast, enthält auch immer das Compile Log. Es ist eine Datei mit dem gleichen Namen wie deine Map, die aber „.log“ als Dateiendung besitzt. Da es eine normale Textdatei ist, wird die Endung eventuell nicht angezeigt, wenn Windows so eingestellt ist, dass bekannte Dateiendungen ausgeblendet werden.

Ich kann keinem Team beitreten, weil diese angeblich voll sind!?

Ein bekannter Fehler, der immer dann auftritt, wenn es keine oder nur ungültige Spawnpoints auf deiner Map gibt. Stelle sicher, dass für beide Teams ausreichend Spawnpoints vorhanden sind (info_player_terrorist und info_player_counterterrorist) und dass diese keine Brushes oder Objekte berühren, auch nicht den Boden. Im Normalfall lässt der Editor beim Platzieren von Spawnpoints automatisch eine Unit Abstand zum Boden.

Oberflächen bzw. Texturen sind im Spiel einfach schwarz!

Das ist ein Fehler, der häufig auftritt wenn deine Map noch keine Lichtquelle enthält. Stelle sicher, dass mindestens eine Lichtquelle vorhanden ist und diese auch genug Licht ausstrahlt, um alle umliegenden Oberflächen zu erhellen. Beachte dabei, dass das Entity „light_environment“ nur einmal vorkommen darf und nur in Zusammenspiel mit einem vorhandenen Himmel funktioniert.

Objekte bzw. Models werden nur schwarz dargestellt!

Dieser Fehler tritt seit der Veröffentlichung des Nuke Remakes auf, da Valve etwas an der Beleuchtung geändert hat. Seither werden statische Objekte nach einem gewöhnlichen Kompiliervorgang nur noch schwarz dargestellt. Lediglich bei einem „Full Compile“ über den erweiterten Modus werden alle Objekte normal dargestellt. Da man die lange Zeit, die dabei für das Kompilieren gebraucht wird, bei kleineren Tests sicherlich nicht haben möchte, muss man einen Workaround benutzen.

cs go map black models

Um das Problem zu beheben, ruft man das Fenster für den Kompiliervorgang auf und wechselt durch einen Klick au „Expert…“ in den erweiterten Modus. Über ein Dropdown-Menü kann man verschiedene Konfigurationen auswählen. Hier muss man die Einstellungen für „Default“ und „Fast“ anpassen, damit bei diesen die statischen Objekte wieder korrekt dargestellt werden. Dazu geht man auf den Eintrag „$light_exe“ und fügt dort neue Parameter hinzu.

In dem kleinen Textfenster unter „Parameters“ muss man „-StaticPropLighting“ an den Anfang schreiben, um das Problem zu beheben. Allerdings erhöht dieser Parameter die zum Kompilieren benötigte Zeit unter Umständen enorm. Deshalb kann man direkt dahinter noch „-StaticPropSampleScale x“ einfügen. Dabei muss das „x“ noch durch eine Zahl ersetzt werden. Valve gibt dafür folgende Anhaltspunkte: 16 = Langsam, hohe Qualität – 4 = Standard – 0.25 = Schnell, niedrige Qualität.

cs go map black models

Ich habe ein Leak in meiner Map, wie finde ich dieses?

Wenn die Fehlermeldung **** leaked **** beim Kompilieren erscheint, dann hat man ein sogenanntes Leak in seiner Map. Das bedeutet, dass die Map irgendwo „undicht“ ist, es also keine feste Grenze zum Nichts gibt. In diesem Fall wird der Kompiliervorgang mit einer Fehlermeldung abgebrochen.

Es wird immer ein Entity mitsamt Koordinaten angegeben, das geleakt ist. Allerdings ist diese Information mit Vorsicht zu genießen. Nur in den seltesten Fällen ist dieses Entity der tatsächliche Grund für den Leak. Aber es hilft bei der Fehlersuche. Im Falle eines Leaks kann man im Editor auf den Reiter „Map“ und dann auf „Load Pointfile“ gehen. Jetzt wird in allen vier Ansichten eine rote Linie dargestellt, die von dem im Compile Log genannten Entity bis ins Nichts führt. Man muss nur dieser Linie folgen und nachsehen an welcher Stelle sie ins Nichts übergeht. Dort liegt der Fehler, der manchmal mehr und manchmal weniger offensichtlich ist.

cs go map leak

Der häufigste und offensichtlichste Grund für ein Leak ist eine Lücke zwischen zwei Brushes. Dieser ist zum Glück auch entsprechend leicht zu beheben. Um solche Lücken zu vermeiden empfhielt es sich beim Erstellen von Brushes immer mit dem größtmöglichen Grid zu arbeiten.

Logischerweise darf ein Entity auch nicht außerhalb der Map platziert werden bzw. in einem Brush hängen, der als Levelgrenze gilt.

Nicht als Levelgrenze zugelassen sind verschiedene Arten von Brushes, die nicht als solid gelten. Dazu gehören Displacements, Wasser und Brushes, die zu einem func_detail gemacht wurden. Auch Brushes, die auf mindestens einer Seite eine Transparente Textur haben, gelten nicht als solid. Übrigens: „nodraw“ ist keine transparente Textur und kann sehr wohl auf abgrenzenden Brushes angewendet werden.

Meine Map kann im Editor nicht mehr geöffnet werden, es erscheint eine Fehlermeldung!

Das kann unterschiedliche Ursachen haben. Ob deine aktuelle Datei noch gerettet werden kann, hängt davon ab für eine Fehlermeldung angezeigt wird. Frag am besten in unserem Mapping Forum nach einer Lösung.

Manchmal kommt es vor, dass das Problem in der Map liegt und die Datei nicht mehr zu retten ist. Der Hammer Editor besitzt allerdings eine Autosave-Funktion, die standardmäßig aktiviert ist. Die Standardeinstellung speichert die Autosaves unter C:\HammerAutosave\ ab. Such dort eine ältere Version deiner Map heraus, die noch geladen werden kann und arbeite mit dieser weiter.

Übrigens kannst du unter „Tools“ -> „Options“ -> „General“ die Einstellungen für Autosaves deinen Wünschen entsprechend anpassen.

Meine Map hat ein Problem, aber ich kann die Ursache nicht finden!

Manchmal kann es vorkommen, dass z.B. der Kompiliervorgang aus unerklärlichen Gründen scheitert oder das Spiel beim Starten der Map abstürzt. Dann ist es oft schwierig die Ursache dafür zu finden. Aber man kann in diesem Fall immer noch mit dem Isolationsverfahren vorgehen und so der Fehlerquelle auf die Schliche kommen.

Logischerweise sollte man sich zunächst auf Bereiche und Objekte konzentrieren, die man kürzlich der Map hinzugefügt hat. Dabei hilft es, wenn man Backups von vorherigen Versionen der Map hat, um festzustellen, wann das Problem erstmals auftritt. Normalerweise speichert auch der Hammer Editor diverse Backups, die man unter C:\HammerAutosave\ oder einem manuell festgelegten Ordner findet.

Wenn man keine Backups hat oder diese nicht weiterhelfen, dann greift man am besten auf das Cordon Tool zurück. Dieses ermöglicht es nur bestimmte Bereiche einer Map zu kompilieren, was zum Testen sehr nützlich ist. Allerdings eignet sich diese Funktion auch hervorragend um Fehlerquelle zu finden. Man zieht einfach einen Rahmen um einen Bereich der Map, bei dem man sich sicher ist, dass er keine groben Fehler enthält.

hammer editor cordon tool

Konnte erfoglreich kompiliert bzw. die Teil-Map gespielt werden, dann macht man den Bereich immer größer, bis das Problem wieder auftritt. Dann hat man eine Idee davon, wo die Fehlerquelle liegen muss.